einmalig mehr bruttogehalt, aber nicht so viel netto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ich würde dir dringend empfehlen nach Jahresende die Einkommensteuererklärung zu machen.

Du wirst, schon bedingt durch die Arbeitszeiten, womöglich wechselnde Einsatzorte usw. einiges zum absetzen (geltend machen) haben. Also nicht nur Steuererstattung wg. Progression sondern auch weil du die Werbungskosten (Kosten, die anfallen damit du dein Geld verdienen kannst) ansetzen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal unabhängig davon, dass mir die Zahlen etwas unrealistisch erscheinen, darfst du dich nächstes Jahr nach der Steuererklärung auf eine hübsche Rückzahlung freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barnibums
18.08.2016, 05:37

inwiefern kommen dir die zahlen unrealistisch vor? traurigerweise sind die nicht erfunden.

d.h. ich kann die steuern für diesen monat zurückbekommen?

0

Steuererklärung machen bein FA, da kannst du mit einer Rückzahlung der Steuern rechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barnibums
18.08.2016, 05:44

hba ich noch nie gemacht, aber dann werde ich das fürs nächste jahr wohl mal tun

0

Du hast quasi keine fixstunden? Versuch doch mal dass du das aushandelst und alles was drüber ist als überstunden nimmst oder auszahlen lässt...200h sind ja Mörder..hoffe du bekommst wenigstens nen guten Stundenlohn dafür...?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barnibums
18.08.2016, 05:41

vertraglich hab ich eine 36h woche, allerdings reicht mir das geldtechnisch überhaupt nicht. bei uns in der firma ist das so: man wird eingeteilt so oft man gebraucht wird und bekommt dann eben alle stunden miteinander ausgezahlt + zuschläge

0

Mach eine Steuererklärung dann bekommst du einiges zurück. Und dann arbeitest du zuviel. Wir haben ne 40 Stunden Woche da liegst du weit drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?