Frage von aprilsun, 28

Einmalig hohe HF beim Sport normal?

Ich trainier immer mit ner Pulsuhr und hab somit nen Überblick über meinem Puls. Heute war ich ne Std. auf dem Rudergerät (lockeres Training) und als ich nach dem Ende nach den Daten geguckt hab, war die max. HF bei 185, die duchschnittl. HF bei 111. Hab auch danach den BD gemessen, der lag bei 107/76/72. Während dem rudern ging`s mir super und deshalb war ich etwas überrascht über den hohen Wert. Ist mir bisher 4x passiert, daß so ein hoher Wert beim Training raus kam. Untrainiert bin ich nicht, denn ich treib 5-6 die Woche Sport (radeln, rudern, Krafttraining). Ich hab öfters Extrasystolen, kann das damit zusammen hängen?

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 17

Ein Puls bei maximaler Belastung von um die 180 Schlägen ist völlig normal. Was mich verwundert ist, dass du nicht bei maximaler Belastung gewesen bist.

Vielleicht macht das Gerät schon mal einen Messfehler, das kann passieren.

Kommentar von aprilsun ,

Es war, wie schon geschrieben, lockeres rudern. Die Pulsuhr scheint okay zu sein und ich trainier mit Brustgurt.

Antwort
von wobfighter, 11

Pulsuhr und Puls basiertes Training machen nur Sinn wenn man seine maximale Herzfrequenz kennt und in bestimmten Pulsbereichen unter dem maximalen Wert trainiert..

Kommentar von aprilsun ,

Maximale HF wäre bei Frauen 226-Lebensalter, so meine HÄ, wäre dann bei mir 173.

Allerdings bin ich immer unter diesem Wert, außer eben einmalige Ausrutscher (warum auch immer) und die Pulsuhr trag ich wegen dem Kalorienverbrauch.

Kommentar von wobfighter ,

Diese Berechnung durch eine Formel ist quasi rein subjektiv und kann auch fehlerhaft sein.. unter Belastung erreiche ich locker 175 er Puls und da ist noch nicht Ende der Fahnenstange. das kann man nur herausfinden durch eine sportmedizinische Untersuchung beim Arzt... Dann ist der Wert genau mit den man arbeiten kann..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten