Einmal oder mehr mals händewaschen nach?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Liebe / r knowing92,

also ich wasche mir die Hände immer einmal gründlich mit Seife, wenn ich  nach Hause komme. Und natürlich nach jedem Toilettengang / Windel wechseln. Und wenn ich beim Kochen rohes Geflügel angefasst habe. Sonst nicht.

Wenn ich erkältet bin, wasche ich mir auch zwischendurch mal die Hände, um die Keimzahl allgemein etwas zu vermindern, damit mein Körper mit dem Rest dann besser klarkommt.

Du kannst dir ja nach dem Entsorgen des Kondomes die Hände mit Wasser abspülen, wenn es dir unangenehm ist. Aber wie oft fasst man denn schon ein benutztes Kondom an?!

Mit dem Händewaschen ist es so: Händewaschen hat ja durchaus einen Sinn. Es soll verhindern, dass man sich ständig Krankheitskeime ins Gesicht schmiert oder in den Mund steckt. Darum waschen sich die meisten Menschen sinnvollerweise auch noch vor dem Essen die Hände.

Andererseits ist der Mensch ständig umgeben von Bakterien, und er ist auch daran gewöhnt. Dazu hat er ja sein Immunsystem. Es ist also völlig sinnlos und überflüssig, sich voller Panik nur noch die Hände zu schrubben, nur weil man irgendetwas berührt hat! Die Steinzeitmenschen haben auch ohne Seife überlebt...;-) 

Es ist halt alles eine Frage der Menge. Dein Immunsystem kommt gut mit, sagen wir, 1000 einer bestimmten Sorte Keimen pro Quadratzentimenter zurecht. Wenn du dir jetzt aber 3 Tage lang nicht die Hände wäscht, leben auf deiner Haut statt 1000 vielleicht 1.000.000.000.000 Keime, und das macht dann erst krank. Oder es ist halt ein Krankheitserreger dabei. Das Händewaschen hat nur den Sinn, die Anzahl der Keime auf ein erträgliches Maß zu reduzieren bzw. echte Krankheitserreger (Grippe) zu eliminieren. Dazu musst du dir deine Hände allerdings 30 Sekunden lang waschen... Das ist so lang wie 2x Happy Birthday zu singen.

Deine Hautoberfläche hat einen sogenannten Säureschutzmantel, der sie selbst auch vor Bakterien und Pilzen schützt. Denn die meisten Bakterien und Pilze können Säure nicht vertragen. Ein normales Stück Seife ist nun aber alkalisch, das ist das Gegenteil von sauer. Jedesmal, wend du dir die Hände mit Seife wäscht, neutralisierst du damit für eine Zeit deinen Säureschutzmantel. Es dauert eine Zeit, bis er wieder aufgebaut ist. Wenn du deiner Haut diese Erholungspause nicht gibst, weil du dir pausenlos die Hände wäscht, ist deine Haut völlig schutzlos Bakterien und Pilzen ausgeliefert. Das bedeutet, dass deine Haut jetzt erst anfällig für z.B. Hautpilze ist!!! Schon aus diesen Gründen ist es eher schädlich, sich ständig die Hände zu waschen.

Daher  ist es sinnvoll, eine ph-neutrale Flüssigseife zu verwenden, die entspricht der Säure des Säureschutzmantels. Allerdings wird die Haut dann auch angegriffen. Denn wenn du dir 20 x am Tag die Hände wäscht, geht ja auch der Fettfilm der Haut flöten und die Haut wird auch trocken, rissig und dadurch angreifbar...

Die Grenzen zu einem echten Waschzwang sind sicherlich fließend. Solltest du feststellen, dass du dir völlig sinnloserweise die Hände waschen MUSST und es nicht sein lassen kannst, solltest du dich an einen Therapeuten wenden!

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, dir die Angst zu nehmen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen bei allen sachen reicht einmal gründlich hände waschen mit seife aber da ich selber oft in der stadt und in der öffentlichkeit unterwegs bin wsche ich mir meine hände auch manchmal mehrmals nachdem ich den ganzen tag unterwegs war. aber einmal gründlich reicht, wenn du mich fragst 

xxx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt an der person, manche haben so einen Hygienie wimmel und andere wiederum nicht aber schaden tut es allermals nicht sich ein paar mal öfters die Hände nach solchen von dir aufgezählten Aktivitäten zu waschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm..Also nach dem Einkaufen oder nach dem Gang durchs Treppenhaus wasche ich mir nicht die Hände. Nach dem Krankenhausbesuch schon.

Du musst wissen, zu viel Hände waschen ist schädlich. Der Körper (Auch die Hände) brauchen eine gesunde Bakterienschicht. Wenn du dir immer und immer wieder die Hände wäschst, ist das irgendwann genauso schlimm, als wenn du sie garnicht wäschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopsfrosch
28.01.2016, 17:39

Was du meinst, ist keine Bakterienschicht, sondern der Säureschutzmantel der Haut. Ein Zuviel an Keimen kann krank machen! Es kommt immer auf ein gesundes Mittelmaß an...

0

Einmal reicht, sauberer wirds nicht, außer du desinfizierst dann noch die Hände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll mit Kondom anfassen sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer bevor du was isst,wenn du nach Hause kommst,nicht mit dem Händen ins Gesicht fassen oder in die Augen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer vor jeder Essensaufahme und Zwischendurch mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung