Frage von SAXON5357, 61

Einkommensteuervorauszahlung - Berechnung?

Ich muss dieses Jahr 650 € Einkommenssteuer nachzahlen. Jetzt soll ich zukünftig in 4 Teilbeträgen 860 € gesamt pro Jahr als Vorauszahlung bezahlen. Logisch wären mir die 650 € gewesen. Ich verstehe nicht warum ich über 200 € mehr bezahlen soll, da nach meiner persönlichen Situation auch nicht zu erwarten ist dass sich an meinen persönlichen finanziellen Verhältnissen wesentlich irgendetwas in den nächsten Jahren ändert, weder zum positiven, noch zum negativen. Wie ist hier die Berechnung vom Finanzamt, da man überall im Internet lesen kann, dass bei Vorauszahlungen der letzte Steuerbescheid zugrunde gelegt wird - aber was heisst das? - Warum soll ich dann einen Aufschlag von über 200 € bezahlen, der mir halt dann an Liquidität fehlt. Ist dieser Aufschlag korrekt?

Antwort
von HalloRossi, 29

Das ist dem Finanzamt eigentlich relativ egal! Ruf dort an und bitte Sie, weniger Vorauszahlung leisten zu müssen ( mit der Begründung wie hier) dann machen die das auch.

Antwort
von Bakaroo1976, 27

Dann prüf doch bitte einfach die Berechnung - steht doch im Bescheid.

Antwort
von pondarosa, 39

Du kannst auch einen antrag stellen das die Vorrauszahlung reduziert werden soll.

Die Höhe der Vorrauszahlung wird von der Finanzamt Software automatisch errechnet

Kommentar von SAXON5357 ,

Die Frage war ja wie die Berechnung funktioniert! - Das mit dem Antrag weiss ich. Die Frage ist ja eher ob es mir was bringt den Antrag zu stellen.

Kommentar von HalloRossi ,

Ja natürlich! Meist braucht man nur anrufen. Das ist ganz unkompliziert

Kommentar von wurzlsepp668 ,

mir wurde noch nie auf Anruf die Vorauszahlung herabgesetzt ......

noch nie ...

Kommentar von HalloRossi ,

Bei dieser Höhe von Einnahmen nicht? Ich mach das fast jedes Jahr, weil sie meine Einnahmen quasi ständig ändern. Und dann rufe ich da an und sage: dieses Jahr werde ich weniger verdienen und gut ist. Das ist doch mein Pech, wenn ich Zuwenig zahle, hab ich eben hohe Nachzahlung .

Antwort
von Petz1900, 22

Die Jahressteuer ändert sich jedes Jahr, das wird eben dabei berücksichtigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten