Frage von marrypopkins, 85

Einkommensteuererklärung auch schriflich abgeben?

Hallo,

eine Frage an diejenigen die sich mit dem Finanzamt auskennen.

Muss man als Gewerbetreibender seine Einkommensteuererklärung auch in schriftlicher Form an das FA abgeben oder reicht die elektronische Übermittlung aus der Steuersoftware / Elster aus? (Gilt dann dasselbe auch für die Gewerbesteuererklärung?)

Antwort
von are2705, 46

Wenn Du per Elster 1 ohne Zertifikat versendest, musst Du anschließend die komprimierte Steuererklärung ausdrucken, unterschreiben und an das Finanzamt senden. Das zeigt Dir die Software dann aber an.

Versendest Du mit Zertifikat (Elster 2), braucht keine Papiersteuererklärung mehr an das Finanzamt gesendet werden. Wenn Du Umsatzsteuervoranmeldungen abgeben musst, solltest Du ein solches Zertifikat haben. Andernfalls kannst Du es auf Elster.de beantragen.

Antwort
von BenniXYZ, 11

Die elektronische Übermittlung über Elster genügt. Belege mußt du nur nachreichen, wenn das Finanzamt es so will.

Allerdings ist es das erste Mal etwas langwierig alles einzugeben. Deshalb kannst du dich zum Belegabruf anmelden. Dann sind schon Daten hinterlegt, welche du nicht mehr eingeben mußt.

Und in 2017 brauchst du nur noch die Zahlen verändern.

Antwort
von PatchrinT, 40

Schriftlich oder Elektronisch ist auch in deinem Fall egal....

Kommentar von wurzlsepp668 ,

stimmt ned ganz ......

bei Elster gibt es 2 Möglichkeiten zu übertragen: Ohne Zertifikat, dann ist ein Ausdruck mit der Unterschrift ZWINGEND erforderlich, oder mit Zertifkat, dann ist die Steuer abgegeben.

und Gewerbetreibende MÜSSEN elektronisch abgeben

Kommentar von PatchrinT ,

und wie war das zu den Zeiten wo es dieses noch nicht gab?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community