Einkommenssteuererklärung - sind die Handwerkerrechnungen absetzbar trotz Zahlung der Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde bei der Steuererklärung folgendes ansetzen:

Gesamtkosten abzgl. Versicherungszahlung abzgl. Nichtarbeitslohn-Betrag; außerdem empfehle ich die Höhe dieses Betrages außerdem als außerordentlichen Aufwand geltend zu machen. Vorteil: Das Finanzamt wird mit sämtlichen Angaben versorgt und kann dann entsprechend der Rechtslage die Beträge berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was ihr draufgezahlt habt würd ich auf jeden Fall als Handwerkerkosten geltend machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur den Betrag, der tatsächlich von EUCH bezahlt wurde und dann auch nur 20 % der Lohnkosten. Und auch nur dann, wenn ihr eine originale Rechnung vorlegen könnt. Die Frage ist, ob ihr die Rechnung schon bei der Versicherung eingereicht habt. Dann ist der Drops gelutscht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NinaNicole7010
16.03.2016, 11:54

Wir haben bei der Versicherung keine Rechnungen eingereicht. Wir haben vor der Renovierungsmaßnahme von der Versicherung die Summe von 4.000 € bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?