Frage von aliasaliasalias, 50

Einkommenssteuer - Was ist Richtig?

Guten Tag,

ich bin neben meiner Selbstständigkeit (Kleinunternehmen) bei einer Firma in Teilzeit angestellt.

Ich arbeite knapp 3 Tage die Woche. Lohnsteuerkarte wurde abgegeben. Der Arbeitgeber zahlt die üblingen SV Beträge, sowie auch wegen der Lohnsteuerkarte die Steuer.

Nun meine Frage:

Muss ich bei meiner Einkommenssteuererklärung auch die Einkünfte aus der nicht selbstständtigen Tätigkeit (sprich das Gehalt der angestellten Position) mit dazu addieren?

Ich zahle ja ansonsten zweimal eine Steuer auf die Tätigkeit? Oder verstehe ich das nicht richtig?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von PatrickLassan, 28

Lohnsteuerkarte wurde abgegeben.

Erstaunlich, da es seit 2010 keine Lohnsteuerkarten mehr gibt.

Muss ich bei meiner Einkommenssteuererklärung auch die Einkünfte aus der
nicht selbstständtigen Tätigkeit (sprich das Gehalt der angestellten
Position) mit dazu addieren?

Ja, da es sich um Einkünfte im Sinn von § 19 Einkommensteuergesetz handelt.

Ich zahle ja ansonsten zweimal eine Steuer auf die Tätigkeit?

Das siehst du falsch. Die Lohnsteuer ist eine Erhebungsform der Einkommensteuer, die vom Arbeitgeber einbehaltene Lohnsteuer wird auf die festgesetzte Einkommensteuer angerechnet.

Antwort
von wilees, 26

Der Lohn aus nicht selbstständiger Tätigkeit  muß eingestragen werden. Die schon darauf gezahlte Steuer wird berücksichtigt.

Antwort
von kevin1905, 20

Muss ich bei meiner Einkommenssteuererklärung auch die Einkünfte aus der
nicht selbstständtigen Tätigkeit (sprich das Gehalt der angestellten
Position) mit dazu addieren?

Na klar. Anlage N!

Ob du die ausfüllst oder nicht ist erstmal belanglos, da der Arbeitgeber die Daten ohnehin ans Finanzamt melden muss. Sie werden also in jedem Fall berücksichtigt.

Ich zahle ja ansonsten zweimal eine Steuer auf die Tätigkeit?

Nö. Die Lohnsteuer ist Vorauszahlung auf die Einkommensteuer.

Antwort
von testwiegehtdas, 31

ja, du musst das Geld aus nichtselbstständiger Arbeit mit angeben unter dem entsprechenden Punkt.

Du musst den Teil aber nicht noch mal versteuern, die wissen ja dann durch deine Angaben, was du schon an Steuern gezahlt hast, das wird entsprechend angerechnet.

Antwort
von myzyny03, 28

Wieso zwei mal? Du hast Einkünfte aus Gewerbebetrieb und Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit. Aus den sich ergebenden Gesamteinkünften ergibt sich die Steuerhöhe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten