Frage von Lumina86, 107

Einkommen bei 4 Personen Haushalt?

Hallo wir sind ein 4 Personen Haushalt. Meine Frau und ich verdienen zusammen 3250€ hinzukommt 380€ Kindergeld. Wir haben keine Schulden nur einen kleinen privaten Kredit wo wir monatlich 200€ zahlen ansonsten das was man an Versicherungen usw braucht. Wir schaffen es aber nicht Kapital zu sparen es reicht immer so aus im Monat. Haushalten wir falsch oder verdienen wir zuwenig? Für Wohnung zahlen wir 600€ Warm Fahrtkosten haben wir insgesamt 300€ (nur Sprit) wir unternehmen viel aber leben auch nicht über unseren Verhältnisen. Keine Handy Verträge nur prepaid. Internet und Telefon sind 40€.

Antwort
von dieLuka, 83

3630 € sind für 4 Personen jetzt keine riesige Menge aber auch nicht wenig.

3630

-600 Wohnen (da zahle ich übrigens als Single mehr)

-300

-200

-040

Bleiben 2490

Nehmen wir mal an ihr habt noch 400 sonstige Fixkosten (bitte gerne berichtigen) für Versicherungen, nahverkehr, sport,...

Bleiben 2090

Davon für 4 personen etwa 600-800 € für Lebensmittel und Haushaltsmittel im Monat bleiben mindestens 1000 € über.

Was macht ihr damit?

Am besten führt ihr mal nen halbes Jahr Tagebuch über eure Ausgaben.

Stellt fest wie viel ihr wirklich für was benötigt und führt Budgets ein.

Reichen 600 € für HH Kosten dann rechne 600/4.5 = 133 € die Woche

Kleidung wird X mal im Jahr benötigt für Y € pro Person also wird  x*4*Y € im Jahr benötigt und 4xy/12 € im Monat dafür zur Seite gelegt.

Kommentar von Lumina86 ,

Kindergartenkosten habe ich vergessen mit abzugeben. Sind zusammen 280€, Versicherungen alle 105€, Lebensmittel sind gute 700-800€ (darunter aber auch Windeln) Aber werden mal alles aufschreiben. Jeden Cent am besten denn bin selbst erschrocken.

Kommentar von dieLuka ,

2490

-280

-800

-105

= 1305 € die Monatlich irgendwo hin fließen.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Ja aber 800 Euro Lebensmittelkosten? Bin da absolut nicht erfahren aber das kommt mir dennoch sehr viel vor. Gebt ihr 300 Euro im Monat für Babynahrung aus? :p

Und dieLuka hat ja schon vorgerechnet dass da irgend was ganz und gar nicht stimmt.

Kommentar von dieLuka ,

800 fände ich wiederum für 4 nicht ungewöhnlich. Sind etwa 177 pro Woche.

Ne Einzelperson braucht ~50 pro Woche inkl. Haushaltstücher, Müllsäcke, WC Reiniger, Toipapier usw. und für Windeln ist man auch schnell mal 20-30 € los. Bin letztens mal an so nem Regal vorbei. Die kosten als ob die jemand aus Gold herstellen würde.

Antwort
von DerHans, 78

Bei 3.600 € Netto-Einkommen macht ihr was falsch. Wieso braucht man dann überhaupt einen "kleinen Kredit"?

Wenn ihr euch mit dem Gedanken tragt, eine Immobilie zu erwerben, wird man euch genau diese Frage stellen:

"Wovon wollen Sie in Zukunft etwas zurück zahlen, wenn Sie es nicht geschafft haben, ein Mindesteigenkapital anzusparen?"

Kommentar von Lumina86 ,

Für ein Auto welchen wir Privat gekauft haben und Privat bei verwandten Geld gespart haben. Irgendwann wollen wir mal ein Eigenheim aber auch langsam mal Kapital an sparen.

Antwort
von MuttiSagt, 91

Wo kann man denn für 600€ warm mit einer 4 Köpfigen Familie leben? Hier in der Region bezahlt man üblicherweise ca das doppelte und dann haben die meisten auch einen Kredit iR für das Auto. Und euer Gehalt ist ganz normal. Vermutlich geht ihr unachtsam einkaufen, da liegt meist der Kasusknacktus

Kommentar von Lumina86 ,

Hessen in einem Kleinen Dorf 120 Quadratmeter und riesen Garten. Ja Langeweile Einkäufe machen wir leider zu oft

Antwort
von Buchstabensuppe, 38

Ein Haushaltsbuch zu führen, wurde hier schon mehrmals genannt. Es sollten aber wirklich alle Ausgaben berücksichtigt werden, damit man einen Überblick bekommt. Dazu gehört unbedingt auch die regelmäßige Prüfung der Kontoauszüge. Dabei kann man Zahlungen entdecken, die man gar nicht mehr im Gedächtnis hatte und die evtl. sogar überflüssig sind (z. B. Mitgliedschaften, die man nicht mehr nutzt, Zeitschriftenabos, Versicherungen etc.).

Antwort
von grubenschmalz, 19

Irgendwann wollen wir mal ein Eigenheim aber auch langsam mal Kapital an sparen.

Mit diesem Einkommen könnt ihr ein Eigenheim leider vergessen, das ist nicht unbedingt das meiste, zwar nicht wenig, aber da fehlt noch einiges.  Zumal ihr nicht in der Lage seid, Eigenkapital anzusparen UND auch noch einen nicht geringen Kredit habt. 

Was anderes wäre es, wenn in absehbarer Zeit eine deutliche Einkommenssteigerung zu erwarten ist, beispielsweise wenn ein Studium abgeschlossen wird, eine der beiden Personen Arbeiten geht, die Pfändung aufhört usw. 

Wie bereits mehrere gesagt haben, führt ein Haushaltsbuch.

Kommentar von Lumina86 ,

Wir gehen beide Arbeiten. Wenn ich das dann verstehe muss man im Monat zusammen 4000€ haben? Bis meine Insolvenz abläuft solange kann man Kapital an sparen und dann einen Kredit aufnehmen

Antwort
von Griesuh, 68

Auch ein kleiner Kredit sind Schulden.

Mit diesem von dir genannten Monatseinkommen, sollte man als 4 Köpfige famile sehr gut leben können.

Erstellt euch einmal einen Haushaltsplan. Erfasst ein mal euere tatsächlichen mtl. Ausgaben und Kosten.

Du wirst dich wundern.

Antwort
von martinzuhause, 78

da führ doch einfach mal ein haushaltsbuch um zu sehen was ihr wofür ausgebt.

da sieht man dann schnell wo das geld bleibt

Antwort
von Kazam95, 86

Macht ein Haushaltsbuch über alle Einnahmen und Ausgaben wirklich alle und guckt wo ihr sparen könnt. Vielleicht wäre ein Handyvertrag sinnvoll wenn öfter Prepaid nachgeladen werden muss usw.

Kommentar von Lumina86 ,

Meine Frau und ich laden jeweils nur 15€ im Monat auf. Ist schon das günstigste

Antwort
von grubenschmalz, 18

Liegt vermutlich daran, dass ein Teil deines Gehalts gepfändet wird.

Kommentar von Lumina86 ,

Nein ist das bereinigte Einkommen!!!

Kommentar von grubenschmalz ,

Okay, alles klar. 

Führt ihr ein Haushaltsbuch?

Antwort
von Furino, 76

Meine Überschlagsrechnung sagt mir: Sie wirtschaften falsch!

Kommentar von Lumina86 ,

Ich glaube es auch es müsste eigentlich was hängen bleiben.

Antwort
von Lumina86, 16

Dann hätte ich doch weniger Einkommen deine Antwort macht kein Sinn

Antwort
von kenibora, 39

Deine Frage ist zu ungenau.....Antwort wäre kein Problem! Miete...mit oder ohne Nebenkosten? Auto...mit oder ohne Steuer und Versicherung, usw.! Gehalt brutto oder netto?

Kommentar von Lumina86 ,

Die Miete ist warm. Auto ist nur Sprit kosten für beide Steuern kamen im Juli und im Juni jeweils 100€ Steuern. Bei den Aus gaben hatte ich noch Kinderbetreuung von ca 280€ für beide vergessen.

Antwort
von katjaliebig, 87

Ein ordentliches Einkommen habt ihr, deswegen müsste ein bisschen etwas auf jeden Fall übrig bleiben.
Vielleicht solltet ihr ein Monat mal ein Haushaltsbuch führen, dann könnt ihr es besser nachvollziehen.
Irgendwo muss ja das Geld bleiben ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten