Frage von nutellaloeffel, 82

Einkaufen gehen trotz Krankschreibung?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin bis Ende nächster Woche arbeitsunfähig geschrieben. Was ich dazu sagen muss, von meinem Chef und einer seiner Mitarbeiterinen - beides Ärzte, ich arbeite als Azubi zur MFA in einer großen Arztpraxis.

Die Diagnose lautet "auf dem Blatt" Magenbeschwerden. Die eigentliche Diagnose würde wahrscheinlich familiäre Belastungsreaktion lauten. Die etwas gefälschte Diagnose deshalb, dass meine Kolleginnen sich nicht wieder das Maul zerreißen, jedoch sind Bauchschmerzen auch vorhanden aber durch den Stress denke ich...(Vater seit 2 Monaten abgehauen. Mutter seit Monaten psychisch am Ende. Vor einigen Tagen hat mir die "neue Freundin" von meinem Vater gschrieben - keiner der Familie wusste das er eine Neue hat, sie sind schon seit 1 Jahr ein Paar obwohl er noch mit meiner Mutter zsm ist und keiner hat etwas gemerkt und ich bin psychisch am Ende und meine Ärztin hat mir einen Termin beim Psychologen ausgemacht... außerdem habe ich starke Minderwertigkeitsgefühle aber davon wissen meine Chefs nichts, da mir das sehr unangenehm ist).

So das ist jetzt etwas länger geworden, tut mir leid. Zu der eigentlichen Frage: darf ich trotz der AU einkaufen gehen? Brauche dringend eine Jogginghose, Schuhe et cetera...

Danke im Voraus für euere Antworten und noch einen angenehmen, ruhigen Abend

Antwort
von Nordseefan, 15

Ob nun so ein Shopping Bummel zwingen nötig ist sei mal dahingestellt.

Aber egal: Krank geschrieben sein heißt nicht das man unter Hausarrest steht. Man darf sehr wohl raus. man darf alles was nicht der Genesung im Wege steht. Einkaufen ist also in dem Fall ok.  Sich die Wampe mit Eis und Fast Food vollschlagen wäre es nicht.

Antwort
von Krotte, 16

Sicher doch,

auch wenns dir nicht so gut geht kannst du einkaufen gehen. Außerdem wurdest du vo einem Arzt krank geschrieben, der dich doch inzwischen kennt.

Außerdem tut es gut, mal aus dem Alltagstress raus zu kommen. Auch wenn es unter diesen Umständen ist. Vlt haben das auch deine Arbeitskollegen bemerkt, und wollten dir mal ein bisschen Freizeit gönnen.

Wenn du verstehst, was ich meine.

Antwort
von FinDev, 11

Du solltest unterlassen was deine Genesung verzögert, eine 4 stündige Shoppingtour wäre sowas.
Einkaufen, Geld abholen und zur Apotheke- das ist in Ordnung ... wenn es nicht alles mit dem Einrad erledigt wird :-)

Antwort
von Wonnepoppen, 9

Da du nicht bettlägrig bist, kannst du das machen, wenn es so dringend ist?

Antwort
von jakkily, 9

Mit einer Krankschreibung darf man alles das machen, was der flotten Genesung nicht schädlich ist, d.h. du darfst auch raus an die frische Luft und einkaufen gehen, sofern du nicht bettlägerig oder mit einer ansteckenden Infektionskrankheit krankgeschrieben bist. Solltest dich halt nur nicht beim Kistenschleppen erwischen lassen, wenn du mit einem orthopädischen Defekt krankgeschrieben bist...

lg, jakkily

Antwort
von Schnueffler00, 10

Natürlich darfst du einkaufen gehen. Muss man ja schließlich. Das kann dir auch dein Arbeitgeber nicht verbieten.

Antwort
von LittleMistery, 8

Du darfst alles machen was zu deiner Genesung beiträgt. 

Antwort
von glaubeesnicht, 11

Natürlich kannst du einkaufen gehen, du bist ja nicht bettlägerig krank geschrieben. Dumm würde es nur aussehen, wenn du abends in die Disco zum Tanzen gehen würdest. Gute Besserung!

Antwort
von grisu2101, 12

Erstens geht es den Kollegen nichts an was Du hast, und zweitens Einkaufen geht immer. Fraglich ist höchstens Kino, Kneipe, Disco und alles, was der Genesung nicht dienlich ist... da wird oft drum gestritten.

Antwort
von ManuViernheim, 8

Du darfst Dir was zu essen und trinken kaufen.

Sind die Jogginghose und die anderen Dinge wirklich nötig?

Das würde nach Shoppen aussehen. Wenn das der "richtige" Kollege sieht, ist das Feuer entfacht.

Lass das lieber sein.

Antwort
von hourriyah29, 11

Hallo Nutellalöffel,

hier antworten Dir ganz viele, dass Du einkaufen gehen darst. Das ist natürlich auch korrekt. Es ist tatsächlich erlaubt.

Es besteht allerdings das Risiko, dass Du dabei gesehen wirst. Wie schnell passiert es, dass man beim Shoppen jemanden trifft. Und falls das passiert kann das zu Klatsch und Tratsch führen und im schlimmsten Fall wirst Du ab dann als Simulant angesehen.

Ich würde es daher nicht riskieren!

Jogginghose und Schuhe kann man auch online bestellen ;)

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von AndiRat, 14

Du hast es echt nicht leicht!

Aber zu deiner Frage: Man darf auch einkaufen, wenn man krank geschrieben ist. Wie soll man gesund werden, wenn man nicht mehr aus dem Haus kann?

(Man darf nur nicht in dieser Zeit einer anderen Beschäftigung nachgehen. Oder wenn man angeblich einen Fuß gebrochen hat, auf den Sportplatz zum Fußballspielen, ..)

Mit Magenbeschwerden kann man einkaufen gehen. Das kann ein Chef nicht beanstanden.

Im Gegenteil, man ist sogar verpflichtet, alles zu tun, um wieder gesund zu werden. Dazu gehört, dass man sich ordentlich versorgt. Und dazu gehört, dass man raus geht, an die frische Luft und in die Sonne.

Gute Besserung und viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community