Frage von Jokerx, 43

Einjähriges gelenktes Praktikum zur Komplettierung der Fachhochschulreife im Bereich des Gamedesigns?

Hallo zusammen. Da ich sehr Wahrscheinlich zu Ende dieses Schuljahres die Schule abbrechen werde und ich bisher nur den schulischen Teil der Fachhochschulreife erzielt habe, muss ich mich jetzt entscheiden, ob ich ein FSJ/BFD oder ein einjähriges gelenktes Praktikum machen will. Da meine Wahl auf das Praktikum fällt und ich dieses am liebsten im Bereich des Gamedesigns, o.Ä. was auch in den Bereich fällt, machen würde, wollte ich hier mal nachfragen, ob ihr Ideen habt, wo man das machen könnte, da mir spontan nur größere Firmen, wie Ubisoft etc. einfallen würden. (Ich habe um ehrlich zu sein, keine Ahnung, wo man da alles -und in welchen Bereichen- nachfragen könnte) Mein Ziel ist es, nach diesem einen Jahr das Studium in Angriff zu nehmen, da ich auch vorhabe, in einigen Jahren dann auch im Bereich des Gamedesigns zu arbeiten. Würde mich über einige Ideen/Vorschläge bzgl. des Praktikums freuen! Ich bedanke mich schonmal im Voraus. Gruß Jokerx

Antwort
von kesux, 20

Hallo,

hier ein paar Punkte, die du bedenken solltest:

1) Auf 1 Praktikumsstelle kommen unglaublich viele Bewerber. Diese stellen sind begehrt. Meinst du, du bist dem Ganzen gewachsen? Erstrecht Game Design Praktika sind beliebt.

2) Ich habe genau das gleiche gemacht wie du. In der 11. runter und dann ein Praktikum gemacht. Im Nachhinein bereue ich es. Ich habe nichts gelernt, was ich nicht auch neben dem Abitur hätte selber lernen können. Meinst du nicht, das kannst du auch? Was du im Abitur machen wirst, ist halt so wild wie das, was du im beruflichen Alltag machst.

3) Wie HelfeDirNicht schon geschrieben hat, kleinere Firmen sind oft besser für den Einstieg. Aber gerade die suchen oft Leute, die schon etwas drauf haben. Teilweise nehmen sie auch nur Studenten mit Pflichtpraktika. 

Game Design ist nichts, in das man eben mal so reinrutscht. Das hat immer eine Vorgeschichte, ob das jetzt ein einschlägiges Studium, eine Ausbildung oder einfach viel viel Eigenarbeit ist. Wenn du so etwas nicht vorzuweisen hast, wird es extrem schwer etwas zu finden. Deutschland ist eben nicht gerade ein besonders toller Standort für die Games Industrie...

Mach dir echt nochmal Gedanken, ob du nicht doch lieber mit der Schule weitermachen möchtest und dich privat mit Game Design beschäftigst. Das erspart unnötige Fragen bei der Jobsuche(Glaub mir, wie oft ich gefragt wurde "Wieso hat es nicht fürs Abitur gereicht?"...) und du hast das ganze Schuljahr über Zeit, dich fit für die Spieleindustrie zu machen;


Und nach dem Abitur hast du umso bessere Chancen, richtig einzusteigen, wenn das dein Wunsch ist!

Antwort
von Jokerx, 18

Würde mich noch über einige Antworten freuen :)

Antwort
von HelfeDirNicht, 35

Hey, ich mache gerade eine Ausbildung zum Game Programmer :)

Ich würde es an deiner Stelle eher bei kleineren Entwicklern versuchen, die bieten oft Praktika an und dort geht es viel persönlicher zu als bei den großen Studios. Andererseits wirst du bei den Großen von erfahreneren und professionelleren Game Designern ausgebildet.

Bei https://www.games-career.com/de/ findest du bestimmt ein Praktikum, das dir gut gefällt :)

Kommentar von Jokerx ,

Danke für deine Antwort! Ich werde mir die Seite auf jeden Fall nochmal genauer angucken, sieht interessant aus!

Kommentar von Jokerx ,

Auf der Seite finde ich leider nur 3, 4 Praktikas, die evtl in Frage kommen würden, da der Rest zu weit entfernt ist. Ich versuche dort mal mein Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community