Wer kann mir bei meinen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt weiter helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1. Zwei spontane Entbindungen (2,5 Stunden und 4,5 Stunden von der ersten Wehe bis zur Geburt des Babys...bei mir ging es immer schnell) ohne jegliche Medikamente (außer einer Infusion mit Kochsalzlösung), auch keine PDA. Bei der ersten Geburt bekam ich einen Dammschnitt, bei der Zweiten hatte ich einen Dammris 1. Grades. Beides verheilte problemlos, unangenehm wars trotzdem. Nach der ersten Geburt brachten die Hormone bei mir einiges durcheinander, unter anderem hab ich deswegen Gallensteine bekommen und musste nur 3 Wochen später operiert werden, Schnitt durch die Bauchdecke. Ich schätze dadurch kann ich ein bisschen einschätzen, wie unangenehm eine Kaiserschnittnarbe sein muss (die ja nochmal etwas größer ist, als meine). Ich war nicht in der Lage mein Baby alleine aus dem Bettchen zu heben.

2. Leider keine Erfahrung, weil unser Krankenhaus das nicht anbietet.

3. Erste Schwangerschaft 12 Kilo, zweite Schwangerschaft 8 Kilo (also das ist das, was ich am Ende mehr wog...ich hab bis zur 20.SSW immer erst abgenommen). Gewogen jeweils ein paar Stunden vor der Entbindung. Wie viel danach direkt wieder weg war, weiß ich nicht.

4. Erste Schwangerschaft: An sich war alles wunderbar, keine Morgenübelkeit oder sonstiges bis zur 32. Woche, als ich mit muttermundwirksamer Wehentätigkeit ins Krankenhaus kam. Kind kam dann bei 36+0 auf die Welt...insgesamt hatte ich fast 5 Wochen strenge Bettruhe, 3 davon mit Medikamenten, die die Wehen verhindern sollten und unangenehme Nebeneffekte hatten.
Zweite Schwangerschaft: böse Übelkeit und Appetitlosigkeit bis zur 16. SSW, Sodbrennen vom Feinstens wärend der gesamten Schwangerschaft..wurde zum Ende hin immer schlimmer. Kind kam 35+6 auf die Welt, diesmal ohne sich schon Wochen vorher anzukündigen. Nur 3 Tage vorher hatte meine Frauenärztin noch gemeint, dass ich noch Zeit hab.

5. Irgendwann anstrengend, aber ich hatte nie einen großen Bauch...ich weiß nicht, wie es wirklich ist, wenn der Termin nur ein paar Tage entfernt ist.

6. Den Namen für dein Kind wirst du schon selbst finden müssen. Aber ich denke, dafür hast du auch noch genügend Zeit. Websites und Bücher mit Vornamen gibt es ja zu Hauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also meine Schwangerschaft verlief eigentlich super. Hab 11 kg damals zugenommen. Geburt war ein Kaiserschnitt und der hat im Nachhinein Probleme bereitet bzw die Narbe. Entzündet usw. Die zeit danach war echt die Hölle. Aber wahrscheinlich wohl mehr Kopfsache, da ich mir eine normale Geburt gewünscht habe, diese aber leider nicht möglich war. Aber letztendlich kann man es sich nicht aussuchen und man sollte froh sein, wenn das Kind gesund ist ☺

Mach dich einfach nicht verrückt. Wünsche dir alles Gute 🍀

Ach und Namen kannst du ja mal Google befragen. Da gibt's seitenweise Namen. Lass dich einfach mal inspizieren davon 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Assistierte Spontangeburt in der Klinik, Dauer 12 Std.
2. keine Wassergeburt
3. 11,5 kg
4. Keine Probleme, am leichtesten war der 4.-6. Monat; 1.-3. Monat sehr schlafbedürftig; ab dem 7. sehr unbequem, aber auch lustig, da das Kind sich viel bewegte; musste immer (!) an Zitronen riechen
5. Babybauch fühlt sich blöd an, es ist schöner ohne :)
6. Amanda, Damian

Alles Gute für dich & Baby!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normale Geburten, nicht im Wasser, alles war gut. Gewichtszunahme im Normbereich und die Zeit ist mühsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. normale, spontane Geburt mit dammschnitt

2. nein

3. 17 kg

4.überhaupt keine Probleme. Keine Übelkeit und keine Wasserablagerungen. Aber schön fand ich schwangersein trotzdem nicht.

5.siehe oben- die meisten finden es toll. Ich fand es schrecklich

6. Schau doch im Internet da bekommst du viele Vorschläge. Amy vielleicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iphonefreak24
06.03.2016, 12:42

Ok danke. Amy klingt schön mal sehen.

0

hallo

ich war 3mal schwanger---

die 1.SS endete in der 31.SSW-mit einem Kaiserschnitt--ich hatte Hepatose--

die 2.SS endete in der 21.SSW in einer Fehlgeburt :-(

die 3.SS endete in der 34.SSW mit einer normalen Geburt

zugenommen hatte ich bei SS 1 und 3 ca 12kg-

der Kaiserschnitt-dank PDA merkt man ja nicht viel was die schmerzen betrifft-aber hinterher hatte ich mega zu tun

die normale Geburt wurde eingeleitet ---da ich keine Wehen hatte---nach 12Stunden war mein Kind da------

dir alles alles Gute und eine wunderschöne SS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?