Einige Fragen zur Artemiazucht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst solche Fertigmischungen anrühren, die enthalten Salz, Eier und Algennährstoffe zur Aufzucht. Die kannst du schon in PET-Flaschen oder größeren Einmachgläsern verwenden. Licht soll zur Algenbildung gut sein, ist aber nicht notwendig. Artemia mögen es wärmer, unter 22° läuft da glaub ich nix. Viel einfacher und ergiebiger ist die Zucht von Wasserflöhen. Diese sind perfekt für "Spezialistenfische", die nur an zappelndes Futter gehen, enthalten aber eher weniger Nährstoffe.

Womit du deinen Fischen auch einen Gefallen tuen kannst sind Schnakenlarven, die du in jeder Gieskanne findest. Gerade im Sommer gibt es viel davon, und es schlüpfen automatisch weniger lästige Fliegeviecher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateKoko
13.10.2016, 19:01

Herzlichen Dank!

Ja Wasserflöhe wären auch eine Option, ich werde mich darüber auch mal schlau machen. 

Falls noch was unklar sein sollte komm ich auf dich zurück :)

Besten Dank!

0

Hallo,

sieh dir das Video an, das erklärt wie man Artemia züchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateKoko
13.10.2016, 20:35

Ja das Video hab ich gesehen..

Höre mir gerne noch andere Meinungen an oder vielleicht persönliche Empfehlungen..

Dankeschön!

0