Frage von nelechaan, 106

Einige Fragen um's Thema Pubertät und Liebe?

Also. Bevor ich euch irgendwas vorspiele, ich bin noch in der Pubertät und bin mir dem auch bewusst.

So und wie schön es in der Pubertät leider ist, hat man ja immer ein sehr großes Gefühlschaos. Ehrlich gesagt nervt es mich nur noch. Wenn ich Menschen kennenlerne, werden sie mir viel zu schnell wichtig. Ich bin fast schon ZU offen zu Menschen und ich "verliebe" mich zu schnell. Also eher ein "verknallen". Ich denke ich bin kopfüber verliebt und nach ein paar Tagen ist die Interesse dann auch schon wieder verflogen. So, das Problem ist jetzt, dass ich eine Zeit lang es ignoriert habe, wenn ich mich "verknalle", weil es mich nur noch genervt hat, immer dieses "1 Woche lang verlieben"-Drama. Jetzt habe ich einen Jungen kennengelernt. Schön und gut. Er ist nett, hilfsbereit und wirklich freundlich. Ich hätte nicht gedacht, dass es noch solche Jungs gibt, für die dein Aussehen wirklich KEINE Rolle spielt. Er ist zuvorkommend und nimmt immer Rücksicht auf mich. Er hat sich in mich verliebt und wir haben uns getroffen. Wir waren in der Stadt und alles war wirklich super. Zum Abschied habe ich ihn geküsst und es hat sich nicht falsch angefühlt oder sonstiges. Ganz im Gegenteil. Ich war danach so aufgedreht und aufgeregt und habe mir tausend Sorgen gemacht ob ich irgendwas falsch gemacht hab oder sonstiges. Wenn ich den Text jetzt so lese, würde ich auch denken, ich sei wirklich in ihn verliebt, aber ich weiß nicht ob ich eine Beziehung haben möchte. Ich würde vorerst sowieso mich noch ein paar mal mit ihm treffen und gucken, ob sich wirklich klare Gefühle zu ihm entwickeln, weil ich nicht mit halben Gefühlen in eine Beziehung treten möchte. Ich möchte mir wirklich sicher sein, ob es Liebe ist, oder nur dieses "verknallen".

Ich habe hier einige verschieden Sachen zusammengeschrieben die mir auf dem Herzen lagen. Antwortet einfach auf das, zu dem euch etwas einfällt. :)

Antwort
von jaidutemps, 48

Am Anfang ist da immer erstmal diese "Verknalltheit". Aber wenn du ihn besser kennen lernst und ihn mit allen seinen verrückten Seiten immer noch magst, dann kannst du es Liebe nennen (: Reden soll da bekanntlich gut helfen (;

Antwort
von rockylady, 46

Du sagst ja ein Merkmal deiner Verknalltheit ist, dass die Jungs dir dann schnell wieder egal werden ...er aber scheint dir bisher nicht egal geworden zu sein. Du bist wohl wieder "nur verknallt" ..diesmal aber kann Verliebtheit daraus werden. Also lass dir weiterhin Zeit, man fühlt den Unterschied. :)

Antwort
von ladyy1, 45

Dann wart ab bis du dir sicher bist und aus Gefühlen raus eine Beziehung willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community