Einhaltung der Grenzen beim Neubau?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So wie du den Fall schilderst, kann das unproblematisch mit dem Bauamt geklärt werden. Solltest du aber etwas übersehen haben, könnte es zu Problemen kommen. Jetzt liegt es an dir: Wenn du schlaflose Nächte deswegen hast, reiche beim Bauamt einen Nachtrag zum Bauantrag ein. Du zahlst eine kleine Gebühr und alles ist rechtmäßig. Wenn du sagst, no risk no fun, lieber keine schlafenden Hunde wecken, bau' weiter. Je nach dem, wann der Hund von alleine wach wird, kann das sehr unterschiedliche Folgen haben. Vielleicht passiert nichts, vielleicht musst du dann einen Nachtrag einreichen, vielleicht musst du zurückbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö vordere Baugrenze ist nicht bekannt. Ist ein Kleiner Patweg der zu uns in die Sackgasse führt und mehr nich, grenzen an keiner öffentlich befahrbarer Straße. Und in der Baugenehmigung steht ich muss mich mit den Grenzen an den Lageplan halten nur jetzt sind die 40cm da und ich will nicht Rückbauen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange die Abstandsflächen rundherum passen und nicht auf Nachbargrundstücken liegen, ist es ok. Es muss auch geprüft werden, ob es nicht eine vordere Baugrenze/Baulinie gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?