Frage von questionairye, 53

Habe ich als Azubi Anspruch auf ALGII?

Hallo

Azubi in drittem Jahr beantragt ALGII für 6 Monate bis Ende seiner Ausbildung und dies wird genehmigt. Am dritten Tag nach Leistungsbezug wird man eingeladen und es wird einem erklärt dass es sich um Fehler handele und er habe niemals ALGII bekommen dürfen. Sie werde das ganze klären warum Ihr Kollegin so etwas genehmigt usw...als Azubi steht man nur begrenzt auf dem Markt zur verfügung. Es handelt sich um eine Erstausbildung!

Azubi hatte einen Nebenjob bis jetzt der leider nicht mehr verlängert wurde seitens Arbeitgeber.

BAB ist ausgeschlossen worden weil der Azubi schon lange Zeit beruflich tätig war.

Und zum Schluss bekommt man etwas beruhigende leichtpositive Schlüsswort und Eingliederungsvereinbarung vorgelegt und sofortige Unterschrift verlangt.

Nach Verweigerung wird die Dame von Jobcenter etwas unruhig und unzufrieden.Nach erwähnung von Anwaltliche Beratung vor Unterschrift wird Gesprächston eine Stufe persönlicher und es wird mündlicher Abgabetermin vereinbart inerhalb von einer Woche.

Ich gehe heute wirklich zum Anwalt und bin gespannt was er mir sagt.

habe ich wirklich kein Anspruch? 5/7 der Einkommen verdiene ich als Azubi Lohn. 2/7 ist der Anteil von ALGII.Ich habe ANchweise dass ich mich für mehrere Nebenjobs beworben hatte.

Antwort
von EstherNele, 25
Kein Anspruch auf ALGII

Richtig ist, dass du keinen Anspruch auf ALG II hast. Wenn du eine eigene Wohnung hast, kannst du aber eine "Übernahme der ungedeckten Kosten für Unterkunft und Heizung" beantragen.

Diese leistung wird auch beim JC beantragt und ausgezahlt, hat aber nichts mit ALG II zu tun. 

Antwort
von blumenkanne, 17
Kein Anspruch auf ALGII

nein du hast tatsächlich keinen anspruch auf alg2. du hast anspruch auf dein kindergeld, wenn du u25 bist, auf unterhalt deiner eltern - so es deine erstausbildung ist und auf bab. die erklärung mit der langjährigen berufstätigkeit bei bab ist eigentlich quatsch. hast du schon einen antrag auf bab gestellt? sollte der abgelehnt werden, gehst du wieder zum jobcenter und beantragst bspweise die fehlenden kosten für unterkunft und heizung. die werden dann gezahlt, wenn du darauf anspruch hast und bedarf vorliegt. wozu aber will die jobcenterdame dir eine egv geben? du bist doch garnicht vermittelbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community