Frage von Jamieleeklasen, 42

Eingewachsener Zehnagel was jetzt tun?

Hallo ich habe seit ca 3 Monaten einen eingewachsener Zehnagel, War schon beider Fußpflege die hat dann das meiste weggeschnitten aber es kam wieder, nun ist es entzündet und fängt seit gestern an leicht zu Eitern.. nun meine frage, soll ich nochmal nur einer anderen Fußpflege gehen oder wohin würdet ihr gehen? Laufen ist bis jetzt eine Qual dazu arbeite ich im Einzelhandel und das ist nicht sehr schön mit schmerzen zu laufen :) Danke scho mal

Antwort
von FunnysunnyFR, 23

Ausgiebiges Fußbad mit unperfümirter Kernseife. Sooft es geht.

Und Kennst du Jakobus Schwedenkräuter. Gibt es in der Apotheke.

Nach dem Fußbad ein Thempotaschentuch damit tränken und auf den Zeh drücken. (Zwickt etwas)

Hilft schnell und nachhaltig

Antwort
von onidagori, 17

Du solltest in diesem Fall zu einer medizinischen Fußpflege, einem Podologen gehen. Und das schnellstens. Im Internet findest Du, wo es in Deiner Nähe jemanden gibt.

Antwort
von Saemmie, 16

ich hatte das auch schon mal, obwohl ich immer aufgepasst habe beim Fussnägel schneiden. Da half nichts mehr - es musste operiert werden. Das geht schnell unter örtlicher Betäubung. Ich hatte danach keine Schmerzen. Ich glaube da wurde die Wurzel entfernt, kann mich gar nicht mehr genau dran erinnern.

Antwort
von piadina, 12

Ich gehe immer zu einer medizinischen Fußpflege, weil andere das nicht so hin kriegen. Du kannst aber auch zu einem Arzt gehen und es anschauen lassen. Die Problematik wird Dir bleiben.

Antwort
von rafaelmitoma, 19

dann mußt du leider zu einem Chirurgen, der den nagel operativ entfernt. keine angst, es wird schon.

Antwort
von healey, 16

Mal zu ner anderen Fußpflege gehen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten