Frage von kerimhilfedanke, 25

Eingewachsener zehnagel muss ich nochmal zum arzt?

Seit 2 wochn hab ich einen eingewachsen zehnagel und es tat immer etwas weh wenn ich dort bißchn draufgedrückt habe. Ich bin zum arzt gegangen und habe eine braun/schwarze zugsalbe bekommen nach 2 tagen sah mein zeh komplett gesund aus, ohne iwelche schmerzen aber wars das jz? Ich meine der zehnagel wächst ja immernoch weiter rief runter oder? Eine Salbe ist ja nur damit die Entzündung weggeht,soll ich wieder zum arzt?

Antwort
von Plueschtier94, 7

Vorweg glaub mir, ich hab das seit 4 Jahren in regelmäßigen Abständen.

Die Salbe hilft für die Entzündungen und schützt zugleich gegen Bakterielle Infektionen. Da hast du auch gleich eine gute Salbe verschrieben bekommen, die hilft auch wirklich.

Natürlich löst diese den Nagel nicht in Luft auf. Im Normalfall sollte innerhalb der nächsten Woche der eingewachsene Zehennagel vorne an deiner Haut rauswollen. Deutet sich an, wenn du ihn schon erfühlen kannst.

Ist das der Fall kannst du ihn dir ziehen.
Das löst aber nicht das eigentliche Problem warum dein Nagel eingewachsen ist. Heißt es wird höchst wahrscheinlich wieder passieren.

Ein Besuch bei einem Podologen schafft Abhilfe. Gehe nicht zum Chirurgen die helfen dir auch nur sekundär mit dem aktuellen Schmerz weiter. Der Podologe wird möglichst ohne OP über ein paar Sitzungen dein Nagelbett so richten dass du auch in Zukunft keine Probleme mehr damit haben wirst.

Achja traust du dich wegen dem Nagel nicht den selbst zu ziehen, kannst du auch damit zum Podologen gehen.

Liebe Grüße und gute Besserung damit schonmal

Kommentar von kerimhilfedanke ,

Ja vielen dank :)

Antwort
von YonkoLaw, 4

Geh einfach zum Podologen.

Antwort
von Jawollek, 18

definitiv :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten