Frage von Leilalinchen, 14

Eingewachener Zehnagel OP?

Mir wurde letzte Woche Mittwoch ein Eingewachsener Zehnagel entfernt,nachdem ich mich wochenlang damit rumgequält habe.Leider war auch schon eine dicke Entzündung drin.Naja worauf ich hinaus will es lief eigentlich alles komplikationslos,nach der OP waren die Schmerzen ertragbar.Aber jetzt seit 2 Tagen sticht es unheimlich und der Zeh sieht noch mittelmäßig entzündet aus.Und es ist jetzt 6 Tage her.der Arzt der für die Nachbehandlung zuständig ist,hat mir nach dem 2.Tag als ich zum Verbandswechsel da war nur Pflaster in die Hand gedrückt und mich nachhause geschickt.

Also um auf den Punkt zu kommen,ist es normal das es nach 6 Tagen immernoch entzündet ist und sticht?

Wäre schön wenn mir jemand schreibt der vllt auch schon sowas hatte.

Lg Leilalinchen

Antwort
von martinunfall, 5

hi,

ich kann das aus der ferne nicht sehen, es gibt zur sog. emmert-plastik, und um diese op geht es wohl, einige alternativen. wenn die bei dir gemacht wurde, sollte ein chirurg drauf schauen was da los ist, ggf. eiter ablassen und ein antibiotikum verschreiben. schmerzen sind nach dieser op, die immer noch kleingeredet wird, normal, wie lange, ist individuell. alles gute,

der alte sack

Kommentar von Leilalinchen ,

Danke sehr!^^

Es wird schon besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten