Frage von LeonieBaetge, 75

Einfuhrphase Meerwasser?

hallo, ich bin so ziemlich neu hier auch wenn ich schon ein bissel mitgelesen habe. vor einer woche habe ich mir ein ca. ein jahr altes Meerwasserbecken gekauft, welches sehr verschmutzt war, .. nun habe ich mir die arbeit gemacht die steine vorsichtig zu säubern, ich habe einen neuen filter, den alten sand zum teil ausgetauscht, neue leuchtröhren und laut aquaristik shop 2 neue seesterne zum putzen. achja das becken hatte 1 kenjabäumchen welches sich jetzt vier mal geteilt hat, 2 anemonenfische und 2 mir unbekannte fische ( selbst die vorbesitzer wussten nicht was es is ;-) ) , einen seestern, schnecken und röhenwürmer... nachdem das becken bei uns war stellten wir es auf, und alle lebewesen überlebten, davor hatte ich die meiste angst. am nächsten tag kaufte ich noch zwei kilo lebendgestein und stellte mein becken fertig, einen tag später haben wir alle werte zum zweiten mal gemessen und alle werte waren soweit ok. KH 10 , pH 8, Nitrit 0,2 , Nitrat 10, Phosphat 0 , FE 0,002 Temp. 26 Crad, salzgehalt 1,023. Becken hat 115 Liter ca. 10Kg Lebendgestein, eine Strömungspumpe ( wobei ich gerne noch eine kaufen mag) einen innenfilter und eine strömungspumpe. nun beginnt anscheinend das große wachsen... nun stellt sich mir die frage bei eurem erfahrungsreichtum, welche meiner neuen lebewesen ihr als gut erachtet und welche nicht. die grünen algen die ich vom vorbesitzer mitbekommen habe sind nun fast weg, was mich sehr stolz macht , nun bekomme ich so bräunlich- roten belag, wobei ich denke das es zur einfuhrphase gehört?! ich habe rote stellen am gestein, die sehr flauschig aussehen und auch 3 gelbliche kugeln oder eier?! auf einem anderen stein sind auch drei bällchen die meiner meinung nach außen gelb und innen mit roten punkt versehen sind, was könnte das werden? ab wann denkt ihr könnte ich eine koralle einsetzen und welche sind anfänger tauglich und vertragen kleine fehler??

Antwort
von Auratus, 41

Wenn es um den Fisch auf Bild 2 geht ( der unbekannt sein soll ) , das ist ein Mandarin Leierfisch

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/242_Synchiropus_splendidus.htm

der ist eigentlich sehr bekannt !

Auf jedenfall sollte er wenn er kein Frostfutter frisst , sofort aus dem Becken. Diese Tiere sollten normal erst nach 1-2 Jahren ins eingefahrene Aquarium gesetzt werden...

Schnecken , Röhrenwürmer und sowas sind unbedenklich. Die Seesterne suchen sich auch den Dreck aus dem Boden , damit kannst du Glück oder Pech haben ! Wichtig bei Seesternen , niemals aus dem Wasser an die Luft holen. Sie können ( müssen aber nicht ) dabei Schaden nehmen.

Wasserwerte sind normal , du solltest dir aber noch einen Ammoniumtest kaufen ! Der ist wichtig... Denn deine Werte werden in den ersten 2-3 Monaten noch verrückt spielen , momentan wird sich wahrscheinlich erstmal das Ammonium anreichern , deshalb messen.

Wie sieht es mit Calcium und Magnesium aus ?

Deine Algen sind wie du schon sagst normal das dauert jetzt ein paar Wochen.

Die gelben Bällchen würde ich gerne mal sehen , da weiss ich nicht was du gerade meinst.

Auf dem 3. Bild  ist eine Glasrose zu erkennen ! Diese sollte vernichtet werden !!! Die machen dir sonst das leben in ein paar Monaten - Jahren zur Hölle. Aber nicht einfach abreissen , denn dann vermehren sie sich noch schneller ! Entweder mit Salzsäure in den Mund mittels Spritze oder aber ein geeignetes Produkt im Internet / Laden kaufen.

Kommentar von LeonieBaetge ,

lieben dank für deine antwort, also mein mandarinenfisch frisst kleine einsiedler und frostfutter, er muss wohl seit knapp nem jahr in dem becken leben, er war am anfang sehr versteckt ist jetzt aber sehr neugierig. wie ich im notfall einen seestern herausnehme habe ich in einem fachladen erfahren, was die wasserwerte angeht wurde mir im laden geraten erstmal die zu messen die ich gemessen habe und erst wenn die werte stimmen soll ich magnesium und kalzium messen, werde aber nächste woche tests kaufen und loslegen. gibt es denn einen biologischen weg die glasrosen loszuwerden?  auf dem bild mit dem "lilagestein" direkt in der mitte ist ein gelber buschel der in dessen mitte eine rote stelle hat, sieht sehr flauschig aus, auf dem stein befinden sich noch mehr davon. das gelbe "ei" kann ich leider mit meiner schlechten cam net knipsen, allerdings hat es nach aussen "fühler, oder "federn" ca. 1cm lang am gestein, hat sich bisher auch nicht weiter bewegt oder bemerkbar gemacht...

Kommentar von Auratus ,

Salzsäure wäre die beste Lösung , die Produkte aus dem Aquarium laden sind aber die einfachsten , da man dort die komplette Glasrose einsprüht. Meerwasser funktioniert immer mit Chemie , da brauchst du dir keine Gedanken drum zu machen. Das zudosieren von Salzen wie Calciumchlorid Magnesiumsulfat oder aber Natriumnitrat ist im Endeffekt auch nichts anderes wie Salzsäure. Nur muss man mit dem einen Vorsichtiger umgehen als mit dem anderen. Aber je tiefer du in die Meerwasseraquaristik einsteigst , desto mehr wirst du das selbst heraus finden ;)

Ich weiss ehrlich gesagt nicht von welchem Bild du redest. Ich seh da so nicht wirklich was auffällig gelbes?!

Calcium und Magnesium haben nicht mit Nitrat und co am hut. Von daher sollte man das schon messen , dass wird bei dir wahrscheinlich noch zu hoch sein. Und ein Ammoniumtest ist das wichtigste wenn man Fische halten will , denn daran sterben sie extrem schnell

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community