Einflussfaktoren, Grenznutzen und das Gossensche Gesetz?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Grenznutzen ist der Nutzen, der einem Haushalt durch den Konsum einer weiteren Gütereinheit entsteht. Mathematisch die erste Ableitung der Nutzenfunktion. Das erste Gossensche Gesetz (ich nehme mal an es geht darum) besagt, dass der Grenznutzen mit jeder weiteren konsumierten Einheit zwar steigt, aber um einen immer kleineren Betrag, bis schlussendlich Sättigung Eintritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung