Einfluss der Medien auf die Karriere eines Fußballers

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Medien habe insofern Einfluss auf die Karriere eines Fußballers, dass diese eben sich aufs Image bzw. den Ruf der Person auswirken. Außerdem auch, dass er Aufmerksamkeit bekommt, man Infos zu seinen Leistungen erfährt und positiv sowie auch negativ wahrgenommen wird (bzgl. Karriere wohl interessant für Vereine etc.).

Google am besten mal zuerst "Einfluss von Medien" und schau wie viele Menschen die Medien täglich nutzen. Dazu gehören ja mittlerweile auch Twitter, Facebook, Instagram... und wenn dort ein Fußballer bspw. selbst sogar was postet, was sich vielleicht um seinen Beruf dreht, dann könnte das auch Einfluss haben...

"Die Massenmedien haben in Deutschland den rechtlichen Auftrag, eine Kritik- und Kontrollfunktion in der Gesellschaft wahrzunehmen: also Missstände aufzudecken, Geschehnisse zu hinterfragen und Kritik zu üben. Außerdem sollen sie zur Meinungsbildung beitragen und natürlich den Leser umfassend informieren. Dass die Medien dabei unterschiedliche Schwerpunkte in ihrer Berichterstattung setzen und Geschehnisse oder Entscheidungen in der Politik nicht auf gleiche Weise beurteilen, ist ein wichtiger Faktor für die Meinungsbildung in einer Demokratie."

Bestes Beispiel eventuell Ronaldo...? :D Oder auch Ian Wright:

Laut goal.com/de/news/1020/magazin/2009/09/18/1507664/goalcom-spezial-vom-ghetto-in-den-fu%C3%9Fballhimmel-teil-ii ->

Ian Wright ist ein legendärer englischer Torjäger, der seinen Karrierehöhepunkt bei Arsenal hatte, aber das wäre alles nicht passiert, wäre er nicht von Crystal Palace zum richtigen Zeitpunkt entdeckt worden. Wright spielte Non-League Fußball (5. Liga) in England, bis er nur wenige Monate vor seinem 22. Geburtstag von Talent-Scout Pete Prentice in einem lokalen Meisterschaftsspiel entdeckt wurde. Wright bekam bald einen Profi-Vertrag bei Crystal Palace, ging später zu Arsenal und wurde dort zur Legende, sowohl auf Klub- wie auch auf internationaler Ebene. Hätte Palace ihn nicht entdeckt, wäre Wright wahrscheinlich noch immer Gipsarbeiter.

Talent-Scouts? Medienbeauftragte? :D

Ich hoffe das geht in die richtige Richtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Friguso
07.09.2016, 11:51

Hey funtom, Danke für deine Antwort,  sie hat mir sehr weitergeholfen :)

1

Du kannst vlt auch Toni Kroos anführen. Als er frisch in den Bayern Profi Kader kam, verbot ihm Höneß Interviews zu geben, damit der Junge nicht abhebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mario Götze?

Guck doch mal ob du dazu was schreibst...

druck nach wm tor....

dauerthema unter fußball"experten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung