Frage von huegelset,

Einfädeln auf der Autobahn! Wer hat Vorfahrt?

Wer hat Vorfahrt und wie sollte man reagieren?

Antwort von vincent,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Beim Einfädeln auf die Autobahn gilt auch bei zäh fließendem Verkehr nicht das so genannte Reißverschlussverfahren. Wer von der Beschleunigungsspur nach links auf die Autobahn wechseln will, ist grundsätzlich wartepflichtig und darf sich "nur mit größter Sorgfalt" in den Verkehr eingliedern, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) Köln. Der Zivilsenat wies damit auch in zweiter Instanz die Klage eines Autofahrers zurück, der mit seinem Pkw beim Einfädeln auf die Autobahn Köln-Frankfurt mit einem Lastwagen kollidiert war. http://www.123recht.net/

Kommentar von Hannibal1970,

DH.

Antwort von Norwegenadler,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vorfahrt hat der der auf der Autobahn ist, wenn es aber die Verkehssituation zulässt kann man die rechte Spur freigeben um ein Einfädeln zu ermöglichen.

Kommentar von Nachtflug,

Alter Norweger, das ist absolut korrekt.

Kommentar von Norwegenadler,

Leider halten sich nicht alle an diese Regel

Kommentar von Achat,

Ja leider.

Kommentar von Kaldex,

Das ist keine Regel, sondern bestenfalls eine Unsitte, die die Unfallgefahr erhöht!

Antwort von Knowledge,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist doch das Einfachste der Welt: Der auf der Autobahn fahrende hat Vorfahrt. Wenn er nett und es möglich ist, lässt er dich durch einen Fahrbahn-Wechsel (war früher in der DDR sogar verboten) hinein. Manche "Einfahrer" nutzen dass ohne nachzudenken aus und fahren einfach hinein und provozieren einen Unfall mit dem auf der Autobahn Fahrenden (der vielleicht gerade überholt wird).

Kommentar von user2125,

....richtig....das war in der DDR verboten. Und bis ich von uns aus (holländische Grenze) einmal im Osten war, hatte ich das Westeinfädelsystem total verinnerlicht. Mann, das waren Zeiten.....gefährlich, gefährlich!

Antwort von jotde01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Im Prinzip muß derjenige die Vorfahrt beachten, der auf die Autobahn auffährt. Es hat sich jedoch eingebürgert, dass ein Fahrzeug von der rechtenb Spur der Autobahn auf die linke wechselt, wenn dort niemand behindert wird, so dass der sich Einfädelnde ohne Abbremsen auf die rechte Spur kommen kann. Es hat sich aber leider auch negativ eingebürgert, dass der auf die Autobahn Auffahrende dieses als Recht für sich ansieht und es damit zu problematischen Situationen kommen kann. Da sollten manche ihr Fahrschulbuch noch mal wieder zur Hand nehmen....

Antwort von raubkatze,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

An der Einfahrt muß der Wagen/Fahrer die Vorfahrt beachten. Sonst gilt das Reissverschlußprinzip.

Antwort von Nachtflug,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Alles eine Frage der Kinderstube, es ist fair, jemanden reinzulassen. Rechtliche Vorgaben gibt es keine, Du musst niemanden reinlassen. Vorfahrt hat der, der schon drin ist.

Antwort von haye24,

Genau. Und wenn zb ein Stau herrscht wo es am Ende von der zb 3. Spur auf die 2. geht. Dann sollte man schon wiet vor dem Ende der 3. Spur mit genügend Abstand zum vordermann fahren. Also auf der 3. und auf der 2. Spur. So kann man sich fließend einfädeln um ein anhalten der KFZ zu vermeiden.

Zudem verstehe ich nicht, warum immer noch viele denken ein LKW oder BUS, muss meherer PKW bei dem Reißverschlussverfahren rein lassen. Totaler Schwachsinn. Werde dafür teilweise angehupt. Solche Idis.

Ein PKW lässt ein PKW oder LKW oder BUS oder Moped rein.

Ein LKW/BUS lässt ein PKW oder LKW/BUS oder Moped.

Hier entscheidet man nicht nach Länge des Fahrzeuges.

Auch nicht bei einem 50m langen Schwertransporter.

Schöne Grüße

Antwort von haye24,

Richtig.

Wer auf der Autobahn ist hat Vorfahrt. Wenn nun mehrere Fahrzeuge über die Beschleunigungsspur auf die BAB wollen, können(müssen aber nicht), die auf der BAB fahrenden Fahrzeuge die rechte Spur frei machen um den auf die BAB fahrenden Fahrzeuge Platz zu machen. Können die bereits auf der BAB fahrenden Fahrzeuge jedoch keinen Platz machen, dürfen diese ganz normal weiter fahren. Wer auf die Autobahn will, muss Gas geben. Es heipßt ja nicht umsonst Beschleiunigungsspur. Wenn die Leistung des PKW nicht ausreicht, fahrt über den Standstreifen weiter.(Falls vorhanden)

Fahrt auch mit genügend Abstand zum Vordermann auf die BAB. Sehe immer wieder wie sich zb 10 PKW dicht hintereinander auf die BAB quetschen wollen, am besten alle gleichzeitig. Das das nicht klappt ist doch logisch oder?

Gerade für LKW Fahrer ist dies bei zb einem zäh fließendem Stadt- und Feierabend Verkehr immer eine sehr heikle Situation. Es kommen dutzende von PKW über die Beschleunigungsspur dicht hintereinander gequetscht und wollen auf die BAB. Nun ist die linke Spur (2spurige BAB) dicht. Die LKW können nicht ausweichen. Zu dem wollen die LKW ordnungsgemäß ihren Sicherheitabstand einhalten. Doch auf einmal ziehen 5 PKW in diesen Sicherheitsabstand. Plötzlich bremst der 1. Pkw, dan der 2. usw. Bis dann der LKW in den letzten PKW reinfährt und alle 5 PKW zusammen quetscht.

Das einzigste was man versuchen kann, wenn die linke Spur dicht ist und man die rechte Spur somit nicht frei machen kann, ist etwas vom Gas zu gehen, bremsen ist viel zu gefährlich. Wenn die Fahrzeuge es dann immer noch nicht schaffen mit dem einfädeln, haben diese halt PECH gehabt.

Kenne das zu Gut.

Viele PKW hintereinander wollen auf die BAB. Ich als LKW Fahrer, erkenne die Situation und muss schnell entscheiden. Ist die Linke Spur dicht, fahre ich normal weiter. Istr die Linke Spur frei, fahre ich ab und zu auf diese um die rechte Spur zum einfädeln frei zu machen. Heißt aber auch, dass mich dann alle einfädelnden PKW über die Linke Spur überholen lassen müssen, da diese sonst rechts überholen. Dies passiert aber nicht. Ich komme nun als LKW nicht mehr auf die Rechte Spur zurück und von Hinten drängeln alle. Deshalb bleibe ich bis auf ein paar Ausnahmen nur noch konstant auf der Rechten Spur, gerade bei LKW Überholverbot. Es sei denn es will ein größeres KFZ auf die BAB, wo auch ein größeres Unfallrisiko besteht. Diesm mache ich selbstverständlich Platz, solange es die Verkehrssituation zulässt. Sonst müssen auch LKW mal bremsen oder über den Standstreifen weiter fahren. Sicherheit geht vor.

Das was viele Verkehrsteilnehmer nauf jeden Fall verstanden haben, dass wenn diese sich einfädeln wollen und es kommt ein Bus/LKW, dass diese dann nicht einfach rüber ziehen sondern abbremsen oder über den Standstreifen weiterfahren um sich einzufädeln. Ich war aber einmal mit dem PKW in der Situation, dass ich nicht auf die Linke Spur konnte um Platz zu machen, bremsen war auch zu gefährlich. Also fuhr ich ganz normal weiter. Der einfädelnde PKW zog einfach auf meine Spur. Hätte ich nicht gehupt, hätter er mich einfach gerammt.

Sprich:

PKW Fahrer gehen davon aus das LKW kein Platz machen. Gehen aber automatisch ohne nachzudenken davon aus, das andere PKW Platz machen. Wo ist da der Sinn

Schöne Grüße

Antwort von TeandeM,

das Reißverschlussprinzip kann bei Autobahnauffahrten NICHT angewand werden. Das Reißverschulprinzip ist nur dort anzuwenden wo von mehreren Fahrbahnen eine (z.b. Baustelle) gesperrt ist. Das Ende des Beschleunigungsstreifens zählt nicht dabei.

Antwort von Mcruay,

Das Reißverschlussprinzip ist keine bindende Pflicht für den fließenden Verkehr gegenüber den zufließenden Fahrzeugen. Allerdings dürftest du als Teilnehmer des fließenden Verkehrs Schwierigkeiten vor Gericht bekommen, wenn du jemanden erwischst, der sich gerade vor dir einschlängeln will. Normalerweise fährt man mit einer derartigen Vor- und Umsicht und vor allem vorausschauend, dass das Reißverschlussprinzip keinerlei Probleme bringen sollte.

Bei der Auffahrt auf die Bahn gebe ich den ganz oben genannten Antworten Recht. Der fließende Verkehr auf der Bahn hat unbedingte vorfahrt. Auch sollte man sich nicht auf ein Rennen mit einem LKW einlassen, den man unbedingt vor dem Auffahren noch schnell rechts überholen will.

Kommentar von feuerhund,

LKW's fahren selten schneller als 90 km/h, jeder MittelklassePKW ausser Ente und Käfer schafft es auf der Beschleunigungsspur einen LKW zu überholen. Man muss nur mal beherzt aufs Gas treten !!!!

Deshalb heißt das " Beschleunigungsspur" !!

Antwort von haegbi,

Der fliessende Autobahn Verkehr hat die Vorfahrt,somit ist beim einfädeln in den Verkehr vorsicht geboten auf der Beschleunigungsspur.Es mus gewartet werden werden bis man sich ohne Risiko einreihen kann.

Antwort von Lissa,
Antwort von sunpoint,

Das kommt darauf an wo Du einfädeln willst....vom Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn mußt Du "Rücksicht" nehmen (notfalls sogar anhalten). Bei Fahrbahnverengung von z.B. 3 auf 2 Spuren hast Du Vorfahrt wenn Du auf der 3. Spur fährst und am Ende des Streifens "einfädeln" willst.

Kommentar von 1hoss43,

Wo hast Du denn den Schmarren her??

Bitte mit Angabe des §§ belegen!

Kommentar von Kaldex,

Das ist kein Schmarrn! Er hat's richtig geshildert.

Kommentar von Franticek,

Jein ... im Prinzip ist es hier richtig, aber seeehr ungluecklich und missverstaendlich beschrieben. Beim Reissverschlussprinzip faehrt man auf beiden Spuren vor und faedelt sich dann abwechselnd ein. Und wenn auf der einen Spur nur wenige Fahrzeuge sind, dann fahren natuerlich auch die gemaess dem Reisverschlussprinzip bis vor und faedeln sich entsprechend ein. Sofern nicht vor ihnen ein anderer ebenfalls in genau die gleiche Luecke schon eingefaedelt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Busse vorlassen im Straßenverkehr in der Fahrschule lernt man noch so schön daß man Linienbusse in den Verkehrsfluß einfädeln lassen soll. Aber mal eine Situation aus dem Alltag: Landstrasse ein Linienbus steht mit Warnblinkanlage an einer Bushaltestelle. (Warnblinkanlage = Schri...

    18 Antworten
  • Auto: richtig schalten ? Erstmal hallo an alle :D ich mache gerade den Führerschein und bin irgendwie total verwirrt wo man in welchen gang schaltet ...... z.B: in welchen gang muss ich schalten beim abbiegen,vorfahrt gewähren, auf der Autobahn beim einfahren und ausfahr...

    8 Antworten
  • Hat mein Fahrlehrer recht ? Hallo leute , Also ich hatte heute Fahrstunde , wir konnten wegen dem Dichten Verkehr im Autobahn nicht einfädeln , und mein Fahrlehrer meint da könnrn wir Auf der Pannenstreifen weiterfahren bis ein Gelegenheit zum einfädeln kommt , Hat er recht ...

    12 Antworten
  • Wer hat Vorfahrt in diesem Falle ? Wer kennt sich da aus und kann mir sagen wer Vorfahrt hat: Bei manchen Ein- Ausfahrten auf Autobahnen (Autobahnkreuzen) gibt es oftmals eine gemeinsame Spur für diejenigen die gerade auffahren wollen und für diejenigen die abfahren wollen. Ist da...

    3 Antworten

Fragen Sie die Community