Frage von XuuuX, 83

Einfaches Denken fällt mir sehr schwer - Hilfe?

Hallo, ich bin 13 (m), und wie man an der Fragestellung sehen kann, fällt mir einfaches Denken in letzter Zeit sehr schwer. Bsp: 0,89€ = 1 $ d.h. 1€ = ca. 1,10$. Und trotz dieser zwei "Gleichungen" fällt es mir schwer zu sagen, ob nun der € mehr wert ist, oder der $ (allgemein in der Währung, nicht in der Gleichung). Es ist wirklich komisch. Ich weiß, dass 1€ soviel wer ist wie 1,1$, aber kann trotzdem daraus nicht schließen, welche Währung mehr wert ist. Eigentlich bin ich ein sehr logisch denkender Mensch, und habe einen IQ von 140 (nicht im Internet gemacht).

Nun meine Frage : Könnte es daran liegen, dass der Frontallappen im Gehirn eines (männlichen) pubertierenden Kindes sich sehr langsam entwickelt, oder kann das nicht sein, und es gibt andere Gründe ?

Noch ein Bsp (was mir schwer fällt) Gegeben : -1 Wecker, dessen Uhrzeit normal läuft -1 Wecker, der 5 Minuten vor geht

Wenn man nun um 22:00 Uhr (nach dem 5 Min. vorgehenden Wecker) einschläft, und morgens um 6:00 Uhr (nach dem normalen Wecker) aufwacht, wie lange hat man nun geschlafen ?

Danke für eure Antworten :D

Antwort
von Steffile, 48

Kann sein ,dass die Pubertaet etwas damit zu hat, ein Teengehirn ist nicht einfach ein ueberentwickletes Kindergehirn und ein nicht fertiges Erwachsenengehirn, sondern etwas ganz eigenstandiges.

Kommentar von XuuuX ,

ok :)

Antwort
von 716167, 51

Intelligenz hat wahnsinnig viele Bereiche. Wer eine hohe Intelligenz im Bereich Wort und Schrift zeigt muss sich nicht unbedingt intelligent im Bereich Mathe zeigen.

Kommentar von XuuuX ,

Ich bin aber jemand, der gut in Mathe ist. Ich habe seit der 2 Klasse immer eine 1 im Zeugnis gehabt, ohne irgendetwas zu lernen. In Deutsch hingegen immer eine 3.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten