Frage von Lokom, 49

Einfacher Strom Generator?

Schon mal sorry für die schlechte Zeichnung

Habe ich das richtig für einen einfachen Stromgenerator gezeichnet?

Also ein kupferspiralen ring in der sich Magnete in einer Richtung drehen.

Wie bzw wie hoch ist die Spannung bzw wie würde man sowas berechnen welche Faktoren spielen eine rolle ?
Drehzahl Windungen usw.

Antwort
von newcomer, 23

wenn alles optimal angeordnet ist kommen aus deinem Generator genau 0 V raus weil sich die Magnetfelder in den Windungen sprich die Induktion gegenseitig aufhebt. Das was an einem Magneten induziert wird wird von Gegenspannung vom anderen Magneten aufgehoben

Antwort
von resdaXallfVL, 20

U= Spannung A=Fläche B= Magnetfeld (Stärke der Magneten) w(omega klein)=Winkelgeschwindigkeit --> Drehzahl n= Windungen t= Zeit

U=n*A*B*w*sin(w*t) d.h. die sich ändernde Induzierte Fläche (A) ist wichtig da sich deine Magneten ja nicht von der Stärke oder dem Ort ändern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten