Frage von UINLUICKY, 225

Einfach so Hausverbot?

Hey ich habe vorhin angeblich von einer Mitarbeiterin in einem Laden abscheinend Hausverbot bekommen. Ich habe an der Kasse etwas zu meinem Kollegen gesagt und es hat nicht die Kassiererin betroffen. Dann fragt sie in einem Unterton ob ich einen Clown gefrühstückt habe und ich habe mit einem genauso untertönigen nein habe ich nicht so wirklich geantwortet. Ich ging dann schonmal raus und sagte noch man ich habe die ganze Nacht durchgemacht und bin besser drauf als die Alte. Dann kam er raus und sagt ey du hast Hausverbot. Hat sie das Recht dazu ? Und findet ihr das berechtigt?! Ich finde das es unberechtigt ist und absolut nicht berechtigt ist.

Antwort
von user8787, 127

Naja, wenn ich deinen Beitrag so lese....evtl. schon.

Zu wenig Infos, du schilderst ausschließlich deine Lage. Aber anhand deiner Wortwahl stelle ich mich erstmal auf die Seite des Ladens. 

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich habe probiert das Gedpräch zu suchen aber sie gab mir keine Antwort darauf warum.

Kommentar von user8787 ,

Wie denn, mit: 

" Hey Alde ich will mit dir reden?" ....der Ton macht die Musik, möchtest du was erreichen bleibe höflich bei der Sache. 

Kommentar von UINLUICKY ,

Nein sie sagte dann zu mir na Gedächtnislücken oder was? Ich fragte sie dann ganz höflich was sie sagte und wieso sie mir Hausverbot verteilen möchte. Darauf gab sie mir keine Antwort.

Kommentar von user8787 ,

Ich weiß nicht was wirklich vorgefallen ist...

Sie muss dir nix begründen, hast du Mist gebaut kann sie dich des Hauses verweisen. Komme klar damit. :) 

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich gehe dort sowieso kaum einkaufen. Allerdings sehe ich mich im Unrecht in der Sache und wurde noch nie annährend irgendwo rausgeschmissen

Antwort
von Schnoofy, 55

 bin besser drauf als die Alte

Allein diese Ausdrucksweise wäre mich ein Grund einen Kontakt mit dir auf das unbedingt nötige Maß zu beschränken.

Ja, das Hausverbot ist berechtigt!!!

Kommentar von UINLUICKY ,

Es war evtl ein wenig forsch allerdings hat sie mich zuerst so angemacht und brauch sich dann auch nicht wundern.

Kommentar von Schnoofy ,

"Einfach so" wird niemand angemacht.

Schon gar nicht im Einzelhandel, denn dort ist man auf jeden Kunden angewiesen.

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich habe sie vorher nichtmal angesehen.

Antwort
von qugart, 80

Angeblich anscheinend?

Ja was denn nun?

Und natürlich hat sie das Recht dazu. Du hast ja auch das Recht, bei dir zu Hause einen unliebsamen Gast hinauszubefördern und ihm zu verbieten, wieder ins Haus zu kommen.


Kommentar von UINLUICKY ,

Ja aber niemand hat das Recht dazu mich ohne direktes Fehlverhalten gegen eine Person eines öffentlichen Platzes zu verweisen.

Kommentar von RobertLiebling ,

Ist ein Laden ein öffentlicher Platz?

Kommentar von qugart ,

Ein Geschäft ist kein öffentlicher Platz.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

steht wo?

nochmal:

für ein Hausverbot benötigt es noch nicht mal einen Grund .....

wenn der Kassiererin deine Nase nicht passt, kann sie ein Hausverbot aussprechen

Kommentar von UINLUICKY ,

Nein aber eine Art geschäftlicher Platz von welchem man mich nicht ohne weiteren Grund verweisen kann.

Kommentar von qugart ,

Du machst dich jetzt nur noch lächerlich.

Du hast dich völlig danebenbenommen, weil du ein Teenager mit hormonellen Schwankungen bist und wurdest dem Laden verwiesen.

Leb damit und werd erwachsen. irgendwann mal.

Kommentar von UINLUICKY ,

Darauf lass ich mich nicht ein und ich weiß das ich nicht gerade höflich war aber wenn du mich schon als Teenager bezeichnest..

Sie hat angefangen.

Kommentar von qugart ,

Echt jetzt? Du bist schon mindestens 20? Und machst hier einen auf bockiges Kind?

Na das wird noch lustig für dich in deinem weiteren Leben.

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich habe diese Ausdrucksweise extra gewählt weil du mich in der vorherigen Mitteilung als hormonvollgepumpten pubertären Teenager bezeichnet hast.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

klar, sie hat angefangen .....

wer hat die Kassiererin als "Alte" bezeichnet?

Kommentar von UINLUICKY ,

Wie gesagt etwas forsch allerdings nur ein Echo darauf was ich mir vorher ohne jegliche Interaktion mit der Kassiererin anhören durfte.

Antwort
von Purplez, 116

Nun ja, da gilt das Hausrecht. Die können dir auch Hausverbot geben weil denen dein Gesicht nicht passt. Hört sich dumm an ist aber so. Jetzt kommt wieder das Türsteher "Du kommst hier nicht rein" Verhalten. Wenn der Türsteher sagt Du kommst hier nicht rein, kommst du eben nicht rein. Du könntest versuchen ein Gespräch zu suchen und dich zu entschuldigen und das Problem zu erörtern, nur das hebt das Hausverbot nicht auf.

Kommentar von martinzuhause ,

das sind verschiedene sachen. bei der disco ist ein türsteher vorgesehen der das entscheiden kann weil es eine veranstaltung ist. ein laden ist da etwas anderes.

der laden muss das hausverbot dann schon begründen.

Kommentar von Purplez ,

Das Hausverbot kann vom Berechtigten grundsätzlich beliebig ausgesprochen werden und ist nicht an ein Fehlverhalten gebunden.
 Steht auch im Gesetz.

Antwort
von SiViHa72, 61

also ich muss sagen, für den Besuch in einem Nonnenkloster war das wirklich unangebracht und das Hausverbot hat vollste Berechtigung.

Auf Empfindlichkeiten sollte man stets vollste Rücksicht nehmen und sein eigenes ungebührliches Verhalten durchaus mal selbstkritisch reflektieren.


Klar so weit?


Kommentar von UINLUICKY ,

Im nachhinein weiß ich natürlich, dass meine Reaktion auf das pampige Verhalten etwas zu hart war. Und ich übe mich jeden Tag in Selbstkritik. Auch gerade habe ich nur den Gedanken irgendwie die Sache gerade biegen zu wollen. Die Sache ist, dass ich erstmal keine schlafenden Hunde wecken möchte und denen nicht so auf die Pelle rücken möchte. Das verschlimmert es vielleicht noch.

Antwort
von Socat5, 93

Dass eine Kassiererin dir Hausverbot erteilen und über einen Dritten mitteilen lassen kann, bezweifle ich, sofern sie nicht auch die Ladenbesitzerin ist. Der oder die dürfte davon wenig begeistert sein.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ob du es bezweifelst oder nicht .....

natürlich kann eine Kassiererin ein Hausverbot aussprechen .....

was sollte dagegen sprechen?

nach deiner Argumentation dürfte auch kein Hausdetektiv ein Hausverbot aussprechen .... oder die Polizei ... da nicht Ladenbesitzer / Ladenbesitzerin ....

Kommentar von Socat5 ,

Ach komm schon, du weißt sicher was ich meine. Die Polizei ist befugt, der Detektiv ist befugt, aber mit Sicherheit nicht jeder einzelne Mitarbeiter. Und falls doch, gilt es das zu klären, deshalb würde ich mit dem Besitzer sprechen wollen. Wenn der sagt, bei mir darf jeder jeden rausschmeißen, oder auch nur diese eine Mitarbeiterin darf das, dann ok.

Kommentar von UINLUICKY ,

Sie meinte das sie angeblich dort stellvertretend arbeitet. Es ist aber auch nicht das erste mal das Kunden sich so schlecht von dem Personal behandelt fühlen 

Kommentar von user8787 ,

Kassierer sind dirket am Kunden und bekommen auch die Erlaubnis im Einzellfall in Vertretung zu agieren. 

Das hat man dann zu respektieren, schließlich ist der Chef nicht immer da, er aber die Aufgabe abtreten. 

Kommentar von user8787 ,

+ kann ....sry

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich verstehe das ganze durchaus. Ich sehe es lediglich nicht ein das ich eher indirektes Hausverbot bekomme obwohl ich mich nur gegen einen pampigen Spruch gewehrt habe.

Kommentar von Socat5 ,

Sicher, wenn es um Diebstahl geht. Ich denke mal, Kunde und Kassierer sind sich ungünstig begegnet, das passiert jeden Tag millionenfach. Einige Mitarbeiter führen sich tatsächlich auf, als gehöre ihnen der Laden und ich als Ladenbesitzer würde ihr ein paar Takte erzählen, wenn sie wegen persönlicher Empfindlichkeiten ihre Stellung derart ausnutzt und mir den einen Kunden vergrault.

Antwort
von whabifan, 63

In so einen Lden würde ich aus Prinzip nicht mehr gehen. Hast es als Kunde doch nicht nötig dich anmotzen zu lassen

Kommentar von UINLUICKY ,

Finde ich auch 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

auch von Kunden ist höfliches Verhalten zu erwarten .....

und alleine der Spruch "ich bin besser drauf als die Alte" zeigt, dass der Fragesteller nicht zur höflichen Fraktion gehört ......

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich mache bald ein Fach Abitur in Sozial und Gesundheitswesen und bin in meinem Umfeld als ein fleißiger und netter junger Mann bekannt. Daran wird es nicht liegen.

Kommentar von Frangge ,

Nein, an deiner schulischen Ausblidung und deinem Umfeld sicher nicht.....

Kommentar von UINLUICKY ,

Ich habe keinerlei Interesse mich nun über meine Persönlichkeit mit einem Fremden zu unterhalten. Ich weiß das ich ein feiner Kerl bin und muss mir das nicht von jemandem ausreden lassen den ich nicht kenne.

Antwort
von wurzlsepp668, 72

jedes Geschäft kann ein Hausverbot aussprechen ....

es braucht noch nicht mal einen Grund dazu ...

Kommentar von Nemo75 ,

Aber nicht über eine "dritte" Person ausrichten lassen!

Antwort
von FSD21, 65

Ein Hausverbot darf nur von dem Inhaber oder von vom Inhaber berechtigten Personen ausgesprochen werden. (Inhaber = Grundstücksbesitzer)

Ob sie dazu gehört kann dir keiner hier beantworten!

Du solltest dich von dort fernhalten, da du bei Missachtung des Hausverbots eine Straftat (Hausfriedensbruch) begehst. Dadurch dürfte man dich sogar mit Gewalt aus dem Haus werfen (Notwehr, § 32 StGB)

Kommentar von user8787 ,

Bin ich nicht in meiner Praxis übertrage ich das Recht auf mein Team...

Hier heißt es im Notfall handlungsfähig zu sein.

Kommentar von Socat5 ,

Und das war ein Notfall? So wie Diebstahl?

Kommentar von FSD21 ,

Man braucht keinen Grund / Notfall um jemanden aus dem eigenen Haus zu werfen!

Kommentar von UINLUICKY ,

Sie hat mir das ganze noch nicht offiziell mitgeteilt. Sollte ich also auch nicht dort hingehen um mich zu entschuldigen ?

Kommentar von FSD21 ,

Ich bin mir sicher wenn du dich aufrichtig entschuldigst wird dein Hausverbot aufgehoben.

Antwort
von troublemaker200, 80

dann geh zurück in den Laden, entschuldige Dich und gut.

Kommentar von UINLUICKY ,

Reicht das denn ? Ich würde die Sache liebend gerne sofort unter den Tisch kehren, weil ich es einfach hasse selbst mit Leuten die ich kaum kenne Stress zu haben.

Kommentar von troublemaker200 ,

Dann los

Antwort
von schwarzwaldkarl, 39

 Dann kam er raus 



das bezog sich wohl auf Deinen "Kollegen" oder? Der hatte wohl auch einen Clown zum Frühstück und hat Dich auf den Arm genommen...

100%ig

Kommentar von UINLUICKY ,

Nein als ich später nochmal da war sagte sie mir das ich mich erstmal nickt mehr blicken lassen sollte

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

dann hat sie wohl das mit "Alte" mitbekommen... :-(

Antwort
von Frangge, 57

Das Recht hat sie. Das kann sie sogar aussprechen, wenn ihr deine Nase nicht passt, nennt sich Hausrecht.

"Die Alte" zeugt von deiner Reife....

Kommentar von UINLUICKY ,

Zugeben es war nicht nett nur hat sie mich angepampt und nicht ich sie also muss man auch mit dem Echo klar kommen.

Kommentar von Frangge ,

So schaukelt sich das eben manchmal hoch. Es gibt Dinge, über denen sollte man einfach stehen.....

Kommentar von UINLUICKY ,

Das stimmt aber in diesem Moment gelang es mir leider nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten