Frage von CoxinelleC, 97

einfach so 30h wach (ohne Drogen)?

Vorab, ich möchte hier keine Ratgeber zum Drogenkonsum oder derartiges. Ich bin alt genug und erfahren genug, dass ich mich in den Bereichen auskenne und einschätze was gut ist oder nicht. Danke.

Dennoch beschäftigt mich eine Frage und zwar folgende:

Ich bin nur seit 30h wach und habe keine Drogen, zumindest nicht bewusst konsumiert. Und ich frage mich einfach, warum bin ich nicht müde? Dabei habe ich mich viel körperlich bewegt. Kurze Tageszusammenfassung damit ihr da ne Übersicht habt:

  • aufgestanden so halb 10, hatte ne schlechte Nacht hinter mir, oft aufgewacht Vl. 7h geschlafen

  • in die Stadt einkaufen, paar Dinge erledigen, Apotheke, Optiker sowas

  • 16-20:30 Uhr gearbeitet im Paketzentrum, also Pakete von 0,1-30kg auf ein Fließband heben, schon sehr anstrengend und auch schweiß treiben > die Arbeit hat sich so lange gezogen, ich war zeitweise so müde und kaputt, ich hab mir überlegt die Verabredung abends noch in den Club zu gehen abzusagen

  • 00-6:00 Uhr im Club feiern gewesen (vorm los gehen noch ein Espresso weil ich ja so müde vom arbeiten war - insgesamt am Tag 2 Kaffe, 1 espresso) Im Club dann ordentlich getanzt, nur 4 Bier getrunken

  • halb 8 morgens war ich daheim. War schon etwas fertig aber nicht wirklich Müde und naja dieses Gefühl ist bis jetzt bestehend und jetzt sind es 30h ... und ich finde das nach so einem anstrengenden Tag doch verwunderlich.

Solange schaff ich das nur mit Pepp aber ich hatte nicht so typische Symptome, kein Herzrasen, keine großen Pupillen (im Club weiß ich nicht), kein "Beißer" obwohl das bei Pepp nie so stark ausgeprägt ist, essen kann ich auch obwohl ich kein wirklichen Hunger habe...

Überlege die ganze Zeit ob das vielleicht einfach an den Glücksgefühle mit Adrenalin liegt, was beim tanzen und feiern eben in größeren Mengen ausgeschüttet wird. Oder habe ich vielleicht ein falsches Bier erwischt, wo sich jemand anderes sein Pepp rein getan hat, weil das meistens entspannter im Club ist als zu ziehen.

Wahrscheinlich beschäftigt mich die Frage nur so arg, weil ich schon viel zu lange wach bin, aber ist grad einfach komisch, wenn man plötzlich einfach so 30h wach ist obwohl man sich gesagt hat: heute mal ein Drogenfreier entspannter Abend und nur 4 Bier

Antwort
von thxii, 48

Mit Kaffee und anderen legalen Drogen wach zu bleiben ist jetz nicht wirklich eine Kunst, mein Rekord lag bei 37h.

Beim Sport werden Homone ausgeschüttet die Kreislaufanregend wirken können.

Kommentar von CoxinelleC ,

hatte mit zwei Tassen Kaffe am Tag (zum Frühstück und mittags) noch nie so Probleme.

Der Espresso ist jetzt auch schon bald 18h her (Kaffe schon über 24)- hat Kaffe/Espresso eine so starke Wirkung? Wusste ich nicht aber das würde das auch erklären. Danke

Kommentar von thxii ,

Espresso ist zudem ja noch stärker als nomaler Kaffee. Manchmal ist der Körper auch in einer Biorhytmus Phase, in der er wenig Schlaf benötigt

Antwort
von SchwagnerBlock, 57

Wäre ohne Drogen oder andere Einflüsse nicht so leicht möglich

Antwort
von user6363, 58

> einfach so 30h wach (ohne Drogen)

> vom arbeiten war - insgesamt am Tag 2 Kaffe, 1 espresso)

Wtf? Hast du nun Drogen genommen oder nicht? 

Kommentar von CoxinelleC ,

1. ich zähle Kaffe nicht als Droge (ich rede hier schon von dem illegalen Zeug), die meisten trinken mehr als 2 Tasse über den Tag verteilt - Bier auch nicht

2. wie gesagt ich habe nicht bewusst Drogen konsumiert im Sinne von Ecstasy, Speed etc. aber es wäre möglich das was im Getränk war

Kommentar von Whimbrel ,

Koffein ist eine Droge, punkt.

Kommentar von user6363 ,

Dann sag das doch, also ist Alkohol, Nikotin und so weiter keine Drogen? Und illegal heißt nicht gleich gefährlich. Aber wow.

Kommentar von CoxinelleC ,

Ich dachte die Definition von Drogen in dieser Frage ergibt sich aus dem Kontext: Club, feiern, Pepp oder bekannt unter Speed.

Leute die jetzt eine Diskussion anfangen, dass Kaffee auch eine Droge sind, scheinen nicht die richtigen Menschen für ne konstruktive Antwort zu sein. 

BTW: Zucker ist auch eine Droge - oh nein wer hätte das Gedacht. Mein "ohne Drogen" bezieht sich eben auf extreme Aufputschmittel, wie Amphetamine etc.. Ich wollte hier keine Diskussion los treten, was alles unter die Bezeichnung Drogen fällt. 

edit: ich hab auch nie behauptet illegal = gefährlich, wären sie gefährlich würde ich sie kaum konsumieren ;) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community