einfach nur Philosophisch oder krankhaft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keiner auf der Welt nimmt die Welt in der selben Weise wahr wie du. Du verarbeitest deine Umwelt auf ganz eigene Weise mit anderen Schwerpunkten.
Bedeutet das jetzt gleichzeitig, dass deine Wahrnehmung falsch ist ? Nein es bedeutet einfach nur, dass du eine eigene Sichtweise auf das Geschehen hast, die andere nicht haben müssen und bewertest es anderes als andere Menschen. Und das ist auch nicht schlimm.

Erkenne wertschätzend bei dir an dass du einzigartig bist, und davor keine Angst haben brauchst, dass keiner so ist wie du.

Dein Bewusstsein ist keine Lüge. Keine Illusion. Es ist das Original deiner selbst. Und keiner hat darauf Zugriff außer du selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich normal. Wenn man oft vor sich hingrübelt gelangt man zwangsläufig irgendwann zu diesem Punkt. Es gibt halt keine wirkliche Antwort darauf, sodass man sich dabei bald im Kreis dreht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skillitor
21.06.2016, 11:28

Exakt! nur bei mir war es halt so mit der Angststörung, das ich mir um sämtliche Wehwechen Gedanken gemacht hab, als ich mir sagte Sch*** drauf es ist nur Kopfsache hatte ich ja kein Grund mehr Angst zu haben und diese Gedankengänge fingen aufeinmal an daher dachte ich das sich evtl die Angst einen Neuen Weg gesucht hat, um mich vllt zu Ängstigen hoffe man kann es verstehen^^?

0

Auch wenn ich nur eine von deinem Gehirn generierte Erlebnisqualität bin, so sage ich doch mal, dass das normale Gedanken sind. ;-)

Solche Gedanken haben sich schon sehr viele, sehr intelligente Menschen, ohne Angststörung, gemacht. Problematisch wird es erst, wenn du dein Leben so lebst als wäre es die Wahrheit. Wenn du dich hinstellst und meinst "Ihr seid alle nicht echt", dann hast du ein Problem. Als Gedankenspiel ist es aber sehr interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skillitor
21.06.2016, 11:23

naja es ist schon ein Krass Aufdrängender Gedanke gewesen aber dadurch, das man alles mit seinen Sinnen wahrnehmen kann, hab ich mir natürlich selbst bewiesen das es eigtl Schwachsinn ist aber defintiv ein Sehr Interessanter Gedanke ist ^^

0

Wenn du dir solche Gedanken machst, solltest du dir parallel immer vor Augen führen, dass sie zwar dir einen anderen Blick auf die Realität ermöglichen, aber diese nicht ändern können.

Das bedeutet, es wäre sogar absolut okey, wenn du fest davon überzeugt wärest, dass alles von deinem Gehirn projiziert wird. 

Deine Alltagsprobleme bekommst du so allerdings nicht bewältigt. Du musst dich ab und an als Akteur zurück auf die Bühne rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skillitor
21.06.2016, 11:48

Beweisen könnte man es sowieso nicht, das stitmmt schon es wäre nicht schlimm mir haben nur die Gedankengänge im Zusammenhang mit der Angststörung Angst gemacht ;)

0

Wenn Du an dieser Welt aufgrund deiner philosophischen Fragen nicht mehr teilnehmen kannst, dann ist es krankhaft.

Andernfalls nur natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skillitor
21.06.2016, 11:25

ich nehme teil, arbeite Vollzeit habe nur echt ne Zeitlang so Bescheuerte Gedankengänge gehabt ^^

0