Frage von Christian643, 41

einfach lesen bin ich normal?

ich weis nicht aber ich glaube diese frage haben sich schon mal Leute gefragt ob sie normal sind aber bei mir weis ich nicht so recht es kommt mir so vor wie eine Mischung aus normal und komisch, erwachsen,ehrgeizig, streng zu mir selbst und das ganze noch mit einer priese druck die ich an mich selber auslasse um mich zu puschen

ich möchte was erreichen im leben und mache derzeit eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann mit Matura und nehme die sache sehr ernst. Mein Tagesablauf besteht aus : Arbeiten,Lernen, Für die Arbeit gewisse Sachen lernen,

damals in meiner Freizeit habe ich mich frühe meistens mit Kollegen getroffen da ich um einiges mehr Freizeit hatte als jetzt hatte obwohl ich mich immer noch einiges an zeit habe ich keine freunde mehr seit ich meine ausblidlung begonnen habe ja selbst mein bester freund hat eine Freundin eine Wohnung und keine zeit mehr sich mit mir zu treffen man könnte meinen das ich niemanden mehr habe

ich hatte noch nie wircklich ein freundin bin 18 und hatte noch nie Sex

Meinen 18 geburtstag habe ich nicht einmal gefeiert ob wohl mich eine eltern dazu gebeten haben doch ich wusste einfach nicht mit wem

ich will wieder freund haben und zu wahr freunde fürs leben, ich glaub es gibt eigentlich so was wie wahre Freundschaft nicht mehr aber es gibt sicher noch gute menschen

ich fühl mich einfach von tag zu tag depressiver und nur auf eines fixiert alles ernst zu nehmen in der schule versuche ich mich nie ablenken zu lassen meine Kollegen meinen das ich meistens in der immer so ruhig sei. komischer weise hab ich irgenwie auch kein Bedürfnis mehr mich mit Mädchen zu unterhalten und mit denn vielleicht mal was trinken zu gehen und manchmal kommt wieder so eingefüllt wo ich das einfach brauche eine Freundin und ich weis nicht irgenwie komisch

Mein frage an euch bin ich normal hier meine Hobbys und was ich so in meiner Freizeit mache

Musik hören, Zocken, hier und da mal Serien streamen oder Filme was ist mit mir nur schiff gelaufen das ich nicht einmal versteh was eigentlich richtig und falsch ist ich bin einfach am verzweifeln ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen

vor allem verstehe ich nicht wieso es sich lohnt zu leben meistens ist es eh immer der selbe Ablauf und die wirklich schönen momentan im leben sind meisten zu kurz und viel zu selten

Antwort
von Tecct, 22

Lieber Christian,

verlier nicht die Hoffnung. Bei mir ist es nicht anders. Wenn dir deine Ausbildung so wichtig ist, solltest du auch nachdenken was danach kommt. Ein Beruf. Dieser wird auch nicht leichter. Überlege dir ob du so ein Leben leben willst. Ich bin zur Zeit in der selben Situation wie du und kann dir sagen: Liebe dich selbst und andere werden dich auch lieben. Das mit den Mädchen kann verschiedene Ursachen haben, aber was du nicht brauchst, solltest du auch nicht tun. Zu deinen Freizeitbeschäftigungen kann ich nur sagen: Mach das was dir Spaß macht und dir gut tut und lass die anderen Reden.

Liebe Grüße,

Laurin

Antwort
von Mignon2, 35

Jeder Mensch durchlebt solche Phase und das nicht nur einmal im Leben. Es ist doch klar, dass deine Ausbildung oberste Priorität hat. Während dieser Zeit leidet das Privatleben häufig unter dem Zeitmangel. Das ist völlig normal.

Dass du noch keine Freundin hattest, ist doch nicht schlimm. Du bist bei weitem nicht der einzige 18-Jährige, dem es so geht. Mache dir keinen Sorgen darüber.

Wenn der Ausbildungsstress vorbei ist, geht für dich die Sonne wieder auf. Bis dahin mußt - wie viele Jugendliche in der Ausbildung - durchhalten und auf einiges verzichten. Danach hast du für den Rest deines Lebens Zeit genug, dich dem Leben, den Mädchen und anderen schönen Dingen zu widmen.

Ich finde es toll, dass du so viel Wert auf eine gute Ausbildung legst. Mache weiter so!! Alles wird gut....! :-)

Kommentar von Christian643 ,

kann schon sein aber ich hab angst mich vielleicht so sehr zu verändern oder besser gesagt im negativen zu verändern ich bin menschen Beispiels weise immer misstrauischer als früher beispiel bei meinen Arbeitskollegen ich weis das ich nie jemanden vertrauen in der arbeit kann weil ich schon ab und zu einen auf denn deckel bekommen habe von meinen Chef wie soll ich sagen ich fühl mich einfach nicht mehr wie ich mal wahr und füll mich wie eine Maschine Soldat oder keine Ahnung einfach nicht mehr wie ein mensch und ich kann nicht mehr sein wehr wer ich bin ich fühl mich einfach wie wenn ich alles hassen würde und jeden menschen lieber die schlechten seiten sehe als erst die guten und dann ist es schon vorbei  

Kommentar von Mignon2 ,

Man verändert sich im Laufe des Lebens. Es wäre schlimm, wenn du stehen bleiben würdest. Vergiß nicht, dass gerade du als Jugendlicher dich ständig weiterentwickelst, mehr Lebenserfahrung (z.B. jetzt in der Ausbildung) gewinnst. Dann sieht man viele Dinge anders - auch sich selbst. Auch das ist normal. Ein gesundes Mißtrauen ist auch völlig normal und nur ein Zeichen dafür, dass du nicht mehr so naiv und gutgläubig bist wie ein Kind. Es ist alles im grünen Bereich und positiv. Du mußt es nur als solches erkennen. :-)))

Antwort
von Christian643, 21

Wie soll ich sagen ich fühl mich einfach so als würde ich mich selbst auffressen und mich verändere als was,was ich nicht will 

ich danke alle die was mir bis jetzt geantwortet haben 

Kommentar von Mignon2 ,

Sehr gerne!

Vergiß nicht, das Positive zu sehen und es nicht zu übersehen!

Antwort
von DinoExperte, 30

Hallo!

Ich hatte auch noch nie eine Freundin -und schon garnicht mehr- ... und bin 17 1/2 Jahre. Ich verstehe dich. Du hast anscheinend Gottseidank noch den Faden im Visir und konzentrierst dich auf die Ausbildung... aber bei mir wird es immer schwieriger mich auf das alles zu konzentrieren, weil ich keinen Sinn darin sehe, wenn ich mein Leben mit niemandem teilen kann.

Ich kann dir leider keinen Rat geben, weil ich selbst nicht weiß, was ich machen soll. Ich kann dir nur sagen (was auch mir viele sagen), du bist nicht alleine damit.

Lg. DinoExperte

Kommentar von Christian643 ,

danke weis ich zu schätzen 

Antwort
von Chris1480, 41

Nicht mehr zocken, keine Filme/Serien streamen, in einen Verein deines Interesses gehen und gleich sieht die Welt anders aus.

Gibt es ein THW bei dir in der Nähe? Da lernt man viel, macht Spass, ist eine gute Gemeinschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community