Frage von rina97, 64

Einfach Erklärung zu Purinen und Pyrimidinen?

Habe gerade beim Lernen für meine Biovorabiklausur (Grundkurs) angefangen, Genetik zu lernen.

Beim Aufbau der Nukleotide besteht ein Teil ja aus einer der fünf Basen, bei welchen zwischen Purinen (Adenin und Guanin) und Pyrimidinen (Cytosin und Thymin, bzw. Uracil) unterschieden wird.

Was ist denn der Unterschied zwischen diesen beiden Basenarten, bzw. was sollte man darüber wissen?

War in Chemie nie gut und habe im Internet leider keine knappe,verständliche Erklärung dazu gefunden. Kann mir das jemand kurz erklären? :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PFromage, 42

Wenn Du dir die Bilder googelst, siehst Du,daß die Purine aus einem 5er und einem 6er-Ring gebildet sind, also größer als die Pyrimidine. Da in der DNA eine Leiter aus solchen Basenpaaren vorliegt, die Sprossen dieser Leiter etwa gleiche Breite haben sollen, paart immer ein PY miteinem PU, also
A-T und C-G
Da nun in der Abfolge eines Teilstrangs die Erbinformation vorliegt, liegt sie dadurch "gespiegelt" (nicht wörtlich) auch im anderen vor.
Und das ist genial praktisch bei der möglichst fehlerfreien Weitergabe der Info (semikonservative Replikation).

Kommentar von rina97 ,

Dankeschön!

Antwort
von Schuhbach97, 43

Putinbasen sind deutlich größer als Pyrimidinbasen.

Kommentar von Schuhbach97 ,

Purin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community