Frage von Aluspezi, 50

Eines meiner Konten bei einer Bank lautet auf meinen Namen. Meine Frau ist zugriffberechtigt. Muss meine Frau im Erbfall die Hälfte versteuern?

Antwort
von tanzegern, 32

Wenn es dein Konto ist, wird die gesamte Summe steuerpflichtig sein, sofern ihr in Gütertrennung oder Zugewinngemeinschaft lebt.Ob Steuer anfällt, hängt natürlich von der Höhe des Guthabens ab.

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 11

Wenn Ihre Frau nur eine Vollmacht hat, ist das Konto Ihr Eigentum und fällt somit komplett in den Nachlass. Das heißt das Konto zählt dann bezüglich der Erbschaftssteuer natürlich voll.

Bei der Erbschaftssteuer zwischen Ehegatten gibt es allerdings hohe Freibeträge von 500 000€.

Antwort
von schelm1, 20

Eines meiner Konten bei einer Bank lautet auf meinen Namen.

Na hoffentlich doch alle Ihre Konten!?!

Ihre Frau kann Barvermögen, auch auf Konten, bis zur Höhe von € 500.000 steuerfrei erben; umgekehrt übrigens auch, falls das für Sie  von Belang sein könnte!?!

Antwort
von Energiefan03, 30

Nein, dein gesamtes Konto zählt dann zum Erbe. Auf wen das dann aufgeteilt wird, wäre eine andere Frage, wie z.B. Kinder, Brüder Schwestern, Eltern...

Danach stellt sich erst die Steuerfrage an die beteiligten Erben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten