Einer sagt das bestechen und bedrohen das gleiche wären obwohl die einen anderen sinn haben stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das eine und andere sind doch zwei paar Schuh.

Mal salopp gesagt:

Bestechen: Jemand gibt jemanden eine bestimmte Sache um dafür was anderes zu bekommen/ zu erreichen.

Bedrohen: Mit etwas drohen (... mit körperlicher Gewalt, mit Wegnahme, ....) um etwas ohne Gegenleistung zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bestechung ist eine Bedrohung, aber eine Bedrohung ist keine Bestechung.

Es ist also nicht das gleiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuerkdeutscher
23.05.2016, 11:01

eine bestechung ist keine bedrohung

es mündet nur u. U. danach in eine bedrohung, wenn die bestechung ausgeschlagen wird

1

Es ist nicht das gleiche , also rechtlich gesehen hab ich da auch nicht viel Ahnung bin kein Anwalt oder ähnliches ,aber man kann nicht sagen dass das daselbe ist ,weil bedrohen ist ja jemanden was drohen also Mord,Gewalt etc. und bestechen ist ja mit Geld. Also ich würde das niemals als gleich bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Bestechen: Ich verspreche oder gebe jemanden einen, meist geldwerten Vorteil, damit er seine Pflichten verletzt.

Beispiel: zum Polizisten: "Wenn du mein Knöllchen nicht schreibst kriegst nen Hunderter."

Bedrohen: Mit körperlicher Gewalt drohen. zum Beispiel: "Ich haue dir gleich eine rein" und dabei schon den Arm heben

Beispiel zur Kombi aus 1+2 = meist Nötigung: Extrembeispiel: Du bedrohst einen Polizisten mit Schußwaffe und sagst:"Jetzt vernichtest du mein Knöllchen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung