Frage von Steven1302, 94

Einer meiner 2 hasen wurde eingeschläfert - sollte ich ein zweites kaninchen holen oder nicht?

Ich hatte letzte woche Samstag festgestellt das einer meiner 2 kaninchen (beid 6 werden bald 7 Jahre) die Hinterbeine gelähmt hatte.Wir sind am montag zum Tierartzt gegangen um alles zu überprüfen war auch kein E.C oder irgend ein Krankeit die Lähmung verursacht, sondern (Ich hatte ein doppelkafig mit leiter)sich ist die leiter hoch gehoppelt und hat sich wohl verletzt.Der Tierartzt hat ihr Medikamente gegeben, ein ultraschalbild gemachacht und gewogen,es wurde aber nicht besser sich war zwar noch fit und konnte männchen machen aber nicht gut hoppeln.Ich hatte ein extra Käfig gekauft und habe die Leiter abgebaut um weitere Verletzungen zu vermeiden.ich sollte dann am freitag zum tierartzt gegangen er hat sich abgetastet und vestgestellt sich hat ein tumor an den nieren😢er wollte sie am freitag schon einschläfern lassen hat aber er hat gesagt sich schafft ein tag noch und hat ihr Schmerzmittel gegeben,wir hatten noch 1 tag um uns zu verabschieden.Am samstag (gestern) mussten wir sie morgens hinbringen zum einschläfern. Jetzt meine frage sollte ich ein zweites kaninchen holen oder nicht?(ich weis kaninchen SOLL man zu zweit halten.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pumpii2, 44

Tut mir sehr leid was passiert ist.

Du musst unbedingt ein zweites Kaninchen dazu kaufen frage am besten in einem Tierheim nach ob sie ein ruhiges Weibchen in ca. Demselben Alter haben. 

Bitte frage dort nach wie man Kaninchen richtig vergesellschaftet oder schau mal auf Internetseiten nach. Dazu findest du bestimmt viel.

LG

Kommentar von Steven1302 ,

Danke👍werde versuchen ein pssendes zu finden.

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 33

Hi Steven,

erst einmal mein Mitgefühl für deinen Verlust.

Ja, du solltest ein weiteres Kaninchen für dein verbliebenes holen, dabei gilt es nur ein paar Punkte zu beachten.

Die richtige Geschlechterkombi:

2 Weibchen vertragen sich nur in Ausnahmefällen. Sichere Kombinationen sind: 2 kastrierte Rammler (am besten frühkastriert) oder kastrierter Rammler und ein Weibchen.

Das passende Alter:

2-3 Jahre Altersunterschied sind okay, mehr sollte es nicht sein. Ein Jungtier aus der Zoohandlung fällt also weg. Diese sind vollkommen ungeeignet, sie nerven die Erwachsenen mit ihrem jugendlichen Übermut und dürfen erst mit 16 Wochen zu Erwachsenen vergesellschaftet werden, davor ist ihre Haut noch zu empfindlich und es kann zu bösen Verletzungen kommen. Passende Kaninchen findest du i.d.R. im Tierheim und auf den Tierschutzseiten im Netz.

Vergesellschaftung:

Kaninchen sind territorial. Sie haben ein festes Revier, in welchem sie leben und sich wohlfühlen. Normalerweise mit vielen weiteren Kaninchen zusammen. Ein anderes Kaninchen in diesem Revier ist eine Gefahr, weil es vermutlich mit weiteren ankommt und einem das Zuhause streitig macht, deswegen müssen Kaninchen unbedingt auf neutralem Boden, welchen keines der Kaninchen für sich beansprucht. Auf neutralem Boden muss man nichts verteidigen, dort regelt man nur die Rangordnung. Das sieht für uns etwas wüst aus. Die Kaninchen jagen sich, rammeln, reißen sich Fell aus. Was für uns böse aussieht ist für sie aber normal, daher bitte nicht eingreifen, es sei denn, es passiert ein Unglück und ein Kaninchen wird so schlimm verletzt, dass es zum Tierarzt muss.

Solang die Vergesellschaftung noch läuft, dürfen die Kaninchen nicht umgesetzt werden. Das heißt der Bereich muss sicher sein und es darf keine Probleme damit geben, wenn die Ninchen auch mal 2-3 Wochen dort verbringen.

Für Ablenkung kommen mehrere unbedruckte Pappkartons mit 2 Eingängen, Futter- und Wasserstellen mit ins Geheheg.

Belesen kannst du dich über die Vergesellschaftung hier:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Belies dich vielleicht auch mal über die optimale Haltung für Kaninchen. Diese Doppelstockstelle sind ihr Geld leider wirklich nicht wert. 2qm pro Kaninchen auf einer Ebene in Innenhaltung bzw. 3qm in Außenhaltung sollten es mindestens sein.

Kommentar von Steven1302 ,

Danke für deine Antwort👍

Antwort
von krmarina, 64

Es tut mir sehr leid, was passiert ist. Das kann sehr schwer sein :(
An deiner Stelle würde ich zweites holen. Kaninchen fülen sich sehr schnell einsam und können vor Einsamkeit sterben, wenn sie es nicht kennen.

Kommentar von Steven1302 ,

Mein kaninchen ist 6,Was soll ich den holen zbs.Ein jüngers kaninchen,männchen, weibchen ,im gleichen alter?

Kommentar von monara1988 ,

Auch wenn sie das alleine sein von Baby an kennen sterben sie meist viel früher...

Antwort
von LennardderBauer, 51

Mir ist etwas ähnlivhes passiert, bei mur wurde mein Kaninchen allerdings unerfahren. Wir haben dann auch versucht ein zweites Kaninchen zu kaufen, aber das andere kaninchen war sehr reviertollerant, das heißt es hat jedes fremde Kaninchen sofort gebissen und fejagd, daher konnten wir kein neues anlegen. Vielleicht hast du Glück und dein Kaninchen ist nicht do, aber in der Regel verteidigen sie ihr Revier vor fremden.

Kommentar von Steven1302 ,

Also meine 2 kaninchen habe auch marnchmal einen Revierkampf gemacht, haben sich durch den käfig gejagt.Sollte ich dann kein neues kaufen?

Kommentar von LennardderBauer ,

Bevor du ein Kaninchen kaufst, und das andere es Jagd und beißt besser nicht. Aber vielleicht haben Freunde von dir ja ein Kaninchen, dann kannst du vorher ausprobieren ob dein Kaninchen reviertolerant ist (ihr müsst dabei natürlich aufpassen). :)

Kommentar von Steven1302 ,

hab ich schon mal gemacht weil meine cousine im urlaub war hat sich mir das kleine kaninchen gegeben die haben revierkampf gemacht.

Kommentar von monjamoni ,

man darf Kaninchen auch nicht einfach so zusammensetzen

Kommentar von Steven1302 ,

monjamoni wie soll man des den machen?

Kommentar von Margotier ,

Man "vergesellschaftet" Kaninchen auf neutralem Boden:

www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

Wenn sich ein Kaninchen nicht mit einem geeigneten Partner vergesellschaften lässt, liegt der Fehler immer beim Halter.

Kommentar von monara1988 ,

Es ist doch klar das sich Kaninchen überhaupt nicht verstehen und sogar töten wollen, wenn Du einfach ein fremdes Tier in das Revier eines anderen setzt!

Wenn man das richtige Geschlecht holt und ide Kaninchen (Stichwort:) vergesellschaftet dann verstehen sich 95% der Kaninchen miteinander :D

Wenn Du das Kaninchen noch hast dann hole ihm einen Artgenosse und vergesellschafte sie. Einzelhaltung ist Tierquälerei und die allerwenigsten erreichen darunter ihr Höchstalter (eben weil sie einsam sind, leiden).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten