Frage von Baxbert, 63

Einer Fußballmannschaft genüge ein 0:0, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Was spricht dagegen, 11 Basketballer auf die Torlinie zu stellen?

Antwort
von goali356, 50

Der Gegner kann die ganze Zeit aufs Tor schießen und irgendwann kann dann dochmal eine Lücke vorhanden sein und ein Tor fallen. Außerdem würde es Rot+Elfmeter geben wenn einer der Basketballer den Ball (auf der Linie) mit der Hand spielt.

Würde die Manschaft in Rückstand geraten bräuchte sie selbst ein Tor und dann wird es schwer.


Antwort
von SchakKlusoh, 39

Du meinst wahrscheinlich 11 sehr große Leute, die das Tor komplett abdecken, sodaß nirgendwo ein Ball durchgehen kann.

Weißt Du, wie groß ein Tor ist?

Laut den Spielregeln des Weltfußballverbandes
(FIFA) beträgt der Abstand zwischen den Innenkanten der Pfosten 7,32 m,
die Unterkante der Querlatte ist 2,44 m vom Boden entfernt.

Natürlich gibt es keine Menschen, die 2,44 m groß sind.

Es gibt auch keine Menschen, die 66cm breit sind. Und zwar von den Füßen bic zum Kopf durchgängig.

Es ergeben sich also jede Menge Lücken.

Schlechte Idee Deinerseits!

Antwort
von TimeosciIlator, 14

Die ärmsten würden wohl im Verlauf des Spiels langsam aber sicher alle krankenhausreif geschossen werden...

Antwort
von kim294, 45

Eine Fussballmannschaft hat in der Regel nicht 11 Basketballer in Kader.

Kommentar von Schalkefan1324 ,

Ich sag nur Karin Abdul Jabah von FIFA

Kommentar von TobsterMRT ,

Kareem Abdul-Jabbbar ist ein Basketballer und kein Fußballer

Antwort
von 1900minga, 24

Das würde das Tor nicht füllen, und es gäbe ernste Probleme mit der Fußballliga und vorallem den Fans

( außer bei Hoffenheim, RB Leipzig, Wolfsburg,...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten