Einen Wagen leasen? Was heißt das?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Leasing bedeutet Nutzung gegen Gebühr für eine festgelegte zeit. Also schon sowas wie Miete.

In der regel wird ein zeitraum und eine Gesamtfahrleistung festgelegt, meist 36 oder 48 Monate. Du zahlst evtl. eine Sonderzahlung vorab, dann monatliche Leasingraten, und am Ende der Zeit gibst Du das Auto zurück.

Dann wird abgerechnet. Mehr- oder Minderkilometer werden berechnet, für einen kilometer wenigher als vereinbart bekommst Du wenig zurück, für Mehrkilometer zahlst Du deutlich mehr.

Am wichtigsten ist aber folgendes: die gehen mit der Lupe (sinnbildlich) um und durch das Auto. Jeder Kratzer, jede Schramme, jeder Fleck im Polster wird genau notiert und abgerechnet. und das zahlst Du alles extra.

Leasing ist nur interessant für gewerbliche Kunden, die können nämlich die leasingraten von der Steuer absetzen. Für Privatleute zu teuer, du zahlst für den Wertverlust des Autos in der Zeit, wo dieser am höchsten ist, und hast hinterher nichts, es sei denn, du kaufst den Wagen zum festgelegten restwert. Dabei sind denn auch Kratzer egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nxnxme0
24.11.2016, 20:40

Ach so, die vorherigen Antworten waren bissl' anders hehe :) aber danke

0
Kommentar von nxnxme0
25.11.2016, 14:46

Stimmt !

0

Was möchtest Du wissen?