Frage von Ringel95, 17

Einen Vergleich vor Gericht geschlossen, hat das Folgen für eine Anzeige?

Hallo, Ich habe mit meinem Exfreund einen Vergleich vor Gericht geschlossen. Ausgangssituation war, dass er mich nicht in Ruhe gelassen hat, zuhause aufgetaucht ist, mir beleidigende Nachrichten geschrieben hat und zwei Mal Beleidigungen auf die Straße gesprayt wurden, von denen ich nicht beweisen kann, dass er das war, der Wortlaut aber ähnlich ist zu dem, was er mir in fb gesendet hat. Wegen der Beleidigungen hab ich Anzeige geschaltet und einen Strafantrag gestellt, was aber wieder 5 Wochen her ist. Heute kam der Vergleich zustande, dass wir beide uns gegenseitig in Ruhe lassen. Verstoße ich gegen den Vergleich, wenn ich die Anzeige weiterlaufen lassen? Die war ja schon vorher da, und wegen der Schmierereien hängt inzwischen auch meine Hochschule drin, die die entfernt hat und das Geld ja gerne wieder hätte- wobei ich dass er das war echt nicht beweisen kann,nur die Vermutung ist sehr, sehr stark. Ich hab einfach gerade Angst, dass wenn es da zu was Strafrechtlichen kommt, ich mir durch den Vergleich, dass ich ihn auch in Ruhe lasse gerade mehr schade als nutze... Vielen Dank schon mal! LG Doro

Antwort
von peterobm, 17

die Anzeige wurde aufgrund des Vergleichs aufgehoben - du konntest nicht beweisen das er es war, reine Vermutung - du kannst froh sein, wenn er dich nicht wegen übler Nachrede oder falscher Verdächtigung anzeigt.

Antwort
von peterobm, 12

die Anzeige wurde aufgrund des Vergleichs aufgehoben - du konntest nicht beweisen das er es war, reine Vermutung - du kannst froh sein, wenn er dich nicht wegen übler Nachrede oder falscher Verdächtigung anzeigt. 

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 8

Wenn du etwas nicht beweisen kannst, solltest du sehr vorsichtig mit Behauptungen sein.

Ein Vergleich soll ja immer den Rechtsfrieden wieder herstellen. Dann soll es auch gut sein.

Wenn sich einer der beiden Kontrahenten nicht an diesen Vergleich hält, muss der andere es natürlich auch nicht mehr.

Antwort
von ziegelstei, 11

Ich glaube da du die Anzeige schon vorher erstattet hast ist es nicht auf den Vergleich wirkend.

Antwort
von casala, 6

du bist jetzt außen vor, wenn der richter dich nicht ausdrücklich auf eine rücknahme hingewiesen hat. er dürfte aber im normalfall dich informiert haben, wie das weiterläuft.


Kommentar von Ringel95 ,

In dem Vergleich wurde nicht wirklich besprochen, wie es mit der Anzeige weiter läuft, obwohl es der Richterin klar war, dass es eine gibt, sie hat es zumindest ein paar Mal angedeutet..

Kommentar von casala ,

trotzdem bist du außen vor und hast nix mehr zu tun, als dem vergleich folge zu leisten.

wenn da nix von rücknahme steht bleibst du untätig und hältst dich daran, wie ihr euch in zukunft, gemäß der vergleichsbestimmungen verhalten sollt.

Kommentar von Ringel95 ,

Ok, danke :)

Antwort
von skyberlin, 7

2 Sachverhalte.

Lass Dich anwaltich beraten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community