Frage von ginnuiang, 35

Wie kann ich einen Puffer ohne einer c= herstellen?

In 500g Wasser (ρ = 0,995g/mL) werden 27,2g Ammoniumnitrat gelöst. Berechnen Sie den pH Wert der Lösung! pKb (Ammoniak) = 4,75! Wie viel Gramm Natriumhydroxid benötigen Sie für einen Ammoniak / Ammonium Puffer mit pH 7,6? (pH = 4-6, 0,1-0,5g)

Das wäre die angabe. Teil eins mit ph wert berechenen hätte ich soweit, nun aber zu teil 2. Ich soll nun die Gramm von NaOH berechnen für einen Puffer. Wie funtioniert das? Benutze ich da die Hasselbach-Gleichung?

falls ja habe ich bereits soweit gerechnet: 0,26*c(NH3) = c(NH4+)... aber was jetzt? ich hab ja keine c mit der ich rechnen kann oder?

Antwort
von PeterJohann, 35

Genau- einfach den Hasselbalch nehmen (pH= pKs + log( c(NH3)/c(NH4+) )

cNH3 = c(NaOH) entspricht der Konzentration an zuzugebender NaOH (weil NH4+ + OH- stöchiometrisch zu NH3 umgesetzt wird).

cNH4+ entspricht der Ausgangskonzentration von Ammoniumnitrat (0.676mol/l) minus der NaOH Konzentration: c(NH4+)= c(NH4+)o - c(NaOH)

Also: pH-pKs= 7.6-9.25 =log (c(NaOH)/0.676-c(NaOH))

10^-1.65 = c(NaOH)/0.676-c(NaOH) jetzt nur noch nach c(NaOH) auflösen

(müsste~ 0.0148mol/l sein also 0.592g NaOH für 1000ml  Pufferlösung und .297g für die 502.5ml Pufferlösung im Ansatz)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten