Einen Monat Elternzeit im letzten Arbeitsmonat (weil Vertrag selbst gekündigt wurde)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du machst es ja ziemlich kompliziert ;-). Deine Fragen beantworten kann ich dir nicht, nur noch Denkanstöße geben. Als erstes kommt mir in den Sinn, warum kannst du nicht deinen Urlaub sparen und in dem Zeitraum einfach deinen kompletten Jahres -Urlaub nehmen. Als zweites denke ich, was ist mit deiner Frau? Fehlt hier der Anspruch auf Erziehungsurlaub? Daran hängt auch die Beantwortung Elterngeld. 

http://www.finanztip.de/elterngeld/

Den Rest würde ich mal von deinem Verhältnis zu deinem AG abhängig machen, wobei bei mir Variante C auch am sinnvollsten vorkommt. Kommt aber  darauf an, welche Kündigungsfristen für deinen AG in Betracht kommen (Gesetzlich, tariflich?) 

Das mit den 2 Monaten

schon mal viel Freude mit dem Nachwuchs :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung