Frage von Schalopez, 32

Einen Monat Arbeitslosigkeit mit Teilzeitjob überbrücken?

Hallo,

ich werd im August für einen Monat (4 1/2 Wochen bis 1. September) arbeitslos sein, bis zu meinem neuen Job. Nun wäre es ja so dass man sich eigentlich beim Arbeitsamt meldet, da ich aber meinen aktuellen Job selber gekündigt habe, habe ich ja die 3 Monate sperren und nicht wirklich Lust mich für diesen einen Monat durch den Papierkram des Amtes zu quälen, zumal mir das ja sowieso nichts bringt. Jetzt habe ich mich einfach mal in meinem Freundeskreis informiert und jemanden gefunden der für den August eine Teilzeithilfe (500€ Basis) braucht.

Wenn ich das jetzt über diesen einen Monat mache, wie sieht dass dann mit meinen Verischerungen aus? Also es geht mir da hauptsächlich um die Rentenversicherung und die Krankenversicherung. Sind die dann über den August ganz normal abgedeckt, ohne Lücke? Oder muss ich dafür noch irgendwas machen? Meine AOK Tante meinte ich sollte mich über den Zeitraum mit einer Familienversicherung über meine Mutter versichern, aber eigentlich sollte es doch reichen wenn ich den August auf 500€ Basis arbeite und dann im September mit dem "richtigen" Job anfange?

Ich bedanke mir herzlich für alle Antworten!

Antwort
von LiselotteHerz, 24

Die Damen von der AOK hat völlig recht, wenn Du diesen Job annimmst auf Teilzeitbasis bist Du nicht mehr krankenversichert, ist nicht besonders empfehlenswert.

Für die Rente ist das nicht besonders erheblich, ist ja nur für einen Monat und es sind nur 500,-- Euro. lg Lilo

Antwort
von Januar07, 23

Wenn der Job sozialversicherungspflichtig ist, dann bist Du auch im August versichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community