Frage von Leminee, 17

''Einen Moment bitte'' warum sagt man nicht ''ein Moment''?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 15

Weil es hier der Moment heißt.

Und weil man im Deutschen 4 Fälle hat.

Ein wird im Akkusativ - und den haben wir hier - zu einen.

(Warte) einen Moment, bitte!

Kommentar von latricolore ,

Ich bedanke mich für den Stern! :-)

Antwort
von AnthonyDiNorso, 11

Die Formulierung ist die Abkürzung für "Geben Sie mir einen Moment bitte" oder um "Ich bitte um einen Moment Geduld". Im kompletten Satz wandert der "Moment" also in den Satzteil "Akkusativobjekt", nicht ins Subjekt! Deshalb diese Formulierung.

Antwort
von Oubyi, 9

Weil es im zeitlichen Zusammenhang:
"Der Moment" heißt - maskulinum - Akkusativ: "den (einen) Moment".
"Das Moment" - neutrum -  Akkusativ: "das (ein) Moment"
bezeichnet eine Kraft o. Ä.

Antwort
von Pfiati, 10

Als Nicht-Muttersprachler, heisst es für mich: Warte (doch) einen Moment.

Also, ein Imperativ.

Akkusativ muss "Moment" dekliniert werden.

Antwort
von Flapsi, 8

Hallo Fragender, die Phrase "einen Moment bitte" ist die Kurzform von "Geben Sie mir einen Moment Zeit, bitte". Das passt mit "ein Moment" nicht.

Kommentar von kunibertwahllos ,

da braucht man ja Jahre xD

Antwort
von FemaleVampyre, 7

"Einen Moment bitte" klingt höflich.

Mit "Ein Moment" fertigt man die Person ja eigentlich ab.

Das kann auch unfreundlich rüber kommen und falsch verstanden werden.

Kommentar von adabei ,

Es hat nichts nicht höflich oder unhöflich zu tun, sondern mit Grammatik. Es geht also um richtig oder falsch.

Bei "Einen Moment, bitte!" ist das ein verkürzter Satz, bei dem nur das Akkusativobjekt stehen bleibt.

Kommentar von FemaleVampyre ,

Jah, ich denke nicht, dass die Jugend heutzutage extrem viel auf "Grammatik" aufpasst.

Deswegen finde ich es wichtig auch den sozialen Aspekt anzusprechen, da die Grammatik heutzutage keine Ausrede mehr ist die Dinge nicht so auszusprechen "wie einem der Schnabel gewachsen ist".

Antwort
von SchwarzerTee, 6

Es ist die Kurzform von: Geben Sie mir bitte einen Moment Zeit.

Kommentar von latricolore ,

Nein.
Die Kurzform ist Einen Moment.

Bloß durch eine Verkürzung eines Satzes ändert sich die Grammatik nicht.

Kommentar von SchwarzerTee ,

??? Offenbar stehe ich auf der Leitung, denn ich verstehe nicht, weshalb Du mir ein "Nein" hinwirfst und dann genau das gleiche behauptest.

Antwort
von Orodreth, 8

Weil "ein Moment" eher als Floskel anzusehen ist, während die lange Variante mehr Höflichkeit bietet

Kommentar von adabei ,

Nein. "ein" Moment ist einfach falsch, da es sich hier um eine Akkusativobjekt eines männlichen Substantivs handelt und es demnach "einen Moment" lauten muss.

Kommentar von Orodreth ,

Da hast du Recht. Es heißt eigentlich "einen" Moment. Leider bemerke ich in letzter Zeit immer mehr, dass die Menschen nicht mehr fähig sind "einen" zu schreiben. Am besten über Fratzebook fliegen, da findet man etliche dieser Art. "Ich hab ein Hamster" "Wollte morgen ein Kaffee trinken" usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community