Frage von AlinaLove212, 68

Wo kann man guten Gewissens einen Huskywelpen kaufen?

Antwort
von Turbomann, 22

@ AlinaLove212

Du bist 15 und wer wäre von deinen Eltern tagsüber zuhause?

Einen Welpen kann man die ersten Wochen oder Monate gar nicht alleine lassen und sorry - ein Husky ist kein reiner Wohnungshund.

Ein Husky ist für nördliche Breitengrade ausgelegt, da er für dort und für Schlittenziehen in seinem ursprünglichen Umfeld gezüchtet wurde.

Einen Husky kannst du nicht alleine laufen lassen und einen Hund sucht man sich nicht nach dem Aussehen aus, sondern nach seinen Charaktereigenschaften, ob man die als Familie überhaupt mitbringt, um einem Husky voll gerecht werden zu können.

Husky Welpen kauft man beim Züchter und da legst du schon mal ab 900,-- bis 1.200 Euro hin.

Alle Huskys die auf Internetportalen unter dem Preis angeboten werden, sind entweder Hunde von Vorschußbetrüger die zum verschenken angeboten werden und die es in Wirklichkeit nicht gibt, oder

Husky's die ab 399,-- bis 699,-- angeboten werden, stammen auf 99,9 % von Hundehändler. Diese Preise ziehen sich quer durchs Inteternet. Nicht vom Preis mit 699,-- irritieren lassen. Auch Hundehändler richten sich nach den Preisen, damit jeder denkt aha zu dem Preis muss der Verkauf ja seriös sein..

http://www.huskyzauber.de/addon/huskyrat.php

Kommentar von AlinaLove212 ,

Danke:-)

Ich finde die Hunde nicht nur vom aussehen schön ich finde es sind so unglaublich faszinierende Tiere . Meine Mutter wäre halt noch zu Haus. Und ich wohne nicht in einer Wohnung sondern Auf dem Land in einem Haus:-)

Kommentar von Turbomann ,

Hey AlinaLove212

Ich kann dich sehr gut verstehen und ja, es sind wunderschöne Hunde und faszinierend zugleich.

Aber eines sollte man nicht vergessen. Einen Husky bei unseren Temperaturen ist nicht das richtige.

Ebenso wenig, wie ihn von der Leine lassen, lese die Link's aufmerksam durch.

Wenn man das begriffen hat, dass das auch Tierliebe ist, wenn man auf einen Hund verzichtet, weil man ihm nicht gerecht werden kann, dann hat man vielen Hundehalter etwas voraus.

99 % aller Husky-Halter haben verkorkste Hunde, weil sie keine Ahnung von der Rasse haben.

Dann lieber eine süsse Fellnase aus dem Tierheim, die wollen auch ein liebes zuhause haben.

Kommentar von xxxTEDDYxx ,

ich stimme dir voll und ganz zu

Antwort
von HARUMIN, 18

Am Besten gar nicht erst kaufen. Meiner Meinung nach, haben diese Hunde nichts in Deutschland verloren. Es ist durchschnittlich viel zu warm hier - im Winter wird es gerade so angenehm.

Außerdem müssen sie ausgelastet werden. Kannst du mit dem Hund tagtäglich mehrere Kilometer fahren (Schlitten), wo er auch schön etwas ziehen kann? Dabei reden wir nicht von lachhaften 5 Kilometern.
Ab 10 km drehen sie erst auf.

Dazu sollte ein Husky nicht alleine gehalten werden.

Ein Husky will übrigens nicht "Gassi gehen", das lastet ihn kein bisschen aus. Auch dabei Stöckchen spielen ist nicht das Wahre.
Der will km rennen und dabei was ziehen - und das in einem wirklich kalten Gebiet.

Daher bitte Finger weg und eine andere Rasse "auswählen" - ach ja: für ein Sam und Malamute gilt o.g. ebenfalls.

Antwort
von emily2001, 32

Hallo,

wenn du in einer Wohnung wohnst und berufstätig bist, ist es Sünde für den Hund. Huskys brauchen sehr viel Bewegung, schließlich sind es Schlittenhunde, die es gewöhnt sind, stundenlang zu laufen, dafür wurden sie extra gezüchtet!

http://www.hundeseite.de/hunderassen/hunderasse-s/siberian-husky.html

Emmy



Kommentar von AlinaLove212 ,

Ich wohne in einem Haus, auf dem Land mit meiner Familie und unseren Zwei Hunden . ich bin 15 und gehe noch zu Schule :-)

Kommentar von emily2001 ,

Und wie soll der Hund ausgelastet werden, wenn alle den ganzen Tag weg von zu Hause sind?

Aus dem o. g. Link:

"Haltung:

Huskys brauchen sehr viel Bewegung! Um ihren Drang zum laufen und rennen gerecht zu werden genügen einfache Spaziergänge von einer Stunde nicht!

Bekommen diese Hunde nicht ausreichend Bewegung langweilen sie sich schnell und suchen sich andere Beschäftigungen (z.B. anknabbern oder zerstören von Gegenständen).

Es ist sehr wichtig sich vorher zu überlegen, ob man den Haltungsansprüchen dieser Hunde gerecht werden
kann.

Man sollte sich bewusst sein, dass das unter anderem ein enormer
Zeitaufwand ist."

Kommentar von AlinaLove212 ,

Danke für den Link:-) 

Meine Mutter Wäre den ganzem Tag zu Hause aber sie meint es ist mein hund und ich sollte mich dan auch drum kümmern..

Kommentar von Turbomann ,

@ AlinaLove212

Sage deiner Mutter einen schönen Gruß von mir und sie hat recht.

Wenn DU einen Hund haben willst, dann musst DU dich von der Schule beurlauben lassen und dich um deinen Hund kümmern.

Solange DU die Zeit nicht hast, weil die Schule vorgeht, verabschiede dich von einem Welpenkauf, sondern wenn schon, dann geht ins Tierheim und schaut nach einer lieben Fellnase, die kein Welpe mehr ist.

Husky's gehören zu Hundehalter, die bereits Erfahrung mit dieser Rasse gemacht haben.

Du hast in einer anderen Frage schon geheult, weil dir was weh tut. Mit DEINEM Hund musst du dann aber trotzdem laufen, ein Husky fängt mal bei 20 km an einem Stück an, sich langsam an die Strecke daran zu gewöhnen. DU AUCH?

Bis dahin lese dir viele Infos an, wie man einen Hund erzieht und und, dann erst geht man an einen Hundekauf ran.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Mama+ich+will+einen+Hund

Antwort
von xxxTEDDYxx, 36

Kein Hund für Anfänger!

Kommentar von AlinaLove212 ,

Also wir haben schon zwei Hunde zu Hause, sie gehören nur nicht mir. Ich habe mich schon sehr erkundigt über den Hund

Kommentar von Turbomann ,

@ AlinaLove212

So, dann erzähl doch mal, wann gehst du denn mit euren beiden vor der Schule gassi, mind. 1 Stunde bei Wind und Wetter?

Mittags gleich nach der Schule auch wieder oder etwas länger und abends auch noch eine kleine Runde.

Was heisst sie gehören nicht dir? Das sind eure Familienhunde, wer gehört jetzt nicht zur Familie? Du oder die Hunde?

Auch wenn ein neuer ins Haus kommen würde, es ist auch dann nicht nur DEIN Hund, sondern die ganze Familie muss sich da auch beteiligen, denn du bist nicht rund um die Uhr vor Ort.

Mensch, du hast hier Gelegenheit, deinen Eltern zu zeigen, wie ernst dir die Sache mit einem Hund ist.

Gehe drei Mal mit den jetzigen Hunden am Tag und beweise das mal für ein Vierteljahr, ob du das Durchsetzungsvermögen hast dich vollständig alleine um einen Hund zu kümmern und dann sieht alles anders aus. Nur Futter hinstellen und mal gassi gehen oder spielen, reicht nicht aus. Erziehung musst du auch noch leisten.

Wann schläfst du dann und wann machst du Hausaufgaben, deine Freunde, wenn du einen Hund alleine haben willst?

Im Endeffekt bleibt alles bei deinen Eltern hängen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten