Frage von CAPgaming, 95

Einen Heizkörper als Radiator für die Wasserkühlung am PC?

Hey Leute!! Hab von was echt verrücktem Wind bekommen! Was wäre wenn man einen Heizkörper einfach anstatt irgendeinem teuren Wasserkühlungsradiator fürs Gehäuse benutzt? Sollte ja eigentlich in der Theorie funktionieren wenn man genug Pumpenkraft hat. Was haltet ihr davon? Ich finde es auf jeden Fall echt verrückt! xD

Antwort
von Nemesis900, 69

Möglich ist es. Aber wenn man die kosten eines Heizkörpers, einer passenden Pumpe, den höheren Stromverbrauch und allem nimmt ist ein richtiger Radiator auf einmal sehr günstig (und auch effektiver)

Antwort
von Sudelnuppexxl, 40

Ich kenn mich zwar nicht mit PC's und speziell deren Kühlung aus, dafür aber in der Heizungstechnik. Entgegen so manch anderen sehe ich auch mit einer - im Vergleich zu einer Heizungspumpe - Minipumpe kein Problem. Der Volumenstrom deines Pc- Kühlers ist sehr gering und der Querschnitt im HK / dessen Anbindung groß. Es dürften damit kaum nennenswerte Druckverluste auftreten. Mit der Leistungsangabe der PC Netzteils und einer sinnvollen Annahme der Spreizung VL/RL ist der max. Volumenstrom leicht zu errechnen. Ebenso kann der HK alleine über die große Oberfläche wahrscheinlich genügend Energie abgeben. Da braucht es keine Konvektion im HK.

Kommentar von Sudelnuppexxl ,

Nenne mal bitte die Temperaturen die gefahren werden sollen.

Vl zum HK / RL zum PC und die Leistung vom Netzteil.

Antwort
von Daavi, 24

Sollte funktionieren allerdings wäre dann eher zu einem alten pkw/lkw radiator zu raten (handlicher und durch die feinere struktur voraussichtlich auch effektiver)

Antwort
von Hammingdon, 25

Es wird teurer und wenns funktioniert zu viel unnötige leistung haben, also mehr stromkosten.

Antwort
von Peter33333, 57

Die Heizleistung ist dann ja echt viel zu hoch. Ist bisschen Kanonen auf Spatzen oder?

Kommentar von CAPgaming ,

Naja.... Extremes übertakten aller Komponenten und trotzdem lange Lebensdauer dank niedriger Temperaturen! Hört sich ja eigtl ganz schick an.

Antwort
von KuarThePirat, 55

Und warum sollte man das tun?

Kommentar von CAPgaming ,

Wegen der Leistung des Heizkörpers als Kühler. Und sehen muss man ihn ja nicht er kann ja unterm Schteibtisch verateckt werden.

Kommentar von KuarThePirat ,

Der Heizkörper gibt seine Wärme nur durch freie Konvektion ab. Das funktioniert gut, weil der Heizkörper deutlich wärmer als die Umgebung ist. Umso geringer die Temperatur des Heizkörpers desto geringer der "Kamineffekt" und desto kleiner die Leistung.

Also entweder fährt du hohe Vorlauftemperaturen und damit auch hohe Temperaturen in deinen Komponenten, dann könnte die Leistung tatsächlich etwas höher sein als bei einem klassischen Radiator mit erzwungener Konvektion oder du fährst niedrige Vorlauftemperaturen und dann ist die Leistung aus dem Bauch heraus auf jeden Fall geringer als bei einem Radiator mit Zwangsbelüftung.

Antwort
von Rakisch, 42

1. Sieht hässlich aus

2. kostet vermutlich weitaus mehr

3. WIESO!?!

Kommentar von CAPgaming ,

Weil es vermutlich EXTREME leistung hat. Und wenn man nich irgendwo nen alten Heizkörper rumliegen hat und den ordentlich auspült macht das schon Sinn vielleicht. 

Kommentar von Rakisch ,

Dann brauchst du aber auch VERDAMMT viel Wasser in deinem System und eine VERDAMMT starke Pumpe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community