Einen gold ring zu100% gold gehalt berechnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was ich dir jetzt antworte, ist bestimmt nicht gefragt, weil ihr sicher das theoretische mathematische Problem lösen sollt.
Aber Gold wird nur legiert, d.h. mit Beimischungen von anderen edlen Metallen (z. B. Silber, Titan) verarbeitet, weil 100 % Gold viel zu weich wäre und sich nicht gut verarbeiten lässt.
Ringe aus 100 % Gold bekommst du nicht zu kaufen. Also ohne auch nur eine Rechnung sage ich, dass die Aussage in der Praxis nur unwahr sein kann.
Aber das nur so als Randwissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold, das verarbeitet wird, zu Schmuck oder anderen Teilen, wird legiert, das heißt, es wird ein anderes Metall zur Verstärkung beigemischt. Je nachdem wieviel beigemischt wird, ergibt sich die Karatzahl. 8 ct, wenn die Goldanteile nur 333 sind, 14 ct, wenn sie aus 585 Anteilen besteht und 18 ct., wenn es 750 Anteile sind, gerechnet jeweils auf 1000 Teile Gold. Pures Gold ist nur bei Barren und evtl. bei Münzen zu bekommen. Du mußt also auf den Stempel schauen. Wenn der Verkäufer sagt, daß der Ring zu 100% aus Gold besteht, meint er, es 100% sicher ist, daß der Ring aus echtem Gold ist und nicht vergoldet. Natürlich ist auch, daß man ein Teil aus Gold nicht zum Materialwert bekommen kann, denn das Teil wurde entworfen, hergestellt, verkauft, und es entstanden Verwaltungskosten. Diejenigen, die so ein Teil arbeiten, arbeiten nicht umsonst, oder würdest Du das tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das Volumen des Rings berechnen:

Grundfläche (äußerer "Kreis" - innerer "Kreis") x Höhe

Dann rechnest du aus, was diese Menge an Gold wiegen würde und vergleichst es mit dem, was die Waage anzeigt. Wenn es einen Unterschied gibt, kann der Ring nicht aus reinem Gold bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?