Frage von Br0vada, 59

Einen Beruf durchziehen der keinen Spaß macht aber sicher ist oder einen Beruf suchen der Spaß macht aber evtl. nicht sicher ?

Hey, ich habe vor 2 Monaten eine Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement begonnen, doch sehr früh schon bemerkt, dass es mir keinen Spaß macht. Meine Frage ist jetzt : sollte ich diesen Beruf 3 Jahre lang durchziehen, da es ein sicherer Beruf ist allerdings nicht meins oder sollte ich mir einen neuen Beruf suchen der mir gefällt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramiro15, 31

Mach auf jedenfall was dir Spaß macht! Seih froh, dass du so früh bemerkst, dass es nichts für dich ist!

Es kann aber auch am Arbeitgeber liegen, vielleicht lohnt sich da ein Wechsel.

Am besten du sprichst mal mit einem Berufsberater über deine Wechselmöglichkeiten.

Viel Erfolg für deine Zukunft!

Kommentar von Br0vada ,

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es am Arbeitgeber liegt, da sie sehr nett sind, aber Danke für deine Antwort Ramiro :D ich werde mir deinen Rat mal zu Herzen nehmen und einen Berufsberater aufsuchen.

Nochmal danke für deine Antwort <3

Dir ebenfalls viel Erfolg ^^

Kommentar von ramiro15 ,

Du steht noch ganz am Anfang. Geld ist wichtig aber nicht alles! Ich sag immer "Geld stinkt" :)

Lass dir von niemand was einreden was für dich am besten ist, oder das du viel Geld verdienen musst.
Dir muss dein Leben und dein Job spaß machen!

Antwort
von Animemagisch, 20

Ich rate dir hör auf dein bauchgefühl. Esl angweilt dich? Dan hör auf! Es sind erst 2 Monate. Die kündigungsfrist in der Probezeit ist fristlos. Tu dir einen gefallen und mach worauf du lust hast. 

Ich habe mich durchgequält drei jahre lang, weil ich dachte es wird besser. Aber es ist nicht meine berufung gewesen. Ich habs nur gemacht damit ich überhaubt eine ausbildung habe.

Antwort
von Br0vada, 8

Ich wollte nur nochmal danke an jeden sagen, der mir eine Antwort gegeben hat. Ich werde mich jetzt mal nach einem anderen Beruf umschauen und versuchen meinem Berufsleben einen Sinn zu geben.

Danke <3

Kommentar von ramiro15 ,

Wünsche dir alles Gute :-)

Kommentar von Br0vada ,

gleichfalls :)

Antwort
von lowrider0, 27

Definitiv abbrechen, erst recht, da du erst gerade angefangen hast. 

Es hat keinen Sinn, wenn man die Lebensfreude verliert, weil man sich jeden Tag irgendwo hin zwingt, wo man nicht sein will.

Spreche aus Erfahrung. Habe auch eine 4-jährige Lehre erzwungen, obwohl mir im 2. Lehrjahr die Freude daran vergangen ist. Du willst nicht wissen, wie ich da teilweise psychisch durchgebrannt bin.

Spass sollte an 1. Stelle stehen. Egal ob dir alle um dich herum "raten", weiter zu machen und äussern, wie schlimm es wäre für deine Zukunft.

Antwort
von Habnefrage147, 34

Du kannst dich ja mal nach anderen Berufen umsehen und, falls du die Zeit dazu findest, ein Praktikum machen, bevor du deinen sicheren Beruf schmeißt.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Beruf, 17

Hallo Br0vada und willkommen bei GF!

So etwas wie einen "sicheren Beruf" gibt es nicht.

Es gibt zwar Berufe, deren Grundlage aller Voraussicht nach dauerhaft bestehen bleiben wird (z. B. Landwirt, Friseur oder Polizist), selbst das heißt aber nicht, dass jeder, der einen solchen Beruf ergreift, sicher sein kann, davon dauerhaft leben zu können.

Und gerade auch im Büro wird sich in den nächsten Jahren durch Automatisierung noch sehr viel verändern, so dass dieser Beruf weit davon entfernt ist, "sicher" zu sein.

Bei der Berufswahl sollten die eigenen Interessen und Fähigkeiten immer an erster Stelle stehen. Dann hat man auch die größtmögliche Sicherheit, auf Dauer in dem Beruf erfolgreich (und glücklich) zu sein.

Antwort
von abibremer, 13

Einen Beruf, der nicht befriedigend ist, würde ICH nicht noch einmal ergreifen: Als angehender Zollbeamter bin ich etwas über ein Jahr in Helmstedt und Umgebung an der "Grenze zur DDR" Streife gelaufen und fand das äußerst langweilig, weshalb ich dann auch aus dem Beamtenverhältnis ausgeschieden bin und mir interessantere Berufe suchte. Ich konnte damals nicht ahnen, dass der Beruf nach dem Mauerfall interessanter wurde. Meine anschliessende  "Berufung" nach ca. 20 verschiedenen Jobs zum Speditionskaufmann war damals nicht im Entferntesten abzusehen.


Antwort
von LisaHeinem1987, 10

Ganz ehrlich normal sage ich zieh es durch, aber wenn das schon zu Beginn so ist, brech ab.

Antwort
von klugshicer, 28

Heutzutage ist kein Job mehr sicher - sogar LKW- und Taxi-Fahrer sind von Automatisierung bedroht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten