Wie kann ich ein artgerechtes Hamsterheim zuhause bauen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Maße sind wirklich ziemlich knapp bemessen liegen jedoch über dem Mindestmaß.

Aber klingt als wäre alles dabei. Nur brauchst du keinen Futternapf. Das Futter verstreust du einfach nur. Jnd den Mineralstein schmeisst du bitte weg! Die sind unnötig oder können sogar schädlich sein. Wenn du gutes Futter verfütterst (im internet z.B. unter die-nagerkueche.de bestellen) und natürlich Frischfuttef dazugibst, braucht dein Hamster keine ,,Nahrungsergänzungsmittel". 

Und... Hättest du vielleicht die Möglichkeit zwei Fächer Tiefstfeu anzubieten? Hamster buddeln flächig, nicht nur nach unten. Da wird es in einem einzigen Fach schonmal zu eng.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gemäss einiger Studien sollte ein Hamsterheim 1qm Grundfläche nicht unterschreiten und mindestens 30cm hohe Einstreu ermöglichen. Die hohe Einstreu sollte sich zudem über eine grössere Fläche erstrecken damit er eine Chance hat richtige Gänge anzulegen.

Bei der geringen Tuefe einzurichten ist recht schwer. Sind ja nur 38cm abzüglich den türen.

Bei der einrichtung würde ich noch korkröhren oder Papptunnel hinzufügen oder sowas. Ein mineralstein ist bei gesunder ernährung überflüssig bis ungesund. Schaukel würd ich auch eher drauf verzichten, da sie keinen nutzen hat aber wertvollen platz nimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emma0000
15.01.2016, 17:02

Ich habe den Salzstein entfernt und werde noch eine korkröre hinzufügen.

Ich muss mich glücklucherweise verbessern da mein käfig 1.m2 groß ist.(ich habe mich beim rechnen vertan)

Ich werde versuchen das Buddelfach zu vergrößen,weiss aber nicht ob das möglich ist da ich erst 14 bin und von allein nur schlecht in einen Baumarkt komme

Danke für die kritik:)

1

Was möchtest Du wissen?