Frage von LukaUndShiba, 72

Soll man Kindern den Umgang mit einem Hund beibringen?

Erst mal Frohes Fest an alle die das lesen :3 Also übermorgen kommt die ganze Familie zusammen, da drunter auch mein 5 Jahre alter Cousin der ziemlich aufgedreht und laut ist. Ich weiß schon aus dem Umgang mit der alten labrador Hündin meiner Tante wie er sich benimmt wenn man ihm sagt er soll vorsichtiger und nicht so laut sein, wenn keiner guckt kneift er dann doch mal zu oder zieht am Ohr oder ist erstrecht laut auch wenn man ihm versucht das zu erklären. Die Hündin ist aber zum Glück sehr gutmütig und nimmt das so hin. Nur ich würde meiner Hündin gerne den stress ersparen zudem sie eh kein so großer Fan von Kindern ist weil sie halt meist laut und aufgedreht sind. Wie bringt man einem Kind am bestehen nah das ein Hund auch was fühlt und das man ihn nicht ärgert und in Ruhe lässt wenn er sich in ne Ecke verzieht? Ich möchte verhindern das meine Hündin da schlechte Erfahrungen macht.

Antwort
von MiraAnui, 17

Ich würde wenn ein Kind meine Hund ärgert eine ansage machen und bestrafen( aller Stillentreppe, oder kein Nachtisch whatever was bei dem zieht ;)..mit 5 sollte man soweit sein und versteh das Tiere nicht geärgert werden.

Zur Not würde ich meine Hündin aussperren. 

Antwort
von DealEndsToday, 37

Am besten sagst du Ihm das am Anfang direkt klar und deutlich.

Und wenn du siehst das er trz. an den Hund "dran geht", stell Ihn zu Rede.

So habe ich das immer gemacht früher.

Man muss aber auch dazu sage, das mein (unser) hund  zum glück sehr chillig ist und dann einfach in obergeschoss geht und sich in sein Bett legt :D

Du kannst ja für deinen Hund (falls nich vorhanden) für den Tag wenn er auch so ne schlafmatraze hat die in nen anderes zimmer stellen wo er seine ruhe hat.

Antwort
von Goodnight, 14

Man macht klare Ansagen und hindert das Kind an solchen Taten. Das Kind braucht keine Gewöhnung sondern Erziehung.

Antwort
von wotan0000, 17

Wenn ein Kind meinen Hund kneifen würde, würde ich es dem Kind mit kneifen vermitteln.

Ansonsten wäre mein Hund so nah bei mir, dass ich es verhindern kann.

Antwort
von eggenberg1, 29

ganz  ehrlich  <!!! ich würde meinen hund zu hause lassen -

vorausgesetzt er kann mal einige  stunden allein bleiben..

den stress muß kein hund haben

  wenn die ganze famiie zusammen kommt,  dann muß man nicht anfangen einen 5 jährigen zu erziehen , der selber  an solchen tagen  durcheinander und  aufgeregt ist..  das ist  der total falsche zeitpunkt  .

da kann man nur um sinne des tieres handeln und es eben  zu hause in ruhe   schlafen lassen-

vorher  gasiie gehen und anschließend auch noch mal    und dann eben  etwas weniger zeit bei den verwandten  verbringen .

wenn ihr übernachten müßt  ,dann bring  denhund ab und an ins auto zum entlasten  zun ruhe tanken

Kommentar von eggenberg1 ,

wenn das ganze  treffen beu  euch  stattfindet,  dann  biete  eurem hund  einen rückzugsort an  wo niemand  außer euch  hinein darf  ( schlafzimmer , garage,  kellerraum  oder ähnl.mit  seinem schlafkorb  zusammen natürlich -eigenltich müßtet ihr dannmit den ELTERN mal  ein ernstes wörtchen reden  , aber  das ist an solchen tagen ja  gefählich- könnte in mißverstädnissen enden -

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten