Frage von Thomas1515, 115

Eine Zigarette am Tag mit 13 arg schlimm?

Hallo Liebe Community, Ich bin 13 Jahre alt und rauche seit zirka einem Monat wenn's hochkommt nur eine Zigarette am Tag , ansonsten alle 2 Tage eine. Mein Vater ist Kettenraucher und meine Mutter raucht auch zirka am Tag 15 Zigaretten. Nun wollte ich einmal wissen, ob es wirklich sooo schlimm ist, mit der geringen Menge, die ich zu mir nehme, da ich seitdem ich auf der Welt bin sowieso passiv mitrauche.

Antwort
von Andracus, 35

Pff was heißt schon arg schlimm. Dir sollte halt klar sein dass du Schadstoffe in deine Lunge ziehst und du von diesen Schadstoffen irgendwann abhängig sein wirst, deine Gesundheit wird früher oder später merkbar beeinträchtigt sein - und der Spaß kostet dich auch noch Geld. Und das mit dreizehn .-. Es ist ja am Ende echt dein Bier, aber ich persönlich seh die Logik hinter Rauchen echt nich, genau so wenig wie die Tatsache dass es manche Leute gar nich erst juckt dass das einfach pures Gift ist. Dass du schon immer passiv mitgeraucht hast macht Rauchen nicht ungefährlicher. Lass dir einen gut gemeinten Rat gefallen und lass es komplett bleiben. Es gibt unter langjährigen Rauchern viel zu viele, die es bereuen, überhaupt angefangen zu haben.

Antwort
von Translateme, 37

Lieber Tom, eine Eltern haben leider dazu beigetragen, dass du in all den 13 Jahren genauso viel Nikotin u Teerstoffe inhaliert hast, wie sie - alleine nur durch das Passivrauchen!

Wenn du jetzt diesem großartigen Lehrbeispiel deiner Eltern folgst u selbst zum Raucher mutierst, sind deine Tage gezählt. 

Besuche mal eine Lungenheilanstalt u lass dir von den Ärzten eine Raucherlunge zeigen. Das sollte deine beginnende Sucht hoffentlich noch verhindern. 

Kommentar von ParagrafenChef ,

Hilfreich(st)e Antwort!

Antwort
von JanRuRhe, 19

Denk an das schöne Geld.'versuche es mal zusammenzurechnen.
Und auch mit eine Suchte pro Tag wird man süchtig, das heißt du hast keinen freien Willen mehr. Lohnt nicht. Ist auch nicht mehr cool wie in den 90ern.

Antwort
von YaEgal, 32

Erstmal mit 13 schon rauchen ist ansich schon "schlimm", lass es bleiben versuch davon weg zu kommen irgendwann wird aus einer Zigarette 2 dann 3 und so weiter. Wenn deine Eltern rauchen siehst du ja was sie an Geld verbrennen das is nicht sinnvoll. Und obendrein auch nicht gut für den Körper sowieso für deinen noch sehr jungen Körper. Klar hört sich eine Zigarette nicht viel an aber ich meine du bist 13 und glaub mir es wird nicht lange bei der einen bleiben.

Antwort
von NewDirection321, 31

Rauchen ist, und bleibt tödlich. Man wird davon süchtig, wie von jedem anderem Rauschmittel auch. Ich würde dir nicht empfehlen damit anzufangen, es schadet nur deinem Körper, und ist auf Dauer teuer. Also lass einfach die Finger davon. Doch du hast die Verantwortung über dein eigenes Leben, ich kann dir nur etwas empfehlen, wie du schließlich machst, ist deine Entscheidung

Antwort
von Vanessahilft, 36

Egal ob seit deiner Geburt oder nicht Rauchen aktiv zu tun ist Schlecht, es verkürzt dein Leben jedesmal um 7 minuten. Ob du eine Rauchst oder 10 ist das gleiche vorallem in deinem Alter. Diene Lunge ist noch nicht "ausgewachsen" desewegen haben Zigarreten einen STärkeren einfluss auf dich..

Antwort
von anja199003, 31

wenn Du so wenig rauchst, dann lass es doch am besten ganz sein. Eine Zigarette am Tag ist doch in jedem Fall Unsinn.

Wenn Du dabei bleibst wirst Du innerhalb kurzer Zeit erst zwei dann drei etc. rauchen. Also lass es von Anfang an.

Antwort
von sozialtusi, 11

Ja natürlich ist das schlimm. Suchst Du Rechtfertigungen dafür, dass Du dem schlechten Vorbild Deiner Eltern folgst?

Lass es so lange es noch geht - es ist NICHT cool.

Antwort
von Felixie1, 18

Zuerst ist es nur eine geringe Menge,dann wird es mehr und dann wird es zur Sucht,die dich auffrisst..Höre auf,höre wirklich auf,die Sucht ist schlimm,und sooo teuer und stinkt fürchterlich.

Antwort
von kokoshimbeer, 13

Ja jeder einzelne zug ist schadlich ich weiss ja nicht ob du ein junge oder ein Mädchen bist aber wenn du ein Mädchen bist willst du nicht hören dass die Haut und die Zähne leiden ausserdem ergöht sich die Krebschanche gewaltig

Kommentar von ParagrafenChef ,

Wenn man sich "Thomas" nennt, wird man wohl ein Junge sein!  facepalm

Kommentar von kokoshimbeer ,

Es tut mir leid, aber ich habe nicht auf den Namen geachtet!

Kommentar von kokoshimbeer ,

*nicht

Antwort
von nonamestar, 15

Das "selbst Rauchen" ist in Deinem Alter eine Katastrophe.

Sollten es Dir Deine Eltern erlauben, MUSS ihnen die Erziehungsberechtigung entzogen werden.

Dein Suchtgedächtnis wird während der Entwicklung nachhaltig geprägt - diese Suchttendenz wirst Du lebenslang nie wieder los.

Kind, lass es.

BITTE !

In Deinem Interesse.

Nichts ist so ätzend wie eine Nikotinsucht.

Abgesehen davon ist es in Deinem Alter hochgradigst kanzerogen (krebserzeugend).

Keine noch so große Dummheit kann ein solches Verhalten rechtfertigen.

Wenn Deine schlechte Lebenserwartung Dich nicht interessiert (googele mal nach COPD) solltest Du wenigstens an die Kosten und Deine Qualen beim Entzug denken.

Antwort
von howelljenkins, 23

wozu rauchst du denn ueberhaupt? das ergibt ja ueberhaupt keinen sinn

Antwort
von Jardinero, 33

Durch Dein passiv rauchen macht die eine zigarette auch nichts aus Es wird aber sehr warscheinlich nicht bei der einen bleiben und darin liegt das Problem 

Antwort
von ParagrafenChef, 12

Jede Zigarette ist eine zu viel! Egal in welchen Alter!

Schau dir den nicht sehr klugen Ex Bundeskanzler, den kürzlich verstorbenen, Helmut Schmidt an.

Der ist fast 97 Jahre alt geworden. Er hat geraucht seit er 10 Jahre(!?) alt war. Das ist richtig krank!

Nur die letzten 3 - 6 Monate vor seinem Tod hat er komplett mit dem rauchen aufgehört. Weil er zuvor am Bein operiert worden war.

Antwort
von Johxnna, 9

Lass es lieber  .. Überleg mal du bist noch so jung deine Gehirnzellen sterben ab und du schadest deinem Körper ! Ich hoffe das du aufhören wirst:)

Antwort
von qwertzuui, 15

Lass es lieber noch kannst du damit aufhören da du noch nicht so lange rauchst aber es wir immer schwerer davon los zu kommen um so länger du rauchst und der Konsum wird sich steigern.

Antwort
von Sonnenstern811, 22

Gut bestimmt nicht. Außerdem wird es kaum dabei bleiben. Steht auf den Packungen nicht, wie viele Schadstoffe ein Sargnagel enthält? Passivrauchen ist übrigens ähnlich schlimm.

Antwort
von MichixDDD, 42

Naja pass auf dass du nicht süchtig wirst

Antwort
von Eeleis, 14

ich sags mal so, egal wie viel du rauchts, mehr wie nicht ist schlecht

Antwort
von mxxnlxght, 25

Ist schlimm. 

Antwort
von httphelp, 16

Auf gut deutsch gesagt ist es halt sch***** für die Lunge usw :/

Wir werden dich davon nicht abhalten können, aber ich kann dir sagen, wenn du einen Freund/in hast turnt der Geruch ab(außer man ist selber Raucher)

Pass auf, dass es nicht zu viel wird 

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community