Frage von Brummend, 229

Eine wichtige Frage zum Islam persönlich?

Hallo es geht darum wenn mann den Islam annehmt kann mann sich dann aussuchen ob mann schiite wird oder sunnite wenn ja dann würde ich mich frühen darüber wenn mann mir ein paar Informationen über die schiiten erklärt und mir Quellen geben kann.

Antwort
von DieSchiiten, 33

Der größte Unterschied ist dass die Shia nach dem Ableben (Tod) des Propheten (s) Imam Ali (a) und seinen Söhnen bzw. den Enkelkindern des Propheten folgen (Die Ahlul Bayt).

Ahlul Bayt bedeutet singemäß übersetzt: "Die Leute des Hauses" sprich die Familie des Propheten.

Wer gehört zur Ahlul Bayt: Muhammad (s), Imam Ali (Cousin und Schwiegersohn des Propheten), Fatima (Die Tochter des Propheten) und ihre beide Söhnen Imam Hassan und Imam Hussein (a).  Imam Hassan und Imam Hussein sind also die Kinder von Ali und Fatima und somit die Enkelkinder des Propheten.

Der Prophet (s) sagte: ,,Wahrlich! Meine Ahl-ul-Bayt ist für euch wie die Arche Noah; wer sie besteigt wird errettet und wer sie verpasst geht unter!”

Sunnitische Quellen: 12 Überlieferer, darunter Al Hakim, Ahmad ibn Hanbal, Tafsir al Kabir von Fakhr al-Razi usw.

 

Haben wir uns jemals gefragt, wieso der Prophet seine Ahl-ul-Bayt so hoch positioniert? Waren sie nur Anhänger seiner Familie oder 

Der heilige Prophet sagte über die Ahl-ul-Bayt: “Geht nicht vor ihnen her, sonst ruiniert ihr euch, und bleibt nicht hinter ihnen zurück, sonst ruiniert ihr euch, und belehrt sie nicht, denn sie sind weiser als ihr!”
10 Überlieferer, darunter Al Suyuti, Ibn Hajar, Ibn al-Athir

 

 

 

Der Prophet sagte: “Wahrlich! Meine Ahl-ul-Bayt ist für euch wie das Tor der Vergebung der Israeliten. Wer es durchschreitet, dem wird vergeben!
Ibn Hajar, Al Tabarani usw.

 

 

 

Allahs Gesandter (saas) sprach: “Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner Ahl-ul-Bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!”
Über 8 Überlieferer, darunter Al Hakim, Kanz al Ummal, Ibn Asakir usw.Sunnitische Referenz: 1. Al-Mustadrak von al-Hakim, B. 3, S. 128 — 2. al-Jami‘ al-Kabir von al-Tabrani — 3. al-Isaba von Ibn Hajar al-Asqalani — 4. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 155 — 5. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 34 — 6. Yanabi‘ al-Mawadda von al-Qunduzi, S. 149 — 7. Hilyat al-Auliya, B. 1, S. 86 — 8. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 95 — 9. […]

Sunniten folgen Abu Bakr, Umar, Uthman, Aischa (die Tochter von Abu Bakr und auch Ali. Naja behaupten sie zumindest. Es kann aber nicht sein, dass sie auch seinen Feinden folgen, denn Wahrheit und Falschheit können nie zusammen sein. D.h. man kann nicht Imam Ali und dabei auch seine Feinde (Abu Bakr, Umar, Aischa, Uthman, Muawiyah, Yazid usw.) lieben. Aischa hat gegen Imam Ali kriegt geführt: Siehe Kamelschlacht. Gerade weil wir dem Propheten folgen, müssen wir Imam Ali nach seinem Tod folgen. Denn der Prophet selbst sagte zu den Muslimen: Folgt Ali nach mir, damit ihr nicht in die Irre geht.

Abu Bakr der 1. Khalif der Sunniten nahm Imam Ali das Recht, Nachfolger zu werden. 

Ali (aleyhi salam) sagte zu ihm (Abu Bakr): Ihr habt euer verfluchtes Dokument vervollstaedigt, worin ihr euch in der Kaaba geeinigt habt, dass wenn Muhammad umgebracht wird oder stirbt, ihr Leute das Kalifat von der Ahlul Bayt (Leute des Hauses) wegnehmen werdet.Abu Bakr fragte: Wie hast du davon gewusst? Wir haben es dir nicht gesagt. Imam Ali (aleyhi salam) sagte: Oh Al-Zubayr du, und Salman du, und Abu Dharr du, und Al-Miqdad du – Ich frage Euch um Allahs Willen und um Islams Willen, habt ihr nicht den Propheten (sallalahu aleyhi wa ali wa salam) sagen hoeren, als ihr zugehoert habt: Dieser und jener – bis er bis fuenf zaehlte –haben unter sich eine schriftliche Vereinbarung getroffen und geschworen, sie einzuhalten, wenn ich getoetet werde oder sterbe? Sie antworteten: In der Tat, ja, wir haben den Gesandten Allahs (sallalahu aleyhi wa ali wa salam) gehoert, wie er dies zu dir sagte. Ja, wir haben gehoert. Diese Leute haben eine Vereinbarung getroffen und haben geschworen, sie einzuhalten, wenn ich getoetet werde oder sterbe. Sie werden dich ueberwaeltigen, und Oh Ali, sie werden dich vom Kalifat entfernen. Du (Ali) hast gefragt: Oh Gesandter Allahs, moegen meine Eltern dir aufgeopfert werden, wenn dies geschieht, wofuer ordnest du mich an, zu tun? Er (sallalahu aleyhi wa ali wa salam) hat zu dir gesagt: Wenn du Helfer findest, dann sollst du gegen sie kaempfen und deine Rechte suchen, wenn du keine Helfer findest, dann sollst du den Treueeid leisten und dein Blut bewahren. Imam Ali (aleyhi salam) sagte dann: Bei Allah, wenn diese vierzig Menschen, die mir den Treueeid schworen, loyal geblieben waeren, dann haette ich gegen euch gekaempft auf dem Wege Allahs. Aber erinnert euch, Bei Allah, bis zum Tag des Juengsten Gerichts wird eure Nachkommenschaft es (Kalifat) nicht bekommen.
[Kitab Sulaim ibn Qais, Seite 56]

Antwort
von DieSchiiten, 32

Was für Menschen waren Abu Bakr und Umar:

Schiitische Überlieferung:

Imam Zeynel Abidin (Sohn von Imam Hussein) (a) sagte“ Allah spricht nicht zu, schaut nicht, segnet nicht drei Gruppen am Tag des jüngsten Gerichts und da gibts eine schmerzliche Strafe – einer der ein Imam ablehnt der von Allah bestimmt ist oder einer der behauptet das einer der nicht von Allah bestimmt ist ein Imam sei, oder einer der behauptet das Abu Bakr und Omar irgendetwas mit dem Islam zutun hatten“
Tafsir Al-Ayashi vol 1 Seite 178

Jetzt Sunnitische Quellen über Umar den 2. Khalifen der Sunniten: 

Er (Umar) sagte:” Ich ging gelegentlich und studierte mit den Juden bei Nacht. Sie sagten stets zu mir. „ Es gibt keinen der näher zu uns ist als du, weil du uns immer besuchst!”
(Kanz al Ummal, Al Muttaqi Al-Hindi, vol 2 seite 353)

Omar sagte zum Propheten: „ Oh Gesandter Allahs, die Leute der Schrift – die Juden – erzählen uns Sachen welches unsere Herzen lieben! So, wie wollen das wir sie aufschreiben! Der Gesandte Allahs sagte: O ibn Al Khattab! Bist du verwirrt mit deiner Religion wie die Juden und Christen verwirrt sind mit deren Religion?! Ich schwöre bei Allah das die Religion welches ich dir gebracht habe die richtige und wahre Religion ist.”
(durr manthur, suyuty teil5 seite 148)

Er floh außerdem mit Abu Bakr in der Schlacht von Badr und laß den Propheten mit 10 Kämpfer darunter Imam Ali im Stich:

Abu Hisham al-Rifaee sagte: Abu Bakr ibn Ayyash sagte: Issam ibn Kulaib von seinem Vater: Umar hielt am Freitag eine Predigt und las das Kapitel Al Imran vor, was ihm gefiel. Als er predigte und es las, kam er zu Seinem Wort: {Diejenigen von euch, die sich am Tag abkehrten,da die beiden Scharen aufeinander trafen} – (3:155) Umar sprach: „Am Tag von Uhud, an dem wir ihnen eine Niederlage bereiteten, flüchtete ich bis ich einen Hügel aufstieg und ich sah mich aufsteigen als sei ich eine Bergziege.“ Die Leute sprachen: „Muhammad wurde getötet!“ Ich sagte: „Ich finde keinen, der sagt, dass Muhammad getötet wurde, außer, dass ich ihn töte.“ Bis wir auf dem Hügel zusammenkamen. Daraufhin wurde der Vers herabgesandt: {Diejenigen von euch, die sich abkehrten am Tag, da die beiden Scharen aufeinander trafen}

Quelle: Jamii Al-Bayan fi Tafsir Al-Quran von Al-Tabari, Band 6, Seite 172.

Was für ein Mensch war Aischa, die die Sunniten verehren? 

(66.4) Wenn ihr beide euch reuig Allah zuwendet, so sind eure Herzen bereits (dazu) geneigt. Doch wenn ihr euch gegenseitig gegen ihn unterstützt, wahrlich, dann ist Allah sein Helfer und Gabriel und die Rechtschaffenen unter den Gläubigen; und außerdem sind die Engel (seine) Helfer.[66.5] Vielleicht wird sein Herr ihm, wenn er sich von euch scheidet, an eurer Statt bessere Frauen geben, gottergebene, gläubige, gehorsame, reuige, fromme, fastende - Witwen und Jungfrauen.

Sahih Bukhari Hadith: 6.436 
Überliefert von Ibn Abbas: Ich beabsichtigte Umar zu befragen und sagte: "Wer waren die 2 Frauen, die sich gemeinsam gegen den Propheten gestellt haben?" Ich hatte kaum ausgesprochen, da antwortete er: "Es waren Aisha und Hafsa."

Sahih Muslim Hadith: Book 41, Number 6941
"Der Prophet Allah's (s.) trat aus dem Haus der Aisha und sagte: 'Der Ausgangspunkt des Unglaubens ist von hier, von wo die Hörner des Satan heraufkommen werden.'" (Siehe Schlacht gegen Imam Ali =Kamelschlacht, die Aischa organisierte.)

Al-Tabaqat, by Ibn Sa'd, v8, p148Ibn Kathir, v5, p299 
"Der Prophet (s.) heiratete Malika Bint Ka'b, die für ihre außergewöhnliche Schönheit bekannt war. Aisha ging zu ihr und sagte zu ihr: "Schämst du dich nicht, den Mörder deines Vaters zu heiraten? Sie suchte daraufhin Zuflucht gegen den den Propheten Allah's (s.), woraufhin dieser sich von ihr schied. Ihre Leute kamen daraufhin zu ihm und sagten: "Oh Prophet Allah's, sie ist jung und es fehlt ihr Wahrnehmungsvermögen. Sie wurde getäuscht, also nimm sie zurück". Der Prophet (s.) nahm sie jedoch nicht zurück. Ihr Vater wurde am Tage der Eroberung Mekkas ermordet, und sein Mörder war Khalid Ibn al-Walid al-Khandama."

Tafsir al Kabir, by Fakhr al Din Mohammad Ibn Umar al Razi, Ägypten 1938, Auslegung des Verses 42;23, Kapitel 27, Seite 165-166,Tafsir al Kashaf, von al Zamakhshari,Tafsir al Kabir, by al Thalabi
Der Prophet (s.) sagte: „Und, der mit Hass über die Ahl-ul-Bayt stirbt, der wird niemals den Duft des Paradises riechen.“

Antwort
von DieSchiiten, 14

Die Shia sind die wahren Sunniten, denn sie machen genau das, was der Prophet ihnen befahl, nämlich der Ahlul Bayt zu folgen um nicht in die Irre zu gehen.

Der Gesandte Allahs sagte: „Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr niemals nach mir irre gehen. Das ist das Buch Allahs und meine Nachkommen, meine Ahl-ul-Bayt. Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich= Kauthar (im Paradies) kommen.“ 2

2 | Sunnitische Referenz:

    Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of „Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim).Sunan, by Daarami, v2, p432 Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419Fadha’il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990 al-Khasa’is, by al-Nisa’i, pp 21,30. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! al-Sawa’iq al-Muhriqah, by Ibn Hajar Haythami, Ch. 11, section 1, p230 al-Kabir, by al-Tabarani, v3, pp 62-63,137Kanz al-Ummal, by al-Muttaqi al-Hindi, Chapter al-Iti’sam bi Habl Allah, v1, p44. Tafsir Ibn Kathir (complete version), v4, p113, under commentary of verse 42:23 of Quran (four traditions) al-Tabaqat al-Kubra, by Ibn Sa’d, v2, p194, Pub. by Dar Isadder, Lebanon. al-Jami‘ al-Saghir, by al-Suyuti, v1, p353, and also in v2 Majma‘ al-Zawa’id, al-Haythami, v9, p163al-Fateh al-Kabir, al-Binhani, v1, p451Usdul Ghabah fi Ma’rifat al-Sahaba, Ibn al-Athir, v2, p12Jami‘ al-Usul, Ibn al-Athir, v1, p187 History of Ibn Asakir, v5, p436 al-Taj al-Jami‘ Lil Usul, v3, p308 al-Durr al-Manthoor, al-Hafidh al-Suyuti, v2, p60 Yanabi al-Mawaddah, al-Qundoozi al-Hanafi, pp 38,183Abaqat al-Anwar, v1, p16[…]

Allahs Gesandter (saas) sprach: “Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner Ahl-ul-Bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!”

Über 8 Überlieferer, darunter Al Hakim, Kanz al Ummal, Ibn Asakir usw.Sunnitische Referenz: 1. Al-Mustadrak von al-Hakim, B. 3, S. 128 — 2. al-Jami‘ al-Kabir von al-Tabrani — 3. al-Isaba von Ibn Hajar al-Asqalani — 4. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 155 — 5. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 34 — 6. Yanabi‘ al-Mawadda von al-Qunduzi, S. 149 — 7. Hilyat al-Auliya, B. 1, S. 86 — 8. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 95 — 9. […]

„Die aber glauben und gute Werke üben, sie sind die besten Geschöpfe.“(Koran 98:7)

…sagte der Prophet (ص) zu Ali: „Dies gilt für dich und deine Shia.“ 

Weiterhin sagte er: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

Sunnitische Bücher und Quellen:

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami‘ al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Antwort
von DieSchiiten, 23

Warum beten die Sunniten mit verschränkten Armen und Schiiten nicht? Der Prophet hat nicht mit verschränkten Armen gebetet

Weitere Sunnitische Überlieferungen :

Jabir bin Samara sagt,dass der Prophet eines Tages in die Moschee eintrat und sah wie eine Gemeinschaft die Arme geschränkt hielt worauf hin er sagte, Sie haben die Arme, wie die Schwänze eines Pferdes angehoben, sie sollen die Arme im Gebet still/regungslos lassen. Sunnitische Quelle : Shaikh Shu'aib Al-Arna'ut stufte die Überlieferung als Sahih ein. Musnad Ahmad bin Hanbal, Bd. 5, S. 93, Hadith Nr. 20905

„Aisha berichtete, dass sie es hasste,wenn jemand während dem Gebet seine Hände an der Seite lässt.Aisha sagte, dass dies die Praxis des Juden ist.”
Sunnitische Quelle : [Sahih Al-Bukhari - ENG - Band 4 Buch 56 Hadith 664]

„Mu'adh berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) im Gebet stand und seine beiden Hände zu seinen Ohren anhob und nachdem er den Takbir aussprach,seine Hände hängen ließ und sich ruhig verhielt.”
Sunnitische Quelle : [Talkhis-ul-Habir fi Takhrij Ahadith, Ibn Hajar Al-Asqalani, Band 1 Seite 333]

„Amr Ibn Dinar berichtete, dass der Sahabi Abdullah Ibn Zubair das Gebet verrichtete ohne seine Hände zu falten.”
Sunnitische Quelle [Musannaf Ibn Abi Shaybah, Band 1 Seite 344]
„Ibn Qasim berichtete, dass Imam Malik, der Gründer der malikitischen Rechtsschule, das Gebet verrichtete ohne dabei seine Hände zu falten.” Sunnitische Quelle [Fath-ul-Bari, Band 2 Seite 224]

Antwort
von Maarduck, 48

Den wahren Islam kannst du ebenso wenig finden, wie ein Nilpferd das gut Fahrrad fahren kann. Eher wird ein Mensch einen Sonnenaufgang auf der Vorderseite des Mondes erleben, als dass er eine Wahrheit im Koran entdeckt.

Antwort
von DieSchiiten, 23

Warum wurden die Heuchler unter den Gefährten nicht getötet?

Antwort:

Muhammad Ibn Ya’qub berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Bei Gott, wenn die Menschen nicht sagen würden: »Muhammad bezieht Unterstützung von Leuten, die er tötet, nachdem er seinen Feind bezwingt.« Dann hätte ich viele von meinen Gefährten eingefordert und ihnen daraufhin ihre Köpfe abgeschlagen.” [At-Tanbih Bil-Ma´lum von Al-Hurr Al-Amili, Seite 161]

Hajar Al-Bajali berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: „Hätte Ali (a.) genügend Unterstützer gefunden, dann hätte er ihnen beiden (Abu Bakr und Umar) ihre Köpfe abgeschlagen.” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 30 Seite 383]

Antwort
von saidjj, 53

Esselamu alejkum

Ich empfehle dir so zu leben wie unser Prophet s.a.w.s gelebt hat .
Wenn du dannach strebst bist du ein Sunnite .

Kommentar von DieSchiiten ,

Die Sunnah des Propheten (saws) ist bei der Familie des Propheten (Ahlul Bayt), nämlich bei Imam Ali.

Kommentar von SheikhAlKurdi ,

Denn noch ist es nicht richtig, der Lehre der Schiiten zu folgen.

Kommentar von DieSchiiten ,

Die Lehre der Shia ist die Lehre von Muhammad (s) und seiner Familie.

Die Shia sind die wahren Sunniten, denn sie machen genau das, was der Prophet ihnen befahl, nämlich der Ahlul Bayt zu folgen um nicht in die Irre zu gehen.

Der Gesandte Allahs sagte: „Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr niemals nach mir irre gehen. Das ist das Buch Allahs und meine Nachkommen, meine Ahl-ul-Bayt. Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich= Kauthar (im Paradies) kommen.“ 2

2 | Sunnitische Referenz:

    Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of „Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim).Sunan, by Daarami, v2, p432 Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419Fadha’il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990 al-Khasa’is, by al-Nisa’i, pp 21,30. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! al-Sawa’iq al-Muhriqah, by Ibn Hajar Haythami, Ch. 11, section 1, p230 al-Kabir, by al-Tabarani, v3, pp 62-63,137Kanz al-Ummal, by al-Muttaqi al-Hindi, Chapter al-Iti’sam bi Habl Allah, v1, p44. Tafsir Ibn Kathir (complete version), v4, p113, under commentary of verse 42:23 of Quran (four traditions) al-Tabaqat al-Kubra, by Ibn Sa’d, v2, p194, Pub. by Dar Isadder, Lebanon. al-Jami‘ al-Saghir, by al-Suyuti, v1, p353, and also in v2 Majma‘ al-Zawa’id, al-Haythami, v9, p163al-Fateh al-Kabir, al-Binhani, v1, p451Usdul Ghabah fi Ma’rifat al-Sahaba, Ibn al-Athir, v2, p12Jami‘ al-Usul, Ibn al-Athir, v1, p187 History of Ibn Asakir, v5, p436 al-Taj al-Jami‘ Lil Usul, v3, p308 al-Durr al-Manthoor, al-Hafidh al-Suyuti, v2, p60 Yanabi al-Mawaddah, al-Qundoozi al-Hanafi, pp 38,183Abaqat al-Anwar, v1, p16[…]

Allahs Gesandter (saas) sprach: “Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner Ahl-ul-Bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!”

Über 8 Überlieferer, darunter Al Hakim, Kanz al Ummal, Ibn Asakir usw.Sunnitische Referenz: 1. Al-Mustadrak von al-Hakim, B. 3, S. 128 — 2. al-Jami‘ al-Kabir von al-Tabrani — 3. al-Isaba von Ibn Hajar al-Asqalani — 4. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 155 — 5. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 34 — 6. Yanabi‘ al-Mawadda von al-Qunduzi, S. 149 — 7. Hilyat al-Auliya, B. 1, S. 86 — 8. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 95 — 9. […]

„Die aber glauben und gute Werke üben, sie sind die besten Geschöpfe.“(Koran 98:7)

…sagte der Prophet (ص) zu Ali: „Dies gilt für dich und deine Shia.“ 

Weiterhin sagte er: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

Sunnitische Bücher und Quellen:

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami‘ al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Antwort
von DieSchiiten, 44

Heißt es, dass die Sunniten recht haben, weil sie mehr sind?

Lass dich nicht davon täuschen! Folge der Wahrheit nicht der Mehrheit. Schau dir Videos von Bruder Shia Hamza auf Youtube. Er hat schon alles bewiesen mit Belege aus sunnitischen Büchern.

Was sagt der Koran über die Mehrheit:

6.116  Wenn du den meisten von denen, die auf der Erde sind, gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg ab in die Irre führen. Sie folgen nur Mutmaßungen, und sie stellen nur Schätzungen an. 13.1 Doch die meisten Menschen verinnerlichen den Iman nicht

 

17. 89  Doch die meisten Menschen lehnten alles außer dem äußersten Kufr ab.  5.49  Viele von den Menschen sind fürwahr Frevler. Die meisten sind Leugner (Isra 89) Die meisten sind unachtsam (Younus 92) Die meisten sind Lügner (Shuara 223) Die meisten folgen Vermutungen  (Younus 36) Die meisten sind undankbar (Furqan 50) Die meisten glauben nicht (Baqarah 100) Den meisten ist die Wahrheit zuwider (Dhuhruf 78) Die meisten gesellen Allah bei (Yousuf 106) Die meisten wenden sich vom Qur’an ab (Fussilat 4) Die meisten denken nicht nach, haben keinen Verstand (Ma’ida 103)
Kommentar von bluestyler ,

Also willst du jetzt sagen, dass alle Sunniten, sprich 90% der Muslime Frevler,Leugner,Unachtsam, Lügner, Glauben nicht, wenden den Quran ab und denken nicht nach?

Du vergisst den Kontext miteinzubinden, werde nicht wie die Anti-Moslems, die nie den Kontext zitieren und nur einzelne Wörter.

Oft sind diese Eigenschaften im Kontext mit dem Ungläubigen.

Kommentar von DieSchiiten ,

Die Sunniten haben die Aufgabe sich mit der Ahlul Bayt des Propheten zu beschäftigen, um endlich den rechten Weg, nämlich den Weg von Muhammad (s) und Ali (a) zu gehen.

Die Sunniten sind Leugner, weil sie die Wilaya von Imam Ali im Koran leugnen.

Sie sind unachtsam, weil sie sich nicht mit der Ahlul Bayt beschäftigen.

Sie lügen, indem sie sagen, dass Abu Bakr, Umar und Aischa dem Islam nicht geschadet haben, obwohl es maßenweise Beweise in ihren Büchern gibt.

Sie glauben nicht daran, dass Ali (a) und seine Söhne es sind, die uns den Weg des Propheten zeigen, trotz all dem, was sie für den Islam geopfert haben.

Sie wenden sich von dem Koran ab, indem sie die Verse im Koran, die für die Wilaya oder für die Ahlul Bayt herabgesandt worden sind übersehen.

Sie denken über die Geschichte nicht nach, um die Wahrheit darin zu erkennen. (Das Recht von Ali (a) auf das Khalifat)

Kommentar von bluestyler ,

Das Volk hat damals politisch abgestimmt wer der nächste Nachfolger nach Mohammed s.a.w.s wird.

Abu Bakhr und Umar waren die Engsten Vertrauten des Propheten. Es gab noch mehrere Gründe warum Abu Bakhr als ersten Kalif auserwählt wurde. Ali ist der 4 Kalif :)

Außerdem gehen viele Shiiten nicht in die Moschee, weil dort Ali in einer Moschee getötet wurde.

Audhu Billah wie kann man nicht in eine Moschee rein gehen wollen.

Ihr feiert Abu Lulu  das er Umar getötet hat...

Kommentar von DieSchiiten ,

"Das Volk hat damals politisch abgestimmt wer der nächste Nachfolger nach Mohammed s.a.w.s wird."

Wer hat diesem verfluchten Volk das Recht dazu gegeben, dies zu machen? Ist das gerecht in Abwesenheit von Imam Ali (a) zu wählen, während er die Totenwaschung des Propheten (s) vollzog? 

"Abu Bakhr und Umar waren die Engsten Vertrauten des Propheten. Es gab noch mehrere Gründe warum Abu Bakhr als ersten Kalif auserwählt wurde. Ali ist der 4 Kalif :)"

Abu Bakr soll der Engste sein? Nicht dass ich lache! Wer wurde im Hause des Propheten großgezogen? Ali (a). Wem gab der Prophet (s) die beste Frau, nämlich seine Tochter Fatima (salamullah alayha)? Ali (a). Wer hatte die Ehre seine Totenwaschung und Bestattung vollzuziehen? Ali (a)

Sunnitische Überlieferung: An-Nasa´i in al-Hasayis überliefert von ar-Ruba´i, von Ali [den folgenden Bericht]:

Eine Gruppe der Koreischiten kam zum Propheten und sagte: „Oh Muhammad! Wir sind deine Nachbarn und deine Bundesgenossen. Einige unserer Sklaven haben sich dir angeschlossen, die wissen nicht, was der Glaube ist. Sie waren ein Teil unseres Hab und Guts und sind nun zu dir übergelaufen. So gib sie uns zurück!“

Der Prophet sagte zu Abu bakr: „Was sagst du dazu?“ Er antwortete: „Sie haben recht. Sie sind deine Nachbarn und Bundesgenossen.“

Da änderte sich die Gesichtsfarbe des Propheten [aus Wut] und sagte: „O Gruppe der Koreischiten! Bei Gott, aus eurer Mitte wird Gott einen Mann berufen, dessen Herz er am Glauben geprüft hat. Er wird gegen euch alle oder einige von euch wegen der Religion Krieg führen.“

Abu bakr sagte: „O Gesandter Gottes! Bin ich dieser Mann?“

Der Prophet sagte: „Nein!“

Umar sagte: „Bin ich das?“

Er sagte: „Nein! Er ist nähmlich einer, der Sandalen flickt“

Und genau in diesem Augenblick hielt Ali eine Sandale in der Hand, die er reparierte.“

"Außerdem gehen viele Shiiten nicht in die Moschee, weil dort Ali in einer Moschee getötet wurde.

Audhu Billah wie kann man nicht in eine Moschee rein gehen wollen."

Audhu Billah wie kann man Allah nicht fürchten und klare Lügen verbreiten. Das ist die Meinung der Irregeleiteten Aleviten. Die Schia besuchen zum jedem Gebet (tägliche Gebete) die Moschee und außerdem gibt es jährlich mehr Veranstaltungen bei uns in der Moschee als bei euch.

"Ihr feiert Abu Lulu  das er Umar getötet hat..."

Wieder eine Lüge, von der ich nie etwas gehört habe. Als Amir al Mu'minin Ali (a) hörte, dass Umar tödlich verletzt wurde, verurteilte er diese Tat. (Er fand es nicht ok)

Kommentar von bluestyler ,

Es gibt sogar ne Moschee für Abu Lulu. 

Außerdem gibt es so viele Hadithe, wo ihr die Imame mit Allah gleichsetzt

ESTAGFIRULLAH

Kommentar von DieSchiiten ,

Ich kenne die Moschee nicht, würde auch niemals dahin gehen. Wenn es solche Ahadith gibt, dann schick mir welche

Kommentar von bluestyler ,

 Imame wissen alles, was geschehen ist und was geschehen wird und nichts bleibt ihnen verborgen. (Na3udhubillah). [Usool-ul-Kaafi, 2/10 - Iran]

Wie können Menschen in die Zukunft sehen? Das kann nur Allah subhana ta ta'la, nur er ist ALLWISSEND.

 Der Imam hat bessere Qualitäten als der Gesandte ALLAHS (sas). (Na3udhubillah). [Usool-ul-Kaafi, 2/299-300 - Iran]

Audhu Billah...

Die Welt kann nicht ohne Imam existieren. (Na3udhubillah). [Usool-ul-Kaafi, 1/233 - Iran]

Ich kann das nicht mehr lesen....

Mohammed sallallahu aleyhin wa selam sagte: 

 "If there were a Prophet after me verily it would be `Umar."

Aber nur so: Im Koran gibt es keine Gliederung bzw. Aufteilung in Sunnit und Shiit.

Siehst du was Mohammed gesagt hat? Siehst du was für ein Vertrauen er hatte?

Aber lass uns aufhören zu diskutieren. Bitte.

Kommentar von DieSchiiten ,

Nein es geht nicht, dass wir aufhören zu diskutieren. Wenn du schon so etwas bringst, dann musst du auch eine Antwort darauf bekommen.

Imam Ridha (a) der 8. Imam sagte: Allah der erhabene verfügt über zwei Arten des Wissens. Eine davon obliegt nur Allah, und keines seiner Geschöpfe besitzt dieses Wissen. Die andere wurde den Engeln und Seinen Propheten offenbart. Was immer von diesem Wissen zu den Engeln und Propheten kam, besitzen auch wir (Ahlul Bayt)."
( Usul al Kafi,vol1 ,Nr. 654) 

Ammar Sabati sagte: Ich fragte Imam Jafar Sadiq (a): Wissen die (12) Imame das Verborgene? Er sagte: Nein! Aber wenn sie etwas wissen wollen, dann lässt Allah sie davon wissen. 

Dass der Imam bessere Qualitäten hat als der Siegel des Propheten Sayyidina Muhammad (Allahs Segen auf ihn und seiner Familie) ist eine Lüge. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der Imam schon einen Hohen Rang bei Allah Ta'tala hat.

Beweise aus sunnitischen Büchern:

Abu Sa`id Al-Khudri sagte: "Der Gesandte Allahs sagte: "Er (gemeint ist der Mahdi) ist einer von uns hinter dem `Isa ibn Maryam (`alaihi sallam) beten wird." (22)
22.
[Berichtet von Abi Na`im in Akhbar Al-Mahdi. Al-Albani sagte, dass es sahih ist; Siehe Al-Jami` Al-Saghir 5/219, Hadith 5796].

Und was sagen sunnitische Gelehrte weiter:

„Der Mahdi von dieser Ummah und Isa (as) werden kommen und letzterer (Isa) wird sein Gebet hinter ihm (Mahdi) verrichten."
Ibn Hajr al Asqalani, „Fath al Bari" Band 5, Seite 362

Die Welt kann auch nicht ohne einem Imam existieren. Der Prophet Ibrahim (a) war auch ein Imam. Es wird lediglich erklärt das aufgrund Allahs Gerechtigkeit die Erde niemals ohne eine Imam sein wird. Wären die Propheten nicht da gewesen, dann herrschte überall Anarchie, weil es dann keine Gebote und Verbote gäbe. Imam heißt Führer oder Vorbild, der die Menschen zu einem geraden Weg leitet.

Amit ul Muminun, Imam Ali ibn abu Talib (a) sagte: Oh Allah Du hinterläßt die Welt niemals ohne eine Person welche deine Authorität unter den Menschen repräsentiert
( Usul al Kafi vol 1 Nr 448)

" Imam Jafar Sadiq (a) sagte: Die Erde wird niemals hinterlassen ohne einen Imam,welcher den Menschen das erlaubte und verbotene klarmacht und sie zum Wege Allahs einlädt.
( Usul Al Kafi vol 1 Nr 444)

Alles gelesen und verstanden? 

Über Umar möchte ich gar nicht mehr diskutieren. Schau dir das Video von Bruder Shia Hamzah an und entscheide selbst.

https://m.youtube.com/watch?v=hW_N-h6VN-w

Kommentar von bluestyler ,

Sorry, aber du kannst keine Hadithe, die ich genannte habe, einfach so jetzt ignorieren und als FALSCH sortieren, da du ein SCHIIT bist, MUSST du es praktisch akzeptieren.

,,Die Welt kann auch nicht ohne einem Imam existieren"

AUDHU BILLAH

Bitte, hör auf! Du machst es schlimmer!

Hier was zu Umar: https://www.youtube.com/watch?v=0D6M8Lzjzqs

Über 2 Millionen Klicks ;)

Und man hört nur die PURE WAHRHEIT.

Aber da du gesagt hast, das die Welt nicht ohne einen Imam existieren kann, habe ich schon einen Eindruck von dir. Du wurdest verblendet.

Möge dich Allah subhana ta ta'la rechtleiten und dir den wahren Weg zeigen. Allah ist VON KEINEM abhängig. Die Welt existiert wie ALLAH subhana wa ta'la es will und nicht wegen einem IMAM. Allah ist nicht vom IMAM ABHÄNGIG wie du es praktisch deutest.

Du siehst deine großen Fehler nicht ein. Praktisch sagst du, dass Allah s.w.t limitierte Kräfte hat, da die Welt ohne Imame nicht existiert.

Audhu Billah.

Gotteslästerung von einem Schiiten

Was soll ich da nur sagen?

Kommentar von DieSchiiten ,

Ich verstehe erstmal nicht, warum du da so durchdrehst? Ja die Welt kann nicht ohne einem Imam/Prophet bzw. jemandem, der die Menschen zum Guten einlädt und sie vor dem Schlechten warnt oder sie leitet existieren. Denn hätte Allah keinen beauftragt, der die Menschen leitet, so wäre alles auf der Welt in Verdorbenheit geraten. Was ist da so Wow dass du so durchdrehst? 

Was habe ich ignoriert, welchen Punkt? 

Dass Umar 2 Mio. Klicks hat, macht ihn lange nicht zum guten Menschen. Die Sängerinnen und Tänzerinnen haben auch Millionen von Klicks. Ich bezweifle sehr daran, dass man nur die pure Wahrheit hört. Was sagst du dazu, dass er in der Schlacht von Uhud mit Abu Bakr floh?  Oder dass er das Haus von Imam Ali (a) angriff? Oder dass er seine Stimme über die Stimme des Propheten erhob. (49:1-3)

"Allah ist VON KEINEM abhängig. Die Welt existiert wie ALLAH subhana wa ta'la es will und nicht wegen einem IMAM. Allah ist nicht vom IMAM ABHÄNGIG wie du es praktisch deutest."

Es ist nichts Neues, dass ihr unsere Worte verdreht. Jeder Muslim weiß, dass Allah von nichts und niemandem abhängig ist. Doch Allah beauftragt auf der Erde wen Er will, damit er die Menschen warnt und zu einem Geraden weg leitet, auch wenn du sie leugnest und es dir zuwider ist.

Antwort
von bluestyler, 50

Wieso stellst du diese Frage hier rein?

Dir werden zu 95% Menschen antworten, die noch nie den Koran gelesen haben. Geh bitte deswegen zu einem Hoca, geh zu einer Moschee in der Nähe, ich bitte dich.

Dazu sage ich nur eins: Im Koran gibt es keine Unterteilung in Shiiten und Sunniten.

ließ einfach dir diese Seite durch: http://sunniten.net/

Hier geht es um den Nachfolger des Propheten Mohammeds sallallahu aleyhin wa selam.

Wie gesagt, das beste ist, du gehst zu einem Hoca in der Nähe.

Kommentar von Brummend ,

Ich weiß aber es gibt 73 Gruppen und eine Davon geht ins Paradies und sunniten und schiiten sind halt die zwei größten Strömungen im Islam , klar mann soll sich nicht Spalten ! 

Es ist ein ganz einfache Frage 

Kommentar von bluestyler ,

Das Problem ist, dass Shiiten den Koran als Verfälschung beantrachten. Das ist das schlimmste, was je ein Moslem, machen kann...

Kommentar von DottorePsycho ,

Das wirkliche Problem ist, dass Sunniten so unendlich anmaßend sind, sich selbst über alle anderen Muslime zu stellen. So postulieren viele z.B., dass wer die Sunnah nicht anerkennt, kein Muslim sei. Tatsächlich ist er lediglich kein Sunnite.

Auch hübsch ist, darauf zu verweisen, dass der Quran keinen Unterschied kennt, den potentiellen Konvertiten dann aber direkt auf eine Seite der Sunniten zu lotsen. Das ist heuchlerisch.

Kommentar von bluestyler ,

Du darfst nicht pauschalisieren.

Ich z.b sage nicht, dass es keine Moslems sind. Ich habe kein Recht dazu.

Kommentar von DieSchiiten ,

Das ist eine Lüge gegen Shia.

Ali bin Salam überliefert von seinem Vater, der Imam Jafaar al Sadiq fragte: "Oh du Nachkomme des Propheten (s.). Was sind deine Ansichten über den Koran? 

Imam Jafaar al Sadeq antwortete folgendes: "Der Koran ist Allah´s Buch. Er enthält Befehle von Allah, die Allah zusandte. Der Koran ist kein Motiv zur Abänderung, noch kann irgendeiner behaupten, dass er verändert worden sei, noch (weder noch) hat irgendeiner diese Behauptung gefällt."
(Shiitische Quelle: Amali-al-Shaykh Saduq, Seite 545)


Alle großen Gelehrten der Zwölfer Schiiten von der frühsten Periode bis in dieses Jahrhundert hinein, haben an die komplette Erhaltung des Korans geglaubt. Einige der bekannten Gelehrten, welche diesen Glauben in deren Büchern klar zum Ausdruck gebracht haben, sind:


Scheich al-Saduq (gest. 381 n.H.), Kitabu'l-Itiqadat, (Teheran, 1370) S. 63.Scheich al-Mufid (gest. 413 n.H.), Awa'ilu l-Maqalat, S. 55-6;Scheich al-Murtada (gest. 436 n.H.), Bahru 'l-Fawa'id (Teheran, 1314) S. 69;Scheich at-Tusi (gest. 460 n.H.), Tafsir at-Tibyan, (Nadjaf, 1376), Bd. 1, S. 3;Scheich at-Tabrasi (gest. 548 n.H.), Madjma'u 'l-Bayan, (Libanon), Bd.1, S.15.Einige der späteren Gelehrten, die dieselbe Betrachtungsweise aussprachen, sind:

Muhammad Muhsin al-Fayd al-Kaschani (gest. 1019 n.H.), Al-Wafi, Bd. 1 S. 273-4, und Al-'Asfa fi Tafsir al-Qur'an, S. 348;Muhammad Baqir al-Madjlisi (gest. 1111 n.H.),Bihar al-'Anwar, Bd. 89, S. 75

Das der Koran verfälscht wurde, steht in SUNNITISCHEN Büchern, nämlich in Durr Manthur NICHT in Shia Buch. Bitte nachprüfen.

Ibn Mas'ud hat gesagt: Zur Lebzeit des Propheten (s) pflegten wir zu rezitieren: „O du Gesandter! (Muhammad) Verkündige, was zu dir hinabgesandt ward von deinem Herren, dass Ali das Oberhaupt der Gläubigen ist; und wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht verkündigt..." (Koran, Kap. 5, Vers 67) [Djalal ad-Din al-Suyuti, Durr al-Manthur, Bd. 2, S. 298]

Kommentar von bluestyler ,

Deshalb sind 90% der Muslime Sunnitisch Bruder....

Kommentar von DieSchiiten ,

Ja und Bruder? Lass dich nicht davon täuschen! Folge der Wahrheit nicht der Mehrheit. Schau dir Videos von Bruder Shia Hamza. Er hat schon alles bewiesen mit Belege aus euren Büchern.

Was sagt der Koran über die Mehrheit:

6.116  Wenn du den meisten von denen, die auf der Erde sind, gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg ab in die Irre führen. Sie folgen nur Mutmaßungen, und sie stellen nur Schätzungen an.


13.1 Doch die meisten Menschen verinnerlichen den Iman nicht

17. 89 Doch die meisten Menschen lehnten alles außer dem äußersten Kufr ab. 

5.49 Viele von den Menschen sind fürwahr Frevler.
Die meisten sind Leugner (Isra 89)

Die meisten sind unachtsam (Younus 92)

Die meisten sind Lügner (Shuara 223)

Die meisten folgen Vermutungen (Younus 36)

Die meisten sind undankbar (Furqan 50)

Die meisten glauben nicht (Baqarah 100)

Den meisten ist die Wahrheit zuwider (Dhuhruf 78)

Die meisten gesellen Allah bei (Yousuf 106)

Die meisten wenden sich vom Qur’an ab (Fussilat 4)

Die meisten denken nicht nach, haben keinen Verstand (Ma’ida 103)
Kommentar von bluestyler ,

Bruder, jeder der Mohammed sallallahu aleyhin wa selam folgt ist ein Sunnit.

Kommentar von DottorePsycho ,

@bluestyler

Das bestimmst nicht Du!

Kommentar von DieSchiiten ,

Stimmt. Sunniten sind es aber nicht, die dem Propheten folgen. Sie folgen der Sunnah von Abu Bakr, Umar, Aischa und Uthman + Muawiyah.

Die Shia sind die wahren Sunniten, denn sie machen genau das, was der Prophet ihnen befahl, nämlich der Ahlul Bayt zu folgen um nicht in die Irre zu gehen.

Der Gesandte Allahs sagte: „Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr niemals nach mir irre gehen. Das ist das Buch Allahs und meine Nachkommen, meine Ahl-ul-Bayt. Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich= Kauthar (im Paradies) kommen.“ 2

2 | Sunnitische Referenz:

    Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of „Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim).Sunan, by Daarami, v2, p432 Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419Fadha’il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990 al-Khasa’is, by al-Nisa’i, pp 21,30. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! al-Sawa’iq al-Muhriqah, by Ibn Hajar Haythami, Ch. 11, section 1, p230 al-Kabir, by al-Tabarani, v3, pp 62-63,137Kanz al-Ummal, by al-Muttaqi al-Hindi, Chapter al-Iti’sam bi Habl Allah, v1, p44. Tafsir Ibn Kathir (complete version), v4, p113, under commentary of verse 42:23 of Quran (four traditions) al-Tabaqat al-Kubra, by Ibn Sa’d, v2, p194, Pub. by Dar Isadder, Lebanon. al-Jami‘ al-Saghir, by al-Suyuti, v1, p353, and also in v2 Majma‘ al-Zawa’id, al-Haythami, v9, p163al-Fateh al-Kabir, al-Binhani, v1, p451Usdul Ghabah fi Ma’rifat al-Sahaba, Ibn al-Athir, v2, p12Jami‘ al-Usul, Ibn al-Athir, v1, p187 History of Ibn Asakir, v5, p436 al-Taj al-Jami‘ Lil Usul, v3, p308 al-Durr al-Manthoor, al-Hafidh al-Suyuti, v2, p60 Yanabi al-Mawaddah, al-Qundoozi al-Hanafi, pp 38,183Abaqat al-Anwar, v1, p16[…]

Allahs Gesandter (saas) sprach: “Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner Ahl-ul-Bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!”

Über 8 Überlieferer, darunter Al Hakim, Kanz al Ummal, Ibn Asakir usw.Sunnitische Referenz: 1. Al-Mustadrak von al-Hakim, B. 3, S. 128 — 2. al-Jami‘ al-Kabir von al-Tabrani — 3. al-Isaba von Ibn Hajar al-Asqalani — 4. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 155 — 5. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 34 — 6. Yanabi‘ al-Mawadda von al-Qunduzi, S. 149 — 7. Hilyat al-Auliya, B. 1, S. 86 — 8. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 95 — 9. […]

„Die aber glauben und gute Werke üben, sie sind die besten Geschöpfe.“(Koran 98:7)

…sagte der Prophet (ص) zu Ali: „Dies gilt für dich und deine Shia.“ 

Weiterhin sagte er: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

Sunnitische Bücher und Quellen:

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami‘ al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Antwort
von einzigartigacc, 54

Die, die den Islam annehmen folgen erstmal den Koran und Sunnah, den Rest entscheiden Sie in laufe der Zeit...

Kommentar von DottorePsycho ,

Wer der Sunnah folgt, ist schon Sunnite, ggfls auch Schiite, die nämlich eine eigene Sunnah haben.

Antwort
von DerBuddha, 72

die verschiedenen glaubensgruppen im islam vertreten alle unterschiedliche lerhmeinungen und interpretations-sichtweisen........... wenn du ein muslime werden willst, musst du selbst entscheiden, wie weit du die dinge im koran/islam glaubst, selbst auslegst und danach leben willst.............. dementsprechend bist du dann dass, was du für dich selbst sein willst.............

im übrigen würde ich dir abraten, in diese religion zu wechseln oder muslime zu werden, denn den kompletten islam MIT allen dingen darin kann man gar nicht wirklich ausleben, OHNE dabei die menschlichkeit zu verlieren oder z.b. gegen die grundgesetze bei uns zu verstossen.............

auch wenn viele muslime wieder aufschreien und den meldebutton drücken, egal, der islam ist mit unseren grundgesetzen NICHT vereinbar, denn alleine die scharia-gesetze verstossen gegen menschenrechte, z.b. willkürliche und vorsätzliche vom gott in auftrag gegebene körperverletzung............. die stellung/gleichbehandlung der frau..........die bestrafung, das töten von homosexuellen menschen.............kinderehen............und viele andere dinge sind mit unseren werte und rechtssystem überhaupt nicht vereinbar............:)

die schiiten und die sunniten bekämpfen sich seit dem tod vom menschen namens mohamed, also schon seit tausenden jahren aus glaubensgründen.......... und sowas willst du dann anbeten oder dazu gehören?............denk mal drüber nach...........:)

Kommentar von DottorePsycho ,

Der alevitische Islam schreibt nichts vor, das dem Deutschen Gesetz entgegenstünde. Eine Schariah gibt es hier nicht. Ebensowenig eine Sunnah oder die "5 Säulen des Islam", die eine rein sunnitische Erfindung sind und im Quran nicht erwähnt werden.

Kommentar von suesstweet ,

Eine Religion ohne den Propheten, kannst du vergessen..!! @DP

Kommentar von Mark1616 ,

Wie sieht es mit einer Religion aus, die sich an ihrer ursprünglichen From orientiert, anstatt sich mit hunderten von nachträglich erdachten Regeln aufzuplustern?

Kommentar von DerBuddha ,

wie sieht es aus, OHNE märchenreligionen eine schöne welt aufzubauen?.............

fakt ist doch, dass 85 prozent der menschen an einen gott glauben diese 85 prozent sind jedoch NICHT in der lage, eine lebenswerte und menschenfreundliche welt aufzuabeuen..........WARUM wohl nicht?...............*g*

Kommentar von DottorePsycho ,

@suesstweet

Du missverstehst - wiedermal.

Die Aleviten leben ihre Religion nicht ohne den Propheten. Sie sind aber nicht bereit, der sunnitischen Sunnah zu folgen, deren Authentizität an hunderten von Stellen bezweifelt werden muss.

Der Quran allein zeigt alles auf, was für einen Muslim wichtig ist. Jedes weitere Wort ist von Menschen "gemacht", Sunnah, Schariah, Hadithe, Fathwas ....

---------------------------------------------------------------------

Der Prophet Muhammad lebte vom, regierte durch den, predigte und folgte dem Koran alleine. Siehe 5:48-50.

Gott ist die EINZIGE Gesetzesquelle (6:114).
Niemand, auch nicht der Prophet Muhammad, kann verbieten, was Gott nicht verboten hat (66:1).
Als es der Prophet Muhammad einmal tat, hat Gott ihn öffentlich ermahnt, die Gläubigen daran zu erinnern, dass NUR GOTT verbieten kann. Siehe 66:1 und 33:37.

Viele derjenigen, die im Herzen krank sind, führen Vers 59:7 als Beweis an, dass der Prophet Muhammad selbst erlaubt und verboten hätte. Sie hoffen all diese zu verwirren, die nicht mit dem Koran vertraut sind, da dieser Vers über Kriegsbeute handelt und nichts mit irgendwelchen Gesetzen und Verboten zu tun hat. Zusätzlich zur wiederholten Erinnerung, dass der Koran ausführlich ist, hat uns GOTT gesagt, dass ER uns genau beschrieben hat, was uns verboten wurde, wie zum Beispiel in 6:119. GOTT benötigte keine Unterstützung von irgendwelchen Imamen, Sahaba oder Tabi’in. GOTT hat nicht erwartet oder gewollt, dass der Prophet Muhammad seine eigenen Gesetze aufstellt. Der Prophet Muhammad hat keine anderen Gesetze gebracht als den Koran, jedoch haben die Schreiber der Hadith- und Sunnabücher das getan.

Antwort
von SheikhAlKurdi, 27

Wenn du den wahren Islam annehmen möchtest und der Wahrheit folgen möchtest, dann werde Sunnite.

Kommentar von bluestyler ,

richtig!

Antwort
von Lichtdesislam, 23

Awf ibn Malik (radiAllahu anhu) berichtete, dass der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Die Juden werden sich in 71 Gruppen spalten, eine davon ist im Paradies und die (anderen) 70 sind im Höllenfeuer. Die Christen werden sich in 72 Gruppen spalten, 71 davon werden im Höllenfeuer sein und (nur) eine im Paradies. Bei dem in dessen Hand die Seele Muhammads ist, meine Ummah wird sich in 73 Gruppen spalten, eine davon wird im Paradies sein und die (anderen) 72 im Höllenfeuer.“ Er (sallAllahu alayhi wa sallam) wurde gefragt: „Oh Gesandter Allahs, wer sind sie?“ Er (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Al-Jamaa´ah.“ (Sunan Ibn Maja, Nr. 3982)
[AHLU SUNNAH WAL DSCHAMAH]

Die einzige Gruppe, die sicher sein wird ist Ahl us-Sunnah wal-Jama'ah, die an der Sunnah des Propheten (sallAllahu alayhi wa sallam) und seinen Gefährten (radiAllahu anhum) festhalten. Sie sind es, über die der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Eine Gruppe meiner Ummah wird immer der Wahrheit folgen und siegreich sein, und sie werden durch die, die sie im Stich lassen, oder sich ihnen entgegensetzen, nicht zu Schaden kommen, bis der Befehl Allahs (der Tot oder der Tag der Auferstehung) kommt.“ (Al-Bukhari, Nr. 71, 3641 und Muslim, Nr. 1920)

Kommentar von DieSchiiten ,

Jeder kann sich "Ahlu Sunnah Wal Jamah" (Die Gemeinschaft) nennen, heißt es dann sicher, dass sie der (wahren) Sunnah folgen? Niemals!

Diese Gruppe was zur Zeit des Propheten nicht gab und erst nach ihm entstanden ist, ist die Jamaa der Bakriyya und Umariyya (Die Gemeinschaft von Abu Bakr und Umar) bzw. die heutige "Sunniten". 

Shia gab es schon in der Zeit des Propheten. Die Shia von Muhammad (s) und Ali (a). 

Die Shia sind die wahren Sunniten, denn sie machen genau das, was der Prophet ihnen befahl, nämlich der Ahlul Bayt zu folgen um nicht in die Irre zu gehen.

Der Gesandte Allahs sagte: „Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr niemals nach mir irre gehen. Das ist das Buch Allahs und meine Nachkommen, meine Ahl-ul-Bayt. Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich= Kauthar (im Paradies) kommen.“ 2

2 | Sunnitische Referenz:

    Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of „Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim).Sunan, by Daarami, v2, p432 Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419Fadha’il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990 al-Khasa’is, by al-Nisa’i, pp 21,30. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! al-Sawa’iq al-Muhriqah, by Ibn Hajar Haythami, Ch. 11, section 1, p230 al-Kabir, by al-Tabarani, v3, pp 62-63,137Kanz al-Ummal, by al-Muttaqi al-Hindi, Chapter al-Iti’sam bi Habl Allah, v1, p44. Tafsir Ibn Kathir (complete version), v4, p113, under commentary of verse 42:23 of Quran (four traditions) al-Tabaqat al-Kubra, by Ibn Sa’d, v2, p194, Pub. by Dar Isadder, Lebanon. al-Jami‘ al-Saghir, by al-Suyuti, v1, p353, and also in v2 Majma‘ al-Zawa’id, al-Haythami, v9, p163al-Fateh al-Kabir, al-Binhani, v1, p451Usdul Ghabah fi Ma’rifat al-Sahaba, Ibn al-Athir, v2, p12Jami‘ al-Usul, Ibn al-Athir, v1, p187 History of Ibn Asakir, v5, p436 al-Taj al-Jami‘ Lil Usul, v3, p308 al-Durr al-Manthoor, al-Hafidh al-Suyuti, v2, p60 Yanabi al-Mawaddah, al-Qundoozi al-Hanafi, pp 38,183Abaqat al-Anwar, v1, p16[…]

Allahs Gesandter (saas) sprach: “Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner Ahl-ul-Bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!”

Über 8 Überlieferer, darunter Al Hakim, Kanz al Ummal, Ibn Asakir usw.Sunnitische Referenz: 1. Al-Mustadrak von al-Hakim, B. 3, S. 128 — 2. al-Jami‘ al-Kabir von al-Tabrani — 3. al-Isaba von Ibn Hajar al-Asqalani — 4. Kanz al-Ummal, B. 6, S. 155 — 5. al-Manaqib von al-Khawarizmi, S. 34 — 6. Yanabi‘ al-Mawadda von al-Qunduzi, S. 149 — 7. Hilyat al-Auliya, B. 1, S. 86 — 8. al-Tarikh von Ibn Asakir, B. 2, S. 95 — 9. […]

„Die aber glauben und gute Werke üben, sie sind die besten Geschöpfe.“(Koran 98:7)

…sagte der Prophet (ص) zu Ali: „Dies gilt für dich und deine Shia.“ 

Weiterhin sagte er: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

Sunnitische Bücher und Quellen:

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami‘ al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Antwort
von DerSoziopath76, 49

Eigentlich sind sunniten und schiiten sich recht ähnlich das sie an den propheten mohammed (saas) an seine sunnah und an den heiligen koran.
Sie unterteilen sich dadurch, das die schia an die nachfolgerschaft der 12 imame angeführt von imam ali as bevorzugt und die sunniten den 4 kalifen angeführt von abu bakr.
Es gibt noch paar unterschiede beim beten etc .

Kommentar von DerSoziopath76 ,

An den heiligen koran glauben*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community