Frage von Rutena, 65

Eine wichtige Frage über Freundschaft, bitte so viele Antworten und Meinungen wie möglich?

Es fing alles vor einem Jahr an. Mein Kumpel war suizidgefährdet und gab mir falls es stirbt die Schuld daran. Er wurde dann für 3 Monate in eine Psychatrie eingewiesen und fand dort eine Freundin. Als er wiederkam war er ein komplett neuer Mensch, ich freute mich das er besser drauf war. Später trennte sich seine Freundin von ihm. Ständig beleidigte er mich und Andere Kumpels. Er gab uns allen die Schuld daran . Er beleidigte seine Ex und als sie ihn anzeigen wollte gab er mir auch die Schuld daran. Für alles was schief ging wurde ich verantwortlich für gemacht, was mich unglücklich macht. Das Problem an ihm sind seine Stimmungsschwankungen. An einem Tag ist man noch sauer über sein verhalten, am nächsten Tag ist er komplett nett zu einem. Er hat nur noch einen richtigen Freund und das bin ich, alle haben kein Bock mehr auf ihn. Neulich mussten wir uns für eine Klassenfahrt in Kanuboot Gruppen unterteilen und er wäre allein mit 2 anderen Leuten die keiner mag zusammengekommen. Ich bin aus meiner Freundeskreis Gruppe rausgegangen und wollte mit in sein Boot, aber im erst besten Moment ging er in das Boot mit meinen anderen Freunden und fuhr los und ließ mich mit den anderen allein links liegen. Nun bitte ich um euere Hilfe. Was soll ich tun, ich kann es nicht übers Herz bringen, die Freundschaft zu zerstören. Was soll ich tun? Irgendwo in ihm ist bestimmt noch die nette Person, mit der ich mich vor 2 Jahren noch super verstanden habe. Ich bin am Boden zerstört.

Antwort
von Argonautin, 22

Ich kann auch nur Empfehlen was die beiden anderen schon geschrieben haben, versuche mit ihm darüber zu sprechen.

Aber aus eigener Erfahrung möchte ich dir mitgeben pass auch auf dich auf, denn wie du selber merkst macht es dich auch unglücklich. Wenn sich die Situation nicht bessert, oder er einem Gespräch immer ausweicht und dich schlecht behandelt, dann solltest du über die Freundschaft zu ihm nachdenken.

Das hört sich egoistisch an, ist es aber nicht insovern du ihm vorher Hilfe angeboten hast. Du darfst nicht den Fehler machen das du immer nur zurücksteckst, denn das wirkt sich auch auf dein Wohlbefinden aus. Man muss auch ein bisschen auf sein eigenes Wohlbefinden achten und anderen Menschen zwar versuchen zu helfen, aber es sollte nicht soweit gehen das du dadurch selbst dauerhaft unglücklich wirst.

Antwort
von JTKirk2000, 12

Dass Folgende ist echt nicht böse gemeint, aber wenn alles so zutrifft, wie Du schreibst, hat Dein Kumpel gewaltig einen an der Waffel, um es höflich auszudrücken. 

Es gibt Leute, die trotz ihrer eigenen Fehler (die sie selbst nur dann erkennen, wenn man ihnen einen Freund oder eine Freundin wünscht, der'/die genauso ist, wie die betreffende Person selbst) die Fehler fast immer nur bei anderen sehen. Selbst wenn man sein ganzes Leben danach ausrichtet, es ihnen recht zu machen, würden sie immer noch meinen, dass man alles falsch macht, sie im Stich lässt und dergleichen. Ich habe es selbst durch einen Bekannten erlebt, der so drauf war.

So jemanden kann man es nicht recht machen und wahrscheinlich sollte man es auch gar nicht erst versuchen, weil man sich dann nur selbst fertig macht, denn solche Leute verstehen nicht, dass andere ein eigenes Leben haben.

Antwort
von Austria19, 33

Wahrscheinlich ist er sich selbst unzufrieden oder Liebeskummer. Vielleicht ist das Pubertät.

Am besten redet ihm, was ihm los ist.
Es muss irgendin Grund geben,

Antwort
von Virginia47, 3

Lass dir keine Schuld zuweisen.

Der Junge ist mit sich selbst nicht im Reinen - und sieht dich als Sündenbock. Lass das nicht zu.

So leid es mir tut - und ich bin bestimmt auch jemand, der immer helfen will - aber den solltest du mal auf sich allein gestellt lassen.

Er muss erstmal merken, dass er allein für sein Handeln und Tun verantwortlich ist.

Mit dir wird das nichts. Weil du nicht mit seinen Stimmungsschwankungen mithalten kannst. Soll er es doch ohne dich versuchen.

Antwort
von viewdroper, 30

-du solltest mit ihm darüber reden und ihm weißmachen dass seine Ex nicht die Richtige war und dass es vielleicht gut war dass sie jetzt getrennt sind .

-er sollte vielleicht mit einem Psychologen reden...

-sich Freunde suchen (außer dich) und mit jemandem etwas unternehmen etc. damit er die "Lust am Leben" wiederfindet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community