Frage von gehirnfehler, 88

Eine Steuererklärung als Schüler?

Guten Abend zusammen!

Ich habe folgendes Problem: Ich würde gerne nächstes Jahr eine Steuererklärung machen. Ich bin allerdings Schüler, beziehe BAföG, Kindergeld und arbeite nebenher geringfügig. Ich zahle ja keine Steuern, kann ich da überhaupt eine Steuererklärung machen? (bspw. um Lehrmaterial oder sowas wie Pendlerpauschale absetzen?)

Lieben Dank für eure Antworten!

gehirnfehler

Antwort
von kevin1905, 51
  • BAFöG ist steuerfrei
  • Kindergeld ist steuerfrei
  • Minijob ist steuerneutral, wenn pauschal besteuert. Produziert dann auch keine Werbungskosten.

Die Kosten für das Studium selbst können Werbungskosten sein, so dass sich ggf. ein Verlustvortrag ergibt.

Kommentar von gehirnfehler ,

Oh Danke! Was ist wiederum ein Verlustvortrag?

Kommentar von kevin1905 ,

Wenn du eine Frage hast die mit "Was ist..." beginnt so ist diese an google zu richten.

Antwort
von siola55, 42

Ich würde gerne nächstes Jahr eine Steuererklärung machen. Ich bin
allerdings Schüler, beziehe BAföG, Kindergeld und arbeite nebenher
geringfügig. Ich zahle ja keine Steuern, kann ich da überhaupt eine
Steuererklärung machen?

(bspw. um Lehrmaterial oder sowas wie Pendlerpauschale absetzen?)

Werbungskostenpauschale gibt es nicht für eine geringfügige Beschäftigung - dazu müßtest du schon abhänig Beschäftigte sein, also mehr als ein 450-Euro-Minijob ausüben...

Gruß siola55

Antwort
von petrapetra64, 27

Ohne Steuern zu zahlen, kann man auch keine zurück erhalten. Es gibt zwar den Verlustvortrag, da kann man Werbungskosten geltend machen und später dann erstattet bekommen, wenn man arbeitet. Das wird derzeit aber nur bei einer Zweitausbildung anerkannt vom Finanzamt.

Kommentar von gehirnfehler ,

Danke für deine Erläuterung :)

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 62

Wenn du keine Steuern zahlst, kannst du ja auch keine Steuererklärung machen.
(Steuern zurückbekommen, wo keine gezahlt wurden?!?).

Eine Pendlerpauschale kann man ja nur absetzen, wenn man Steuern zahlt, um die Steuerlast zu mindern, damit man dann Steuern zurückbekommen, die man vorher gezahlt hat.

Macht also absolut keinen Sinn.

Kommentar von siola55 ,

Eine Pendlerpauschale kann man ja nur absetzen, wenn man Steuern zahlt, um die Steuerlast zu mindern, damit man dann Steuern zurückbekommen, die man vorher gezahlt hat.

Werbungskostenpauschale gibt es nur für abhängig Beschäftigte - nicht jedoch für eine geringfügige Beschäftigung :-(

Antwort
von muschmuschiii, 49

wenn du KEINE Steuern bezahlst, kannst du auch nichts absetzen!

Antwort
von Petz1900, 45

kann man, bringt aber rein gar nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community