Frage von Amazonfirefone, 157

Eine Richterin hat die Beschlagnahmung meines Nokia 3210 angeordnet um es nach WhatsApp Verläufen zu durchsuchen was kann ich gegen die steuerverschwendung tun?

Eigentlich sollte ein Richter wissen dass darauf kein WhatsApp laufen kann aber scheinbar nicht .. Steuergelder für die Katz!

Antwort
von coding24, 88

Was Richter nicht heutzutage alles wissen müssen sollen...
Davon abgesehen kann auch ein Chatlog auf dem Handy liegen als Backup. Ist also korrekt, dass da durchsucht wird und somit auch keine Steuerverschwendung.

Kommentar von Amazonfirefone ,

weißt du wohl nicht dass darauf kein whatsapp läuft?

Kommentar von coding24 ,

Und deshalb kann dennoch ein Chatbackup auf dem Gerät liegen.

Kommentar von Amazonfirefone ,

Und deshalb könnte deine Mutter trotzdem auf dem Straßenstrich arbeiten, wenn die Diskussion so weiter gehen soll 

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Amazonefirefone: Bitte benimm dich!

Antwort
von samcle, 75

Hat sie ganz konkret WA erwähnt ?

Kommentar von Amazonfirefone ,

Was heißt das ?

Antwort
von chaosklub, 90

Da musst du halt eine Beschwerde einreichen. Viele Richter sind mit Informatik völlig überfordert. Ausserdem gibt es vele, die sich krampfhaft Arbeit beschaffen. 

Kommentar von furbo ,

Viele Richter sind mit Informatik völlig überfordert. Ausserdem gibt es vele, die sich krampfhaft Arbeit beschaffen. 

Woher hast du das Wissen? Kannst du deine Behauptungen bitte mit Fakten untermauern?

Kommentar von Amazonfirefone ,

Das sieht man an meiner Frage ! 

Kommentar von furbo ,

An deiner Frage sehe ich nur, dass du mit der Maßnahme EINER Richterin unzufrieden bist. Du schreibst nun von VIELEN.

Also woher nimmst du das Wissen, um damit viele Richter zu verunglimpfen? 

Kommentar von Zumverzweifeln ,

chaosklub: Also die Gerichtsverfahren dauern so lange, weil sich die Richter krampfhaft Arbeit besorgen???? 

Eher, weil unsinnige Beschwerden eingereicht werden.

Kommentar von chaosklub ,

Ich bin Wirtschaftsjurist ... ich habe hunderte von Richtern gesehen, die völlig verblödet sind und die sich und ihren Freunden (Anwälten, Polizisten, Staatsanwälten) extra Arbeit machen.

Wenn es um Informatik geht, dann wird esganz schlimm, viele Richter halten sich dann für Informatik-Genies  .. und vermischen dann Spinn-Ideen von "Smartphone Streichlern" mit der Rechtssprechung.

Kommentar von AalFred2 ,

Du bist mit Sicherheit kein Jurist. Der Rest ist dann auch kompletter Unsinn.

Kommentar von chaosklub ,

Höre bitte auf Dich hier aufzuspielen. Du hast hier niemanden zu beschimpfen, weil er eine andere Meinung hat, wie Du. Wirst Du von meinen Kollegen geschmiert?

Kommentar von AalFred2 ,

Du hast mit Sicherheit kein Jurastudium abgeschlossen und die Befähigung zum Richteramt. Das ist keine Beschimpfung, sondern eine Feststellung. Ebenso ist es nur eine Feststellung, dass du hier ziemlichen Unsinn verzapfst.

Kommentar von intello99 ,

@AalFred2   Höre bitte auf mit diesen dümmlichen Behauptungen und Beschimpfungen: Es ist eine Tatsache, dass es sehr viele Richter gibt die sich mit Informatik ungefähr so gut auskennen, wie Affen.Und viele wollen sich auch bei ihren Kollegen beliebt machen, indem sie ihnen Arbeit und die Möglichkeit sich aufzuspielen verschaffen. Da gilt häufig: eine Hand wäscht die Andere.

Es gibt nur ganz wenige Juristen, die mit Informatik nicht völlig überfordert sind. Sogar Kollegen, die sich als Spezialisten für Rechtsfragen, im Bereich Informatik, ausgeben, sind oftmals völlige Informatik-Deppen.

Kommentar von AalFred2 ,

Ich beschimpfe niemanden. Trotzdem hast du keine Jurastudium abgeschlossen, auch wenn du permanent versuchst das zu suggerieren. Oder möchtest du dem widersprechen?

 Deine Beurteilung von Rechtsanwälten und Richtern und deren Vorgehensweise bleibt Unsinn.

Kommentar von chaosklub ,

@AalFred2  höre endlich auf mich hier als Lügner zu beschimpfen. Unter meinen Kollegen und auch bei den Richtern hat es leider sehr viele Leute, die sich zu einer Art von Mafia zusammengerottet haben. Dass ich bei dieser "Mafia" nicht mitwirke, ist kein valabler Grund dafür, dass Du meine, sehr hochstehende, Qualifikation, auch nur anzweifelst.   

Kommentar von AalFred2 ,

Du willst also behaupten, dass du die Befähigung zum Richteramt hast?

Das ist lächerlich. Was genau ist denn deine Qualifikation? Welche abgeschlossenene Ausbildung hat dich dahin gebracht?

Kommentar von chaosklub ,

@AalFred2  Ich suche keinen Posten als Richter ... dass mich mein Titel in Wirtschaftsrecht dazu berechtigt, einen Posten als Richter anzunehmen, bedeutet noch lange nicht, dass ich mich für "befähigt" halte, den Richter zu spielen .... ich bin dazu eher nicht befähigt, weil ich nicht bestechlich bin und Anzüge, Kravatten, Clown-Hüte und -Outfits nicht anziehe. Ich bin für ein "Vermummungsverbot", für Richter ... bei vielen "Richtern", besteht nämlich, die "Befähigung" nicht aus "Intelligenz und Wissen", sondern aus der Fähigkeit, dass sie, trotz ihrem Clown-Outfit, die dummen Leute, noch beeindrucken können.   

Kommentar von AalFred2 ,

Okay, damit hast du bewiesen, dass du kein zweites Staatsexamen in Jura abgelegt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community